Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Arnis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 21: Zeile 21:
 
}}  
 
}}  
  
'''Arnis''' (dänisch: Arnæs) ist eine Kleinstadt in [[Schleswig-Holstein]]. Die Stadt ist sowohl nach Einwohnern als auch Fläche die kleinste Stadt [[Deutschland]]s. Sie ist auf einer Halbinsel in der [[Schlei]] im Kreis Schleswig-Flensburg erbaut worden.
+
'''Arnis''' (dänisch: Arnæs) ist eine Kleinstadt in [[Schleswig-Holstein]]. Die Stadt ist sowohl nach Einwohnern als auch Fläche die kleinste Stadt [[Deutschland]]s. Sie ist auf einer Halbinsel in der Schlei im Kreis Schleswig-Flensburg erbaut worden.  
  
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
 
+
Als der Kappelner Gerichts- und Kirchenherr Detlef von Rumohr von den Einwohnern des Fleckens den Lehnseid verlangte, waren 65 Familien nicht bereit, diesen zu leisten. Diese Weigerung aber bedeutete, dass sie nicht weiter in Kappeln bleiben konnten, also ersuchten sie Herzog Christian Albrecht, ihnen die Insel Arnis zur Besiedelung zu überlassen. Die abtrünnigen Kappelner Bürger erhielten die Erlaubnis, sich auf der Insel Arnis anzusiedeln. Die Urkunde darüber befindet sich im Landesarchiv in Schleswig. Arnis wurde 1667 gegründet und eines der ersten Gebäude war die Schifferkirche. Von den damals errichteten Häusern sind nur noch einige im Urzustand vorhanden. Das Haus Lange Strasse 13, stammt aus dem Jahr 1712.
 +
Erst 1796 wurde die Insel Arnis durch einen Damm wieder mit dem Festland verbunden. Die erste Landverbindung soll 1415 vom dänischen König Erich der Pommer durchstochen worden sein.
 
==Anreise==
 
==Anreise==
 
Die Stadt ist von der Klappbrücke in [[Kappeln]] per Rad oder zu Fuß über einen etwa 5 km langen Weg entlang der Schlei zu erreichen. Ausserdem verbinden Arnis und Kappeln eine Buslinie.  
 
Die Stadt ist von der Klappbrücke in [[Kappeln]] per Rad oder zu Fuß über einen etwa 5 km langen Weg entlang der Schlei zu erreichen. Ausserdem verbinden Arnis und Kappeln eine Buslinie.  
Zeile 33: Zeile 34:
  
 
==Sehenswürdigkeiten==
 
==Sehenswürdigkeiten==
 +
*'''Schifferkirche''' Diese wurde auf dem einzigen Hügel der Halbinsel im Jahre 1673 geweiht. Zuerst war es nur ein bescheidener Fachwerkbau. [https://www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de/gemeinden/kreisgebiet-schleswig-flensburg/arnis-und-rabenkirchen/unsere-kirchen/schifferkirche-zu-arnis.html www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de/gemeinden/kreisgebiet-schleswig-flensburg/arnis-und-rabenkirchen/unsere-kirchen/schifferkirche-zu-arnis.html]
 +
*'''Schleifähre Arnis'''
 +
*'''Rathaus''' es wurde ursprünglich für den Reeder Klinck erbaut. Später kaufte der Kommerzienrath Matthias Hübsch das Haus. Das "Klinckenhaus" wurde 1934 das Rathaus von Arnis. Im Sommer sind dort vielfältige Ausstellungen zu sehen.
  
 
==Aktivitäten==
 
==Aktivitäten==

Aktuelle Version vom 29. Juni 2020, 10:06 Uhr


Arnis
Arnis, die Fähre über die Schlei
Lage
Lage von Arnis
Arnis
Arnis
Kurzdaten
Bevölkerung: 953
Fläche: 0,45 km²
Höhe über NN: 2 m
Koordinaten: 54° 37' 49" N, 9° 55' 54" O 
Vorwahlnummer: 04642
Postleitzahl: 24399

{{if|test=http://www.stadt-arnis.de%7Cthen=%7C-

Website: offizielle Webseite von Arnis

{{if|test=|then=|-

Website: Tourismusseite
Im Notfall
Notruf: 112
Polizei: 110




Arnis (dänisch: Arnæs) ist eine Kleinstadt in Schleswig-Holstein. Die Stadt ist sowohl nach Einwohnern als auch Fläche die kleinste Stadt Deutschlands. Sie ist auf einer Halbinsel in der Schlei im Kreis Schleswig-Flensburg erbaut worden.


Hintergrund[Bearbeiten]

Als der Kappelner Gerichts- und Kirchenherr Detlef von Rumohr von den Einwohnern des Fleckens den Lehnseid verlangte, waren 65 Familien nicht bereit, diesen zu leisten. Diese Weigerung aber bedeutete, dass sie nicht weiter in Kappeln bleiben konnten, also ersuchten sie Herzog Christian Albrecht, ihnen die Insel Arnis zur Besiedelung zu überlassen. Die abtrünnigen Kappelner Bürger erhielten die Erlaubnis, sich auf der Insel Arnis anzusiedeln. Die Urkunde darüber befindet sich im Landesarchiv in Schleswig. Arnis wurde 1667 gegründet und eines der ersten Gebäude war die Schifferkirche. Von den damals errichteten Häusern sind nur noch einige im Urzustand vorhanden. Das Haus Lange Strasse 13, stammt aus dem Jahr 1712. Erst 1796 wurde die Insel Arnis durch einen Damm wieder mit dem Festland verbunden. Die erste Landverbindung soll 1415 vom dänischen König Erich der Pommer durchstochen worden sein.

Anreise[Bearbeiten]

Die Stadt ist von der Klappbrücke in Kappeln per Rad oder zu Fuß über einen etwa 5 km langen Weg entlang der Schlei zu erreichen. Ausserdem verbinden Arnis und Kappeln eine Buslinie. In Arnis legt eine Autofähre an, welche die Stadt mit dem östlich der Schlei gelegenem Winnemark verbindet. So lässt sich auch der etwa 10 km entfernte Kurort Damp an der Ostsee leicht mit dem Fahrrad erreichen. In Arnis ist das Parken nur mit Anwohnerschein erlaubt, aber vor der Halbinsel befindet sich ein im Sommer gebührenpflichtiger Parkplatz.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In der Stadt gibt es eine Vielzahl von Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Zimmern. Über die Website der Stadt kann man eine Liste mit Kontaktadressen und Preisen als PDF-Datei herunterladen.

Weiter geht's[Bearbeiten]