Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Schwul-Lesbisches-Reisen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Reisethema.

GLBT's (Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transgender) verfolgen teilweise spezielle Reisziele oder Ereignisse bzw. Aktivitäten bei Ihrer Reiseplanung. Darüber hinaus gibt es Reiseländer, in den Homosexualität illegal ist bzw. sogar unter Strafe steht. Dieser Artikel sammelt alle Informationen, die für das Reisen von GLBT's interessant sind. [[Bild:Gaymap.PNG|thumb|500px|right|Stand: 13. September 2005))

Gesetze über Homosexualität[Bearbeiten]

Obwohl es in den meisten Ländern keine Probleme beim Reisen gibt, so ist es doch in einigen Ländern Afrikas und des Nahen Ostens besser, sich nicht komplett zu outen. Die obenstehende Karte gibt dir einen entsprechenden Überblick. Weiter unten findest du eventuell noch spezielle Informationen zu einzelnen Regionen und Reisezielen. Zusätzliche Informationen findest du auch in den einzelnen Länder- und Stadtartikeln.

Queer-Ereignisse und Aktivitäten[Bearbeiten]

In vielen Staaten organisieren Lesben und Schwule Events wie Prides oder Christoper Street Days, um auf ihre Lage aufmerksam zu machen oder einfach in der Öffentlichkeit feiern zu können. Viele dieser Events sind mittlerweile für Schwule und Lesben zu beliebten Reiseanlässen geworden. In Staaten, in denen Homosexuelle nach wie vor diskriminiert werden, stellt die Teilnahme von Menschen aus anderen Ländern an diesen dort oft sehr politischen Demonstrationen eine willkommene Solidaritätsbekundung dar. Wo solche Veranstaltungen stattfinden, wechselt oft sehr schnell. Es gibt jedoch spezialisierte Webseiten, die versuchen, einen weitgehenden Überblick zu gewährleisten. Dazu zählen unter anderem [http://www.gobylist.com GoByList) und [http://www.mygaytrip.com MyGayTrip).

Afrika[Bearbeiten]

[http://www.pink-elephant-safaris.de Auf der >Pink Route< durch Südafrika, Namibia und Botswana)

Asien[Bearbeiten]

Australien und Ozeanien[Bearbeiten]

Europa[Bearbeiten]

Nordamerika[Bearbeiten]

  • [[Miami Beach)) und [[Palm Springs)) - jährlich stattfindende White Party (in Miami im November, in Palm Springs zur Osterzeit).

Mittelamerika[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Queer-freundliche Orte[Bearbeiten]

Wenn du keine spezielle Aktivitäten verfolgst, aber offen sowie stress- und belästigungsfrei Urlaub machen willst, kannst du vielleicht folgende Orte in Betracht ziehen:

Afrika[Bearbeiten]

[[Kapstadt)) - hat ein grosses Angebot für die GAY Gemeinde

Abgesehen von Südafrika bietet der afrikanische Kontinent für Homosexuelles Publikum eher wenige Anziehungspunkte. In sehr vielen Staaten [[Afrikas)) gilt ebenfalls die Todesstrafe.

Asien[Bearbeiten]

Das Spektrum in Asien reicht von einem sehr entspannten und toleranten Umgang, wie zum Beispiel in Thailand, bis zu Unterdrückung und Kriminalisierung von Homosexualität, in benachbarten Ländern.

Ein übergreifendes Verzeichnis von schwul-lesbischen Reisezielen in Asien bietet die englischsprachige Seite http://www.utopia-asia.com/ .

  • Hong Kong

Durch [[Hong Kong))`s Geschichte als Handelsmetropole, hat sich unter den englischen Kolonialherren eine recht groß gefächerte Szene entwickelt, die aber geprägt durch den englischen Puritanismus und chinesische Zurückhaltung bei explizit sexuellen Andeutungen eher in dunklen Seitenstraßen und Hinterhöfen blüht. In diesen Hinterhofbars ist man als "westlicher" Reisender selten länger als 5 Minuten allein an der Bar. In den letzten Jahren hat sich, geprägt durch eingewanderte, im westlichen sozialisierte Menschen eine neue selbstbewusste Szene entwickelt, die sich unter anderem in Social-Clubs wie dem Long Yang Club zeigt.

Die meisten für Schwule und Lesben interessanten Orte befinden sich auf [[Hong Kong Island)),im oberen Bereich der escalators.

