Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Innsbruck

4 Bytes hinzugefügt, 07:41, 18. Jun. 2013
keine Bearbeitungszusammenfassung
Besiedlungsspuren gibt es in Innsbruck bereits aus der Jungsteinzeit. Vor allem die heutigen Stadtteile Wilten, Amras, Höttung und Mühlau scheinen bereits sehr über 3000 Jahren durchgehend besiedelt zu sein. Im Hochmittelalter galt Innsbruck als wichtiger Markt- und Handelsplatz, sein Stadtrecht bekam Innsbruck zwischen 1187 und 1205. Während Innsbruck zuerst zum Römischen Reich gehört und später unter bayrischer Herrschaft stand, wurde es 1363 offiziell an Österreich übergeben.
In der frühen Neuzeit (um 1500) wurde Innsbruck zu einem politischen und künsterlischen künstlerischen Zentrum. 1669 wurde die Stadt durch die Eröffnung der Universität Innsbruck auch zu einem wichtigen BildungstandortBildungsstandort.
1849 wurde Innsbruck ganz offiziell zur Landeshauptstadt Tirols, zuvor war dies noch Meran.
*'''Goldenes Dachl''', Herzog-Friedrich-Straße (Altstadt). Spätgotischer Prunkerker mit 2657 feuervergoldeten Kupferschindeln, erbaut im Auftrag Kaiser Maximilians I.
*'''Annasäule''', Maria-Theresien-Straße. Säule aus Tiroler Marmor, 1706 als Erinnerung an den Abzug bayrischer Truppen geschaffen.
*'''Triumphpforte''', südliches Ende der Maria-Theresien-Straße. 1765 am aus Anlass der Hochzeit zwischen Erzherzog Leopold und der spanischen Prinzessin Maria Ludovica erbaut. Die Nordseite zeigt Trauermotive anlsslich anlässlich des Todes von Franz Stephan von Lothringen.
===Museen===
Gut und günstig isst man im Gasthaus Lewisch in der Bienerstraße in unmittelbarer Nähe von Messegelände bzw. Bogenmeile. In der typischen Tiroler Stube bekommt man einheimische Kost serviert. Die besten Würstel der Stadt gibts beim Würstelstandl in der Altstadt; steht meist vor bzw. nebem dem Goldenen Dachl.
Besonders gute ReaturantsRestaurants: Der Isserwirt in Lans, der Ägidihof in Igls und das Restaurant Lichtblick im 6. Stock der Rathausgalerien.
Ein Geheimtipp ist die "Kantine" am Mitterweg. Spaghetti "all you can eat" jeden Abend. Der Kellner gibt Ihnen gerne Tipps, wie der bisherige Rekord von 7 Portionen zu schlagen ist. Günstige Mittagsmenüs, freundliches Personal.
Anonymer Benutzer

Navigationsmenü