Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Syrien

729 Bytes hinzugefügt, 17:56, 8. Apr. 2012
keine Bearbeitungszusammenfassung
{{Warnbox|Syrien ist gegenwärtig (Stand: 26. April 2011) Schauplatz politischer Unruhen mit gewaltsamen Übergriffen! '''Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland rät von Reisen nach Syrien ab und empfiehlt eine umgehende Ausreise!'''}}
 
{{quickbar
| Bild= [[Image:Tadmur.jpg|noframe|250px|Das Theater von Tadmur]]
| Flagge= [[Bild:sy-flag.png]]
| Hauptstadt= [[Damaskus]]
| Staatsform= Präsidiale Republik unter einem MilitärregimeVolksrepublik
| Währung= 1 syrisches Pfund (SYP)<br/>= 100 Piaster
| Fläche= 185.180 km²
== Weitere Ziele ==
Die Oasenstadt '''Palmyra''' (auch Tadmur genannt), eine wichtige Stadt an der SeidenstrasseSeidenstraße.
Der '''Krak des Chevaliers''' ist eine imposante und sehr gut erhaltene Kreuzritterburg ca. 35km westlich von '''Homs'''
=== Flugzeug ===
Gleich nach der Passkontrolle sind auch abends noch Banken geöffnet, die zu einem akzeptablen Kurs Geld wechseln, außerdem steht dort ein Bankomat. Außerhalb des Terminals, ein paar Meter rechts, fahren ca. alle 30 Minuten oder noch häufiger Busse für 75 Pfund ins Zentrum zum Baramkeh. Von dort aus kostet ein Taxi 50 Pfund (nicht mehr bezahlen!) zum Merje-Platz bzw. den nahegelegenen Hotels; zu Fuß sind es ca. 15 Minuten. Eine Fahrt mit dem Taxi direkt vom Flughafen zum Hotel kostet camittlerweile einheitliche 1500 SYP.600Früher waren die Fahrten deutlich billiger -etwa 700 PfundSYP 2008. Dafür sind die Fahrzeuge alle deutlich neuer und haben Klimaanlage.Wenn der Rückflug sehr früh geht, sollte man sich mehrfach erkundigen, ob der passende Bus aus Damaskus auch fährt. Es sind zwar auch morgens um 5 Uhr genügend Taxifahrer bereit zum Flughafen zu fahren, aber der Preis dafür kann sich dann schon mal verdoppeln. Auch wenn eigentlich die Nutzung des Taxameters vorgeschrieben ist, werden Fahrten zum Flughafen oft nach wie vor verhandelt. Je nach Stadtteil liegen die Preise bei 600 bis 1000 SYP.
=== Bahn ===
=== Bus ===
Jegliche Grenzübertritte können ziemlich nerven, da der Reisepass zigmal durchgeblättert wird. Man sollte aufpassen, dass kein Soldat die Zigarettenasche in den Pass fallen lässt oder die Passnummer mit Kugelschreiber auf Arabisch hineinschreibt. Alles schon passiert! Angenehm ist allerdings, dass der Bus wartet, bis auch der letzte Passagier die Formalitäten erledigt hat. Das wissen auch die Grenzer und winken deshalb auch Ausländer ohne Probleme durch. Sollte man ein Visum (z.B. nach Libanon) an der Grenze erhalten, kann man dort bei den Soldaten oder Mitreisenden auch das nötige Geld wechseln, natürlich zu einem weniger günstigen Kurs. Tipp, falls die Grenzer sich langweilen und den Rucksack durchwühlen wollen: Dreckwäsche und Plastiktüten ganz obenauf, "verdächtige" kantige Gegenstände in die Mitte. Frauen sollten ihre Wertgegenstände unter einem losen Hemd am Körper tragen; da es keine Soldatinnen an der Grenze gibt, werden sie nicht durchsucht.
=== Auto ===
Es gibt Zugverbindungen zwischen Damaskus, Homs, Hama und Aleppo. Auch Zugverbindungen zwischen Quamishle-Aleppo und Aleppo-Latakia bestehen regelmäßig. Die Hejaz Train station in Damaskus ist außer Betrieb - Züge Richtung Damaskus beginnen erst am Khadam-Bahnhof, auch der Zabadani Flyer in die Barada Gorge fährt schon seit einigen Jahren nicht mehr, auch nicht im Sommer!
Die Züge sind modern, günstig, bequem und pünktlich und somit allen anderen Transportmitteln überlegen. Der Nachteil ist, dass die Bahn-Stationen meist ein gutes Stück vom Zentrum entfernt sind.
 
