Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Utah

Aus Wikitravel
Version vom 26. Dezember 2018, 00:44 Uhr von 2a02:1203:ecbd:a920:91bf:2422:4c07:1402 (Diskussion)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Colorado-Plateau im Canyonlands-Nationalpark
Lage
Utah in United States.svg
Flagge
Utah state flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Salt Lake City
Staatsform: Bundesland der Vereinigten Staaten von Amerika
Währung: USD, $
Fläche: 219.887 km²
Bevölkerung: 2.763.885 (2010)
Sprachen: Englisch
Stromsystem: 120V/60Hz (US Stecker)
Telefonvorwahl: +1
Internet TLD: ..us, .gov, .mil, .edu
Zeitzone: Mountain: UTC-7/-6


Map of Utah NA.png

Utah ist ein Bundesstaat der USA und liegt im Südwesten des Landes. Der Staat Utah grenzt im Süden an Arizona, im Südosten an einem winzigen Punkt an New Mexico, im Osten an Colorado, im Westen an Nevada und im Norden an Wyoming und Idaho.

Utah ist vor allem als Hochburg der religiösen Gemeinschaft der Mormonen international bekannt.

Landschaftlich ist Utah, wie auch die anderen drei Bundesstaaten des amerikanischen Südwestens, für seine tief eingeschnittenen Canyons berühmt. Im Norden und Osten hat Utah auch Anteil an den Rocky Mountains, deren Gipfel in Utah über 4000 Meter Meereshöhe erreichen.

Regionen

Orte

Weitere Ziele

National Parks

National Monuments

State Parks

Delicate Arch im Arches National Park

Hintergrund

Sprache

Anreise

Mit dem Flugzeug ist Salt Lake City gut zu erreichen. Mit dem Auto fährt man aus Süden die I-15,aus Norden ebenfalls die I-15,aus dem Osten mit der I-80 oder I-70 und aus westen die I-80.

Mobilität

Sehenswürdigkeiten

Aktivitäten

Küche

Ausgehen

Sicherheit

Klima

Die Sommermonate Utahs sind in der Regel warm; es werden in Salt Lake City dann tagsüber oft bis zu 30 Grad erreicht. Im Unterschied zu den anderen Bundesstaaten des amerikanischen Südwestens ist Utah etwas kühler, und im Winter fällt auch Schnee - nicht nur in den Bergen, sondern auch in der Hochebene um den Großen Salzsee.

Weiter geht's