Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(31 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
__NOEDITSECTION__
 
__NOEDITSECTION__
 
<!-- BITTE VOR VERÄNDERUNGEN LESEN !
 
<!-- BITTE VOR VERÄNDERUNGEN LESEN !
 +
 
Die Hauptseite ist in aller Regel der erste Kontakt, den neue Besucher mit Wikitravel haben. Aus diesem Grund haben wir spezielle Regelungen für das Bearbeiten dieser Seite. Wir möchten unsere besten Artikel präsentieren und es gleichzeitig Neulingen leicht machen, die Informationen, die sie suchen, zu finden. Daher haben wir spezielle Regelungen für das Bearbeiten dieser Seite, sie sind auf [[Wikitravel:Richtlinien für die Hauptseite]] zu finden. Bitte prüfe Veränderungen der Hauptseite, die du beabsichtigst, auf ihre Übereinstimmung mit unseren Richtlinien ***BEVOR*** du sie umsetzt.
 
Die Hauptseite ist in aller Regel der erste Kontakt, den neue Besucher mit Wikitravel haben. Aus diesem Grund haben wir spezielle Regelungen für das Bearbeiten dieser Seite. Wir möchten unsere besten Artikel präsentieren und es gleichzeitig Neulingen leicht machen, die Informationen, die sie suchen, zu finden. Daher haben wir spezielle Regelungen für das Bearbeiten dieser Seite, sie sind auf [[Wikitravel:Richtlinien für die Hauptseite]] zu finden. Bitte prüfe Veränderungen der Hauptseite, die du beabsichtigst, auf ihre Übereinstimmung mit unseren Richtlinien ***BEVOR*** du sie umsetzt.
  
Zeile 11: Zeile 12:
 
und das [http://meta.wikipedia.org/wiki/MediaWiki_User%27s_Guide Benutzerhandbuch] für Hilfe zur Benutzung und Konfiguration.
 
und das [http://meta.wikipedia.org/wiki/MediaWiki_User%27s_Guide Benutzerhandbuch] für Hilfe zur Benutzung und Konfiguration.
 
-->
 
-->
 
+
{{pagebanner|Flanders Banner.jpg}}
 
{|
 
{|
 
{| cellpadding="0" cellspacing="0" style="background-color:#F3F3F3;border:0px solid #082567"
 
{| cellpadding="0" cellspacing="0" style="background-color:#F3F3F3;border:0px solid #082567"
Zeile 39: Zeile 40:
 
<!-- -------------------------------------------- --->
 
<!-- -------------------------------------------- --->
 
{{ZdM2
 
{{ZdM2
|ZdMBild=[[File:Gaudi Lizard Parc Guell.jpg|250px]]
+
|ZdMBild=[[Datei:Beach of Tangalla.jpg|250px]]
  
|ZdMBeschreibung='''[[Barcelona]]''' ist die am [[Mittelmeer]] gelegene, zweitgrößte Stadt [[Spanien]]s und die Hauptstadt der autonomen Region [[Katalonien]]. Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Barcelona ist wahrscheinlich die '''Sagrada Familia''', eine bis dato noch unvollständige Kathedrale, konzipiert und begonnen vom Architekten Antoni Gaudí. Der Bau wird fast nur durch Spendengelder finanziert und ist nun schon seit mehr als 120 Jahren im Gange. Es gibt noch weitere '''Gaudí-Gebäude''' zu besichtigen (Palau Güell, Casa Milà, Casa Batlló) sowie den Parc Güell, auch von Gaudí errichtet.
+
|ZdMBeschreibung='''Sri Lanka''' (früher ''Ceylon'') ist ein [[Asien|asiatischer]] Inselstaat im Indischen Ozean. Die singhalesische Küche ist eine der schärfsten der Welt. Nur die Thais kochen noch schärfer. Der Grund ist natürlich die Nähe zu Indien, der Gewürzküche Süd- und Südostasiens
  