Die modernen Züge (Zuggarnituren aus Südkoreanischer Produktion) verkehren allerdings ausschließlich auf der Strecke Damaskus-Aleppo-Damaskus und zwischen Aleppo und Latakia! Der Rest des Rollmaterials stammt aus der DDR (Reisezugwagen), die oft in schlechtem Zustand sind.
 
Die Verbindung zwischen Damascus und Aleppo kostet derzeit (Juli 2010) 250 SYP (ca. 4,50 Euro) für eine einfache Fahrt (1. Klasse). Im Preis enthalten sind einfache Kopfhörer, eine lokale Tageszeitung sowie ein Bonbon. Die Fahrtzeit beträgt rund 4,5 Stunden.
 
Die älteren Züge zwischen den beiden Städten sind nach wie vor im Einsatz. Die Preise sind geringer, die Züge aber langsamer und schon sehr betagt.
=== Bus ===
Für längere Strecken zwischen den größeren Orten werden Busse (Pullmann/Polman) verschiedener privater und staatlicher Agenturen eingesetzt, die von den jeweiligen Busstationen ("mahata" oder "garasch") losfahren und unterwegs auch keine Passagiere aufnehmen. Sie sind gegenüber Taxis zu bevorzugen: Oft hat man zwei Sitze für sich, sie sind klimatisiert, es wird nicht geraucht (nur der Busfahrer steckt sich ab und zu eine an), und sie sind natürlich billiger. Im Vergleich zu Service/Mini/Mirkobus Mikrobus sind die großen Busse deutlich sicherer und meist moderner. Auch für grenzüberschreitende Strecken sind Busse eindeutig bequemer als Taxis!
=== "Service" (Minibus) ===
=== Auto ===
Auto mieten kann man am Damaszener Flughafen bei Europcar, Budget und anderen europäischen Anbietern. Tanken ist noch günstig: Diesel kostet (Tarifstand Mai 2008) SYP 25.- ca. 30.- €-Cent pro Liter. Benzin kostet (Tarifstand Mai 2008) SYP 40.- ca.60 €-Cent.
Aber auch in den anderen Städten, wie auch in verschiedenen Hotels wie z.B. in der Hotelkette Cham Palace werden Mietautos mit oder ohne Chauffeur angeboten. Ein Wagen kostet ohne Chauffeur pro Tag inkl. Versicherung und Steuern ab USD 49, Rabatt für längere Anmietungen möglich.
Auch Budgetreisende sollten sich unbedingt einen Restaurantbesuch gönnen! Besonders gut haben mir das Al-Atlal in Hama und das Beit Jabri in Damaskus gefallen. Am besten geht man in einer kleinen Gruppe, jeder bestellt zwei Mezze (Vorspeisen), und man probiert reihum. Lecker! Ansonsten war mein Favorit von den Straßenständen das Manoushi Satr für 5 Pfund (ich lasse es mir immer im Ofen anwärmen).
Ebenfalls sehr zu empfehlen sind, die an vielen Ecken angebotenen, frischgepressten Säfte (Orange, ErbeereErdbeere, Brombeere etc.).
Das '''Cesar's''' außerhalb Hama bietet nicht nur für den Gaumen sehr auserlesene Kost, sondern auch von Getränken bis hin zu feinen Desserts.
Nicht nur für die Kleinen kleinen Gäste gibts Attraktionen, sondern auch für "grossegroße" Kinder. In diesem Restaurantkomplex liegt ein kleiner Vergnügungspark.
== Ausgehen ==
<div align="left">
ca{||-|'''Termin''' || '''Name''' || '''Bedeutung'''|-|1. 04Jan || Neujahr |||-|10. OktJan || Eid al-Adha || Opferfest (Termin "wandert" im Jahr, Verschiebung jedes Jahr um 11 Tage)|-|31. 05 Beginn des Fastenmonats RamadanJan || Islamisches Neujahr || |-|8. März || Revolutionstag || |- 6|21. OktMärz || Muttertag || |-|11. 05 Beginn April|| Mawlad || Geburtstag des OktoberkriegesPropheten|-ca. 03|17. April || Unabhängigkeitstag || |- 5|1. November 05 Id al fitr (3 tägiges Fest nach dem Ramadan)Mai || Tag der Arbeit || |-25. Dez|6. Weihnachten- Mai || Märtyrertag ||
*1. Jan. Neujahr|-*10. Jan. Eid |{{Ramadan}} || Beginn des Ramadan || (Termin "wandert" im Jahr, siehe 3id al-Adha (Opferfest)-*31. Jan. Islamisches Neujahr|-*8. März Revolutionstag| || Eid al- *21. März Muttertag-*11. April Mawlad (Geburtstag Fitr || 3 tägisches Fest zum Abschluss des Propheten)-Fastenmonats*17. April Unabhängigkeitstag|-*1. Mai Tag der Arbeit-*6. Mai Märtyrertag-*|6. Okt. || Beginn des Oktoberkrieges-|| *{{Ramadan}}Eid al|-Fitr Ende des Ramadan*|25. Dez. || Weihnachten|| |}</div>
== Sicherheit ==
Hygiene: Die lässt zu wünschen übrig; bevor man deshalb sein Essen von der Straße kauft, sollte man beobachten, ob der Verkäufer nicht in der Nase popelt, bevor er mit derselben Hand den Käse auf das Brötchen drückt. Ansonsten kann man aber bedenkenlos von den Stehimbissen essen, da diese stark frequentiert werden und so die Ware ständig frisch ist. Auch die leckeren Fruchtmischgetränke und Milchshakes sollte man sich keinesfalls entgehen lassen! Auch wer sich nicht sklavisch an die alte Kolonialregel "cook it, boil it, peel it or forget it" hält, muss nicht notwendigerweise mit Darmerkrankungen rechnen. Man kann bedenkenlos die Salate in den kleinen Restaurants essen, ausgenommen davon sollte in der heißen Jahreszeit Petersiliensalat (Tabule) sein, da dieser wenn er nicht absolut frisch ist, unweigerlich zu Darmproblemen führt.
'''Syrien ist ist nichts für im Hinblick auf Hygiene zimperliche Menschen''' - nahezu das ganze Land ist mit Müll und Schutt in einem Maße übersähtübersät, der selbst für Mittelmeerländer bemerkenswert ist; wilde Müllkippen (gerne auch mal vor sich hin brennend) gibt es ebenfalls in großer Zahl.
== Klima ==
Alleinreisende Frauen:
Angenehm: Auch im größten Gedrängel versuchen die Männer, die Frauen nicht anzurempeln. Als Frau kann man im Bus auch immer einen vorderen Platz verlangen; irgendein Passagier erweist sich immer als Kavalier und tauscht. Kopftuch ist nicht nötig, wir werden sowieso als Europäerinnen erkannt. Man sollte aber nie die Waden zeigen. Sandalen sind OK, T-Shirts auch. Ein "Ehering" wirkt oft Wunder, außerdem sollte immer "die Gruppe im Hotel warten". Ansonsten wird man als Frau respektiert. Hinterhergerufene oder gemurmelte Bemerkungen, die man meist sowieso nicht versteht, sollte man ignorieren und aufrecht weitergehen (meist sind wir ohnehin größer gewachsen), bei massiveren Belästigungen hilft ein lautes "''chalas'' (genug)!".
Wir sollten im Gegenzug respektieren, dass den Frauen auch bei 40°C im Schatten das Kopftuch oder die Komplettverhüllung einen gewissen Schutz verleiht.
===Internetcafes===
Internetcafes mit schnellem Internetzuguang Internetzugang findet man in allen grossen Städten in Syrien. Es gibt in den meisten dieser Internetcafes auch sehr günstige Telefonkarten, mit welchen man auch auf einen Festnetzanschluss oder auf ein Mobiltelefon außerhalb Syriens anrufen kann. Eine Stunde kostet ca. 150 Syrische Lira (ca. 3 USD). Die meisten der Internetcafes sind 24 Stunden geöffnet, sogar in Hamah.
===Mobilfunk===
Der Mobilfunkbetreiber [http://www.surf.sy/ Syriatel Mobile Telecom SA] bietet auch sog. "mobiles Internet" mit Hilfe eines USB-Modems an. Damit hat man an jedem Ort in Syrien, an dem es Netzabdeckung gibt, (schnurlosen) Internetzugang.
== Weblinks ==* [http://www.syriatourism.org Webseite des Ministerium für Tourismus]* [http://www.syrianembassy.de Botschaft der Syrischen Arabischen Republik]* [http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Syrien.html Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes (D)]
{{Lage|Naher_und_Mittlerer_Osten}}
[[ru:Сирия]]
[[sv:Syrien]]
[[zh:敘利亞]]
[[wts:Category:Syria]]
69
Bearbeitungen

Navigationsmenü