Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite

227 Bytes hinzugefügt, 16:58, 24. Mai 2011
Nachrichten aktualisiert
<div style="margin:0;background:#f7d4e0;font-family:sans-serif;font-size:120%;font-weight:bold;border:1px solid #de8ca7;text-align:left;color:#000;padding-left:0.4em;padding-top:0.2em;padding-bottom:0.2em;"><center>'''[[Liste der Reisemessen 2011|Reisemessen 2011]]'''</center></div>
{{LinksNachrichtenteiler}}
{{Reisenachrichten_HS|Reisewarnung für JapanBeeinträchtigungen im Luftverkehr durch Aschewolke|1324. März Mai 2011|[[BerlinLondon]]/[[Offenbach am Main|Offenbach]]
Das Auswärtige Amt warnt aufgrund Nach Einschätzung des schweren Erdbebens vom 11Volcanic Ash Advisory Centre in London und des Deutschen Wetterdienstes wird die Aschewolke des isländischen Vulkans Grimsvötn am Mittwoch Norddeutschland erreichen. März vor Aufenthalten im Nordosten der Insel HonshuEine Sperrung des betroffenen Luftraums gilt als wahrscheinlich. Allgemein wird von nicht erforderlichen Reisen nach Japan abgeratenHiervon betroffen sein werden voraussichtlich u.a. Zudem wird allen Deutschen, die sich Flughäfen in den betroffenen Regionen sowie im Großraum Tokyo/Yokohama aufhaltenHamburg, empfohlen, das Land zu verlassen, sofern der Aufenthalt nicht zwingend notwendig Hannover und Bremen. Es ist. Dies gilt insbesondere für Familien mit Kindernerheblichen Verspätungen und Flugausfällen zu rechnen.}}
{{MittelNachrichtenteiler}}
{{Reisenachrichten_HS|Spanien senkt Tempolimit auf AutobahnenReisewarnung für Japan|1013. März 2011|[[MadridBerlin]]
Seit dem 7Das Auswärtige Amt warnt aufgrund des schweren Erdbebens vom 11. März gilt auf spanischen Autobahnen eine Höchstgeschwindigkeit vor Aufenthalten im Nordosten der Insel Honshu. Allgemein wird von 110 kmnicht erforderlichen Reisen nach Japan abgeraten. Zudem wird allen Deutschen, die sich in den betroffenen Regionen sowie im Großraum Tokyo/hYokohama aufhalten, empfohlen, zuvor lag das Tempolimit bei 120 km/hLand zu verlassen, sofern der Aufenthalt nicht zwingend notwendig ist. Als Grund für diese Maßnahme gibt die spanische Regierung die steigenden Preise Dies gilt insbesondere für Benzin und Diesel anFamilien mit Kindern.}}
{{RechtsNachrichtenteiler}}
7.949
Bearbeitungen

Navigationsmenü