<small>([[Barcelona|mehr...]])</small>
+
<small>([[Sri Lanka|mehr...]])</small>
|ZusammenarbeitBild=[[Datei:RedSquare.jpg|noframe|250px]]  
+
|ZusammenarbeitBild=[[Datei:Cancun 2.jpg|noframe|280px]]  
|ZusammenarbeitBeschreibung='''[[Moskau]]''' ist die Zusammenarbeit für den Winter. Bitte, [[Wikitravel:Sei mutig| sei mutig]] und hilf uns mit diesem Artikel. '''Wir brauchen dein Wissen, deine Erfahrung, dein Talent!''' <small></small>  
+
|ZusammenarbeitBeschreibung='''[[Cancun]]''' ist die Zusammenarbeit für Mai. Bitte, [[Wikitravel:Sei mutig| sei mutig]] und hilf uns mit diesem Artikel. '''Wir brauchen dein Wissen, deine Erfahrung, dein Talent!''' <small></small>  
 
}}
 
}}
  
Zeile 54: Zeile 55:
 
{| cellpadding="0" cellspacing="0" style="height:100%;width:100%;border:0px solid #FF9966"
 
{| cellpadding="0" cellspacing="0" style="height:100%;width:100%;border:0px solid #FF9966"
 
| align="center" valign="top" colspan="2" style="padding:7px 7px 7px 7px;background-color:#fcf0f4;" |
 
| align="center" valign="top" colspan="2" style="padding:7px 7px 7px 7px;background-color:#fcf0f4;" |
<div style="margin:0;background:#f7d4e0;font-family:sans-serif;font-size:120%;font-weight:bold;border:0px solid #de8ca7;text-align:left;color:#000;padding-left:0.4em;padding-top:0.2em;padding-bottom:0.2em;"><center>[[File:Sextant Logo2.jpg|26px]]  [[Reisenachrichten]]  [[File:Sextant Logo2.jpg|26px]]<br>[[File:Travel icon.png|20px]] [[Liste der Reisemessen 2015|Reisemessen 2015]]  [[File:Travel icon.png|20px]]</center></div>
+
<div style="margin:0;background:#f7d4e0;font-family:sans-serif;font-size:120%;font-weight:bold;border:0px solid #de8ca7;text-align:left;color:#000;padding-left:0.4em;padding-top:0.2em;padding-bottom:0.2em;"><center>[[File:Sextant Logo2.jpg|26px]]  [[Reisenachrichten]]  [[File:Sextant Logo2.jpg|26px]]<br>[[File:Travel icon.png|20px]] [[Liste der Reisemessen 2016|Reisemessen 2016]]  [[File:Travel icon.png|20px]]</center></div>
  
 
{{LinksNachrichtenteiler}}  
 
{{LinksNachrichtenteiler}}  
{{Reisenachrichten|ITB stellt neuen Besucherrekord auf  |9. März 2015|[[Berlin]] - Die Deutschen sind reisewütig, im vergangenen Jahr gaben sie mehr Geld für Urlaube aus als je zuvor. Das zeigt sich auch auf der ITB 2015: Die Veranstalter verkündeten am letzten Tag neue Rekorde. Noch nie besuchten so viele Menschen die größte Tourismus-Messe der Welt. Und noch nie machten die Reiseunternehmen dort so viele Geschäfte.
+
{{Reisenachrichten|Währungsumstellung in Weißrussland|2. Juli 2016|[[Belarus]] - 50.000 BYR (Rubel) entsprechen dann 5 BYN, gibt das Auswärtige Amt ein Beispiel. Mit der Umstellung wird es auch Münzen (Kopeken) geben. In einer Übergangsphase bis Ende des Jahres werden noch beide Währungen angenommen. Reisenden wird empfohlen, in der ersten Zeit nach der Umstellung zur Sicherheit ausreichend Bargeld dabei zu haben.}}
  
Die Veranstalter der ITB in Berlin haben am Sonntag zum Abschluss der größten Tourismus-Börse der Welt eine Rekordbilanz verkündet: Innerhalb der fünf Messetage kamen mit 175.000 Menschen mehr Besucher als je zuvor, zwei Drittel davon waren Fachbesucher. Laut den Veranstaltern setzten die Tourismusfirmen auf der ITB noch nie soviel Geld um wie in diesem Jahr, auf 6,7 Milliarden Euro schätzten sie das Volumen der getätigten Geschäfte. Die Messehallen waren ausgebucht. Mit diesen neuen Bestmarken übertrumpfte die ITB das Rekordergebnis vom vergangenen Jahr. Sinkende Energiepreise, niedrige Zinsen, geringe Inflation und positive Konjunkturaussichten in Europa und Nordamerika sorgten für große Erwartungen in der Reisebranche, hieß es. Von positiven Tarifabschlüssen und der stabilen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt profitiere in Deutschland insbesondere das Segment der Luxusreisen. Auch das Reiseland Deutschland breche weiterhin alle Rekorde. Für Urlaub gaben die Deutschen 2014 so viel Geld wie noch nie aus: Nach einer Studie waren es rund 67 Milliarden Euro. Die Buchungszahlen für die neue Saison deuten auf einen weiteren Rekord in diesem Jahr hin.}}
+
{{Reisenachrichten|Touristensteuer ist jetzt in Kraft|2. Juli 2016|[[Mallorca]] - Mallorca erwartet dieses Jahr eine Rekord-Saison. Im Sommer wird der Ballermann wie nie zuvor aus allen Nähten platzen. Nun ist auch die umstrittene Touristensteuer in Kraft getreten. Auf Mallorca ist die umstrittene Touristensteuer in Kraft getreten. Die Besucher der besonders bei Deutschen und Engländern beliebten spanischen Ferieninsel müssen ab sofort pro Person und Nacht bis zu zwei Euro zahlen. Zusätzlich werden zehn Prozent Mehrwertsteuer erhoben. Die Einführung der neuen Abgabe war vom Parlament der Balearen in Palma de Mallorca im Frühjahr beschlossen worden. '''Die Steuer gilt auch für die Nachbarinseln [[Menorca]], [[Ibiza]] und [[Formentera]].''' Je nach Art der Herberge werden pro Person und Nacht zwischen 0,50 und 2,00 Euro fällig. In der Nebensaison wird der Betrag halbiert. Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren sind von der Abgabe befreit. Auch Passagiere von Kreuzfahrtschiffen müssen die Kreditarte oder das Portemonnaie zücken. Theoretisch müssen auch Urlauber blechen, die Privat-Wohnungen oder -Häuser mieten. Die meisten dieser Immobilien sind allerdings nicht als Ferienunterkunft angemeldet.}}
  
{{Reisenachrichten|Nepals einziger internationaler Flughafen wieder offen |12. März 2015|[[Kathmandu]] - Aufatmen für Tausende in Nepal gestrandete Touristen: Der einzige internationale Flughafen des Landes ist am Samstag nach viertägiger Schließung wieder geöffnet worden. Am Abend sei eine erste Maschine der Nepal Airlines Richtung der indischen Hauptstadt Neu Delhi gestartet, berichtete die Zeitung "Nepali Times". Weitere Flüge sollten in der Nacht folgen. Am Mittwoch hatte eine Passagiermaschine vom Typ A330 der Turkish Airlines eine Bruchlandung hingelegt und war gefährlich nahe neben der Landebahn liegengeblieben. Deswegen waren seither alle etwa 40 Landungen und 40 Starts pro Tag ausgefallen. Einige der etwa 24 000 festsitzenden Touristen hatten sich auf den beschwerlichen Landweg Richtung Indien gemacht, aber die meisten warteten die Wiedereröffnung des Flughafens ab. Derzeit beginnt die Touristensaison, und Bergliebhaber aus aller Welt gehören zu den Haupteinnahmequellen des armen Himalaya-Landes.}}
+
{{Reisenachrichten|Reise nach Kanada: Elektronisches Visum wird Pflicht|8. August 2016|[[Ottawa]] - Urlaub in Kanada ist von Anfang Oktober an nur noch mit einer elektronischen Einreiseerlaubnis (eTA) möglich. Auf das Ende der derzeitigen Übergangsfrist am 30. September weist die Tourismusvertretung «Destination Canada» hin.
 +
Deutsche Reisende, die ohne ein Visum nach Kanada einreisen dürfen, müssen die Erlaubnis vor ihrem Reiseantritt online beantragen. Die eTA (Electronic Travel Authorization) wurde am 15. März 2016 eingeführt. Sie kostet 7 kanadische Dollar (rund 4,80 Euro) und gilt für jeweils fünf Jahre.
 +
Wenn Touristen Drittanbieter damit beauftragen, sie bei der eTA-Beantragung zu unterstützen, kann es dazu kommmen, dass diese Unternehmen mehr als 7 Dollar verlangen. Die höhere Gebühr erhebt dann aber nicht die kanadische Einwanderungsbehörde. In den USA gibt es die elektronische Einreiseerlaubnis (Esta) bereits seit 2009. [https://onlineservices-servicesenligne.cic.gc.ca/eta/welcome Antrag für Kanada - Englisch]}}
  
{{Reisenachrichten|Auswärtiges Amt rät nach Zyklon Pam von Vanuatu-Reisen ab|16. März 2015|[[Berlin]] - Der Zyklon «Pam» hat die Inseln des kleinen Pazifikstaates Vanuatu schwer verwüstet. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern vorerst von Reisen in das Land ab, solange das Ausmaß der Schäden und Risiken nicht absehbar ist, heißt es im Reisehinweis für Vanuatu. Der gewaltige Tropensturm war in der Nacht zu Samstag über den Inselstaat nordöstlich von Australien gefegt. Derzeit laufen die Aufräumarbeiten, das Schicksal vieler Menschen ist ungewiss. [http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/VanuatuSicherheit_node.html Reisehinweis für Vanuatu] }}
+
{{RechtsNachrichtenteiler}}
 +
{{Reisenachrichten|Sir Bani Yas Island ist neue MSC-Privatinsel in Abu Dhabi|1. Juli 2016|[[Abu Dhabi]] - Kreuzfahrtgäste von MSC in Abu Dhabi können den Tag an Land künftig auf einer neuen Privatinsel verbringen. Die Sir Bani Yas Island besteht aus einem 2,4 Kilometer langen Strand mit Palmen, Pavillons und Liegen, teilte die Reederei mit. Die Insel steht MSC-Passagieren am Anlegetag exklusiv zur Verfügung. Für Gäste des MSC-Yacht-Clubs gibt es einen gesonderten Bereich mit Getränken und Snacks. Von Dezember 2016 bis März 2017 steuert die »MSC Fantasia« die Privatinsel an.}}
  
{{RechtsNachrichtenteiler}}
+
{{Reisenachrichten|Neuer Flughafen für Boliviens Hauptstadt|1. Juli 2016|[[Sucre]] - Die bolivianische Hauptstadt Sucre hat einen neuen internationalen Flughafen.
{{Reisenachrichten|In asiatischen Städten vor Smog schützen|11. März 2015|[[Berlin]] - Über vielen asiatischen Metropolen liegt gesundheitsgefährdender Smog. Um sich vor dem Feinstaub zu schützen, können Reisende einige Maßnahmen ergreifen: So sollten sie nur kurze Aufenthalte in der City einplanen, keinen Sport im Freien treiben und sich überwiegend in Innenräumen aufhalten, empfiehlt das Centrum für Reisemedizin (CRM). Das Hotel sollte eine hochwertige Klimaanlage mit Filterfunktion haben. Rauchen belastet die Lungen zusätzlich und wird deshalb möglichst vermieden. Wenn der Smog besonders schlimm ist, können auch Atemschutzmasken helfen, die auch von den Menschen vor Ort genutzt werden. Dabei sollte es sich allerdings um partikelfilternde Atemschutzmasken nach der Europäischen Norm EN 149 handeln, rät das CRM. Einfache Hygienemasken sind gegen Feinstaub nutzlos. Durch den Smog besonders gefährdet sind Schwangere, Kinder und Menschen, die bereits an einer chronischen Lungen- oder Herz-Kreislauferkrankungen leiden, so das CRM.}}  
+
Der Alcantarí International Airport befindet sich rund 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, teilt die Arbeitsgemeinschaft Lateinamerika mit. Die Fahrzeit ins Zentrum betrage etwa 40 Minuten. Der neue Flughafen mit einem modernen Terminal soll auch den Tourismus in der Region fördern.}}
  
{{Reisenachrichten|Neue Economy-Tarife für Europa bei Lufthansa|10. März 2015|[[Berlin]] - Lufthansa führt ab Herbst 2015 im europäischen Streckennetz ein neues Tarifkonzept in der Economy Class ein. Beim Tarif «Light» ist nur Handgepäck erlaub Umbuchungsmöglichkeiten gibt es nicht, wie die Airline in Berlin mitteilte. Der Standardtarif «Classic» schließt ein Freigepäckstück, den Wunschsitzplatz und die Umbuchung gegen Aufpreis ein. Beim Tarif «Flex» ist die Umbuchung kostenlos. Passagiere können etwa ohne Gebühr auf einen früheren Flug am gleichen Tag umsteigen. Das neue Tarifsystem sei keine Annäherung an die Billigflieger, erklärte Vorstandsmitglied Jens Bischof. «Wir werden damit kein Low-Cost-Carrier.» So seien in allen Kategorien Snacks und Getränke kostenlos. Die Preise für die jeweiligen Tarife stünden noch nicht fest, sagte Bischof.  
+
{{Reisenachrichten|Ab Juli wird auf Langkawi eine Touristensteuer erhoben|1. Juli 2016|[[Langkawi]] - Die Nachrichtenagentur Bernama berichtet, dass Touristen ab 1. Juli eine Steuer auf Langkawi bezahlen müssen. Die Höhe der Steuer richtet sich nach der Hotelkategorie. Für eine Nacht im 2-Sterne-Hotel müssen etwa 22 Euro-Cent (umgerechnet) pro Person gezahlt werden. Für eine Nacht im 3- bis 4-Sterne-Hotel fallen etwa 66 Cent an. Für eine Nacht im Luxushotel werden Gäste mit zwischen 1,10 Euro und 1,98 Euro zur Kasse gebeten. Immerhin hat diese Steuer einen guten Grund: damit soll der Tourismus auf der Insel gefördert werden. Langkawi steht damit nicht allein - [[Penang]], [[Malakka]] und [[Kuala Lumpur]] erheben ebenfalls Touristensteuern.}}
  
Mehr Service will Deutschlands größte Airline in der Business Class bieten: Beim sogenannten Signature Service wird der Tisch individuell eingedeckt, Speisen und Getränke werden direkt aus der Bordküche serviert. Die Passagiere haben einen persönlichen Ansprechpartner, der sich um eine bestimmte Gruppe an Gästen kümmert. Dazu wird pro Flug ein Flugbegleiter zusätzlich eingesetzt. Bischof zufolge soll der neue Service den Passagieren «Restaurant-Charakter» bieten. Die neue Zwischenklasse Premium Economy, die Lufthansa im Oktober 2014 eingeführt hat, soll bis Oktober 2015 auf allen Interkontinentalflügen verfügbar sein. Bisher wird sie in 30 Flugzeugen angeboten. «Unsere neue Klasse hat die kommerziellen Erwartungen weit übertroffen», sagte Bischof. Bisher seien 60 000 Passagiere damit geflogen. Wenn die Flotte ganz umgerüstet ist, rechnet Lufthansa mit einer Million Passagieren in der Premium Economy pro Jahr.}}
+
{{Reisenachrichten|3 Tage Wandern ohne Gepäck|1. Juli 2016|[[Nürnberg]] - Seit genau 500 Jahren gibt es das Bayerische Reinheitsgebot. Das ist in der Fränkischen Schweiz, mit  70 regionalen Brauereien die Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt, ein Grund zum Feiern. So wurde gleich ein neuer Wanderweg zu Ehren des Bieres konzipiert. Die neue 3-Tage-Wandertour „Von Brauerei zu Brauerei“ – buchbar als „Ohne-Gepäck-Wanderung“ – wird im Mai 2016 eröffnet. Die Strecke verbindet die idyllischen Orte Waischenfeld, Plankenfels, Hollfeld und [[Heiligenstadt]] mit Aufseß – das ist die Gemeinde mit dem „Guiness-Rekord“ der höchsten Brauereidichte pro Einwohner der Welt. Station können Sie auf der Tour in insgesamt sechs kleinen familiengeführten Brauereien machen. Die Tour „3 Tage Wandern ohne Gepäck“  wurde für Wanderfreunde entwickelt, die bei  einem Kurzaufenthalt die Natur und Kultur der Fränkischen Schweiz erleben möchten. Auch Bier-Liebhaber sollten sich diese Wanderung auf keinen Fall entgehen lassen – auf Sie warten 6 kleine familiengeführte Brauereien. Von Hollfeld aus kann die Tour auch problemlos um einen weiteren Tag in Richtung Wonsees mit einem Abstecher zum Felsengarten Sanspareil erweitert werden.}}
  
