Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Rhodos

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhodos

Default Banner.jpg

Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einer Vorlage. Die Vorgabe für Regionen erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.


Rhodos ist ein Insel im Ägäischen Meer und die Hauptinsel der Dodekanes.

Akropolis von Lindos

Regionen

Orte

Die Insel Rhodos besteht aus 10 Gemeinden: Rhodos-Stadt, Ialyssos, Petaloudes, Kalithea, Ataviros, Kamiros, Lindos, Afandou, Archangelos und Süd-Rhodos.

Weitere Ziele

Hintergrund

Rhodos liegt etwa 10 km vor der türkischen Küste und hat eine Fläche von 1.398 km². Sie ist bis zu 78 km lang und bis zu 35 km breit. Der höchste Berg ist der Ataviros mit 1.216 m. Auf Rhodos leben rund 125.000 Einwohner, davon die Hälfte im Hauptort und touristischem Zentrum im Norden, Rhodos-Stadt, dessen Altstadt mit seinem Großmeisterpalast und mächtigen Stadtmauern von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Rhodos hat eine bewegte Geschichte und gehörte zu verschiedenen Nationen. Rhodos gehört seit dem Ende des zweiten Weltkriegs zu Griechenland.

Die verschiedenen Völker hinterließen auf der Insel viele Spuren. Diese reichen von antiken Tempeln über Gebäude aus der Kreuzritterzeit bis zu italienischen Einflüssen.

Sprache

Auf Rhodos wird die offiziele Landessprache Griechisch gesprochen. Aber fast jeder versteht auch Englisch. Nicht selten wird auch Deutsch gesprochen.

Anreise

Flugzeug

Der Flughafen von Rhodos liegt im Norden der Insel.

Mitte 2007 ist die Erweiterung des Flughafengebäudes noch in Arbeit. Das bestehende Gebäude kann die Mengen an Reisenden während der Hauptsaison kaum fassen.

Schiff

Es gibt regelmäßige Verbindungen nach Piräus, den Inseln in der Dodekanes, Kreta und auch während der Sommermonate in die Türkei, nach Marmaris, Bodrum und Fethiye.

Mobilität

Öffentliche Buslinien ermöglichen das Reisen zu kleinen Preisen. Fast jeder Winkel der Insel ist mit den Bussen zweiter verschiedener Anbieter erreichbar. Die Taxi-Alternative ist erheblich teurer, ist aber vergleichsweise günstiger als in Deutschland.

Wer selbst fahren möchte, kann sich ein Auto von einer der vielen Autovermietungen mieten. Schon für 30 Euro bekommt man einen anständigen Kleinwagen für einen Tag. Für ca. 100 Euro pro Woche bekommt man ein bis 45 km/h zugelassenes (aber meist schneller fahrendes) Moped, allerdings nicht (oder nur mit Glück) ohne Führerschein.

Auto fahren ist in Griechenland allgemein spannend. Auch auf Rhodos wird an Stellen überholt, an denen braven deutschen Autofahrern das Herz stehen bleibt. Wer aber defensiv fährt und eiligen griechischen Gastgebern Platz macht, der kann Rhodos angenehm mit dem Auto erkunden.

Vorsicht an Schutzwegen! Niemand bleibt in Rhodos vor einem Schutzweg stehen. Die einheimischen Fußgänger wissen das und warten. Vorausschauendes Stehenbleiben vor Schutzwegen, wie bei uns praktiziert, kann zu Auffahrunfällen führen.

Parken kann kompliziert sein. Wenn man die Bedeutung der verschiedenfarbig markierten Parkflächen speziell in Rhodos-Stadt nicht kennt, hat man leicht einen Strafzettel als Souvenir. Auf dem Land geht es aber im Allgemeinen auch beim Parken entspannt zu.

Sehenswürdigkeiten

Aktivitäten

Küche

Ausgehen

Rhodos Stadt Ein absolutes Muss ist die Ausgehmeile (leider kenne ich nicht die Straße - einfach nach Diskothek "Colorado" fragen) in Rhodos "Neu Stadt" nähe vom Casino sehr zu empfehlen hier das COLORADE mit Live-Musik. Parken am besten in der Nähe des Hafens (abends kein Problem).

Sicherheit

Klima

Die heißesten Monate sind Juli und August. In diesen Monaten steigt das Thermometer leicht über 40 Grad. Dabei ist die Westküste tendenziell etwas kühler als die Ostküste.

Weiter geht's

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !