Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dominikanische Republik

98 Bytes hinzugefügt, 18:32, 2. Jun. 2014
K
keine Bearbeitungszusammenfassung
{{quickbar
| Bild=
| Lage= [[Bild:LocationDominicanRepublic.pngsvg|noframe|250px]]
| Flagge= [[Bild:Dr-flag.png]]
| Hauptstadt= [[Santo Domingo]]
=== Touristische Ziele ===
Das Während in den 1990er Jahren vor allem die Nordküste (Playa Dorada) und die Ortschaft Sosua Ziel vieler Deutscher Urlauber war, hat sich der Schwerpunkt des '''Pauschaltourismus''' in der Dominikanischen Republik ist vor allem der den Osten in der die wenig besiedelten Region um '''Punta Cana''' und '''Bávaro'''verlagert.
'''Weitere touristische Destinationen''' sind daneben auch der Norden in der Nähe der Stadt [[Puerto Plata]] ([[Playa Dorada (Dominikanische Republik)|Playa Dorada]], [[Costa Dorada (Dominikanische Republik|Costa Dorada]] und [[Playa de Long Beach (Dominikanische Republik|Playa de Long Beach]] östlich von Puerto Plata, [[Playa de Maimón]], [[Playa Costambar]] und [[Playa de Cofresí]] westlich von Puerto Plata) und auf der Halbinsel [[Samaná]] die Orte [[Las Terrenas]] und [[Las Galeras]] sowie der Süden östlich der Hauptstadt [[Santo Domingo]], z.B. [[Boca Chica]] oder [[Juan Dolio]] (besonders auch für dominikanische Kurzurlauber aus der Agglomeration der Hauptstadt).
Landeswährung ist der '''Dominikanische Peso''' (Abkürzung: '''RD$''').
Wechselkurs (Stand: August 2010März 2014): 1 EUR = ca. 46 58 RD$.
In touristischer Umgebung kann man auch außerhalb der Hotels problemlos mit US$, EUR, Schweizer Franken etc. bezahlen.
==Unterkunft==
Die Mehrheit der europäischen Gäste kommt ja mit einem Pauschalarrangement in die Dominikanische Republik.
Es gibt jedoch auch vor Ort viele (kleinere) Hotels unterschiedlicher Standards, sowie in den touristisch erschlossenen Gebieten viele Häuser und Appartments, die man sehr günstig tage-, wochen- oder monatsweise mieten kann.
Hauptsaison sind Weihnachten/Neujahr, Juli/August sowie die "semana santa" (die Woche vor Ostern).

Navigationsmenü