 
|}
 
|}

Aktuelle Version vom 8. August 2016, 16:59 Uhr


Wikitravel ist ein Projekt mit dem Ziel, einen vollständigen, aktuellen und verlässlichen weltweiten Reiseführer zu erstellen, dessen Inhalte frei verfügbar sind. Die deutschsprachige Ausgabe wurde am 7. Oktober 2004 ins Leben gerufen und umfasst bereits 7.140 Artikel, die von Wikitravellern von überall her verfasst wurden. Auch du kannst sofort an diesem Projekt teilnehmen! Tipps zum Schreiben haben wir in einer Kurzanleitung zusammengefasst.



noframe

Cancun ist die Zusammenarbeit für Mai. Bitte, sei mutig und hilf uns mit diesem Artikel. Wir brauchen dein Wissen, deine Erfahrung, dein Talent!

Beach of Tangalla.jpg

Sri Lanka (früher Ceylon) ist ein asiatischer Inselstaat im Indischen Ozean. Die singhalesische Küche ist eine der schärfsten der Welt. Nur die Thais kochen noch schärfer. Der Grund ist natürlich die Nähe zu Indien, der Gewürzküche Süd- und Südostasiens

(mehr...)

Währungsumstellung in Weißrussland

2. Juli 2016

Belarus - 50.000 BYR (Rubel) entsprechen dann 5 BYN, gibt das Auswärtige Amt ein Beispiel. Mit der Umstellung wird es auch Münzen (Kopeken) geben. In einer Übergangsphase bis Ende des Jahres werden noch beide Währungen angenommen. Reisenden wird empfohlen, in der ersten Zeit nach der Umstellung zur Sicherheit ausreichend Bargeld dabei zu haben.


Touristensteuer ist jetzt in Kraft

2. Juli 2016

Mallorca - Mallorca erwartet dieses Jahr eine Rekord-Saison. Im Sommer wird der Ballermann wie nie zuvor aus allen Nähten platzen. Nun ist auch die umstrittene Touristensteuer in Kraft getreten. Auf Mallorca ist die umstrittene Touristensteuer in Kraft getreten. Die Besucher der besonders bei Deutschen und Engländern beliebten spanischen Ferieninsel müssen ab sofort pro Person und Nacht bis zu zwei Euro zahlen. Zusätzlich werden zehn Prozent Mehrwertsteuer erhoben. Die Einführung der neuen Abgabe war vom Parlament der Balearen in Palma de Mallorca im Frühjahr beschlossen worden. Die Steuer gilt auch für die Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera. Je nach Art der Herberge werden pro Person und Nacht zwischen 0,50 und 2,00 Euro fällig. In der Nebensaison wird der Betrag halbiert. Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren sind von der Abgabe befreit. Auch Passagiere von Kreuzfahrtschiffen müssen die Kreditarte oder das Portemonnaie zücken. Theoretisch müssen auch Urlauber blechen, die Privat-Wohnungen oder -Häuser mieten. Die meisten dieser Immobilien sind allerdings nicht als Ferienunterkunft angemeldet.


Reise nach Kanada: Elektronisches Visum wird Pflicht

8. August 2016

Ottawa - Urlaub in Kanada ist von Anfang Oktober an nur noch mit einer elektronischen Einreiseerlaubnis (eTA) möglich. Auf das Ende der derzeitigen Übergangsfrist am 30. September weist die Tourismusvertretung «Destination Canada» hin. Deutsche Reisende, die ohne ein Visum nach Kanada einreisen dürfen, müssen die Erlaubnis vor ihrem Reiseantritt online beantragen. Die eTA (Electronic Travel Authorization) wurde am 15. März 2016 eingeführt. Sie kostet 7 kanadische Dollar (rund 4,80 Euro) und gilt für jeweils fünf Jahre. Wenn Touristen Drittanbieter damit beauftragen, sie bei der eTA-Beantragung zu unterstützen, kann es dazu kommmen, dass diese Unternehmen mehr als 7 Dollar verlangen. Die höhere Gebühr erhebt dann aber nicht die kanadische Einwanderungsbehörde. In den USA gibt es die elektronische Einreiseerlaubnis (Esta) bereits seit 2009. Antrag für Kanada - Englisch

Sir Bani Yas Island ist neue MSC-Privatinsel in Abu Dhabi

1. Juli 2016

Abu Dhabi - Kreuzfahrtgäste von MSC in Abu Dhabi können den Tag an Land künftig auf einer neuen Privatinsel verbringen. Die Sir Bani Yas Island besteht aus einem 2,4 Kilometer langen Strand mit Palmen, Pavillons und Liegen, teilte die Reederei mit. Die Insel steht MSC-Passagieren am Anlegetag exklusiv zur Verfügung. Für Gäste des MSC-Yacht-Clubs gibt es einen gesonderten Bereich mit Getränken und Snacks. Von Dezember 2016 bis März 2017 steuert die »MSC Fantasia« die Privatinsel an.


Neuer Flughafen für Boliviens Hauptstadt

1. Juli 2016

Sucre - Die bolivianische Hauptstadt Sucre hat einen neuen internationalen Flughafen. Der Alcantarí International Airport befindet sich rund 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, teilt die Arbeitsgemeinschaft Lateinamerika mit. Die Fahrzeit ins Zentrum betrage etwa 40 Minuten. Der neue Flughafen mit einem modernen Terminal soll auch den Tourismus in der Region fördern.


Ab Juli wird auf Langkawi eine Touristensteuer erhoben

1. Juli 2016

Langkawi - Die Nachrichtenagentur Bernama berichtet, dass Touristen ab 1. Juli eine Steuer auf Langkawi bezahlen müssen. Die Höhe der Steuer richtet sich nach der Hotelkategorie. Für eine Nacht im 2-Sterne-Hotel müssen etwa 22 Euro-Cent (umgerechnet) pro Person gezahlt werden. Für eine Nacht im 3- bis 4-Sterne-Hotel fallen etwa 66 Cent an. Für eine Nacht im Luxushotel werden Gäste mit zwischen 1,10 Euro und 1,98 Euro zur Kasse gebeten. Immerhin hat diese Steuer einen guten Grund: damit soll der Tourismus auf der Insel gefördert werden. Langkawi steht damit nicht allein - Penang, Malakka und Kuala Lumpur erheben ebenfalls Touristensteuern.


3 Tage Wandern ohne Gepäck

1. Juli 2016

Nürnberg - Seit genau 500 Jahren gibt es das Bayerische Reinheitsgebot. Das ist in der Fränkischen Schweiz, mit 70 regionalen Brauereien die Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt, ein Grund zum Feiern. So wurde gleich ein neuer Wanderweg zu Ehren des Bieres konzipiert. Die neue 3-Tage-Wandertour „Von Brauerei zu Brauerei“ – buchbar als „Ohne-Gepäck-Wanderung“ – wird im Mai 2016 eröffnet. Die Strecke verbindet die idyllischen Orte Waischenfeld, Plankenfels, Hollfeld und Heiligenstadt mit Aufseß – das ist die Gemeinde mit dem „Guiness-Rekord“ der höchsten Brauereidichte pro Einwohner der Welt. Station können Sie auf der Tour in insgesamt sechs kleinen familiengeführten Brauereien machen. Die Tour „3 Tage Wandern ohne Gepäck“ wurde für Wanderfreunde entwickelt, die bei einem Kurzaufenthalt die Natur und Kultur der Fränkischen Schweiz erleben möchten. Auch Bier-Liebhaber sollten sich diese Wanderung auf keinen Fall entgehen lassen – auf Sie warten 6 kleine familiengeführte Brauereien. Von Hollfeld aus kann die Tour auch problemlos um einen weiteren Tag in Richtung Wonsees mit einem Abstecher zum Felsengarten Sanspareil erweitert werden.

mehr als tausend Artikel: English (Englisch), Español, Français, Italiano, 日本語, Nederlands, Português, Русский, Suomi, Svenska
aufstrebend: Esperanto, العربية Català, עברית, हिन्दी, Magyar, 한국어, Polski, Română, 中文