  • Thailand

ist seit Jahrzehnten dafür bekannt, ein beliebtes Reiseziel für schwule und zunehmend auch lesbische Touristen zu sein. Ein englischsprachiges umfassendes Verzeichnis bietet http://www.dreadedned.com/. Deutschsprachige Informationen gibt es bei http://www.gay-thailand.de/ .

  • [[Bangkok)) - ist die Metropole und das Zentrum des schwulen Nachtlebens.
  • [[Chiang Mai)) - im Norden Thailands, hat eine entspanntere Szene.
  • [[Pattaya)) - als auch [[Jomtien)) sind weitere heiße Zentren des Nachtlebens
  • [[Phuket)) - besonders [[Patong)) ist immer hoch im Kurs.
  • [[Koh Samui)) hat sein schwules Zentrum in [[Chaweng))
  • [[Krabi)) - das östlich davon gelegenen Strandbad [[Ao Nang)) ist einen Besuch Wert

Australien und Ozeanien[Bearbeiten]

Europa[Bearbeiten]

Jede europäische Hauptstadt ist ein lohnendes Ziel für GLBT´s. Vor allem [[Amsterdam)), [[Berlin)), [[London)) und [[Paris)) sind für ihre Szene bekannt, aber dies mag auch subjektiv geprägt sein und sollte jeder für sich beantworten. Weiterhin gibt es einige gern besuchte Ferienreiseziele in Europa.

  • Griechenland
    • [[Mykonos)) - eine Insel der [[Kykladen))
  • Spanien
    • [[Sitges)) - an der Mittelmeerküste südwestlich von [[Barcelona)).
    • [[Maspalomas)) - im Süden von [[Gran Canaria)).

Nordamerika[Bearbeiten]

Kanada[Bearbeiten]

In Kanada werde vielen Fortschritte gemacht. Schwule-Ehe gibt es jetzt in ganzem Land und wird weitgehend akzeptiert.

USA[Bearbeiten]

Besonders an der Westküste und im Nordosten der [[Vereinigte Staaten von Amerika|USA)) werden Schwule und Lesben weitgehend akzeptiert. In den meisten Staaten Amerikas werden Schwule und Lesben gut akzeptiert. Wenn man sich auf den Land befindet sollte man sich vielen Rucksicht nehmen denn es gilt oft "Don't ask, Don't tell" und "live and let live" (man redt einfacht nicht darueber und man macht sich auch keine Gedanken um seine Nachbarn fuer Vorlieben haben.) Allerdings in Grossstaedten werden Schwulen und Lesben so gut wie in Deutschland akzeptiert. Fast jeder Grosstadt von 500,000 oder mehr hat eine Schwul und Lesben Stadtteil, auf jeden fall sind Kneipen und Diskos fuer Schwulen und Lesben anwesend.

  • [[Fire Island)) - vor der Südküste [[Long Island))s, [[New York (Bundesstaat)|New York)).
  • [[Key West)) - der südlichste Punkt der USA ist auch ein sehr liberales Ziel.
  • [[Galveston (Texas)|Galveston)) - kleine Inselstadt vor [[Houston)) ([[Texas))), einige "Gay Only"-Hotels und -Strände.
  • [[Miami Beach)) - ein sehr offenes Strandbad.
  • [[New York City)) - Geburtsstadt der amerikanischen Gay-Bewegung.
  • [[Ogunquit)) ([[Maine)))
  • [[Palm Springs)) - kleines Wüstenmekka, zwei Stunden östlich von [[Los Angeles)), besitzt den bevölkerungsmäßig höchsten Schwulen- und Lesbenanteil der USA.
  • [[Provincetown)) - an der Spitze von [[Cape Cod)). Jahrelang ein bekanntes Pilgerziel, seit der Einführung der Homoehe in [[Massachusetts)) außerdem ein beliebter Ort, um das Band zu schließen.
  • [[Rehoboth Beach)) - kleines Seebad an der Küste [[Delaware))s, große und aktive Gemeinschaft.
  • [[San Francisco)) - das "gaymekka" der [[Vereinigte Staaten von Amerika|USA)).
  • [[Los Angeles/Hollywood|West Hollywood)) - im Herzen der Ballungsregion [[Los Angeles)).

Mittelamerika[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Gefährliche Länder[Bearbeiten]

Folgende Länder verhängen die Todesstrafe auf Homosexualität:

  • [[Iran))
  • [[Jemen))
  • [[Mauretanien))
  • [[Saudi-Arabien))
  • [[Sudan))
  • [[Vereinigte Arabische Emirate))

In folgenden Ländern kann es zu Problemen kommen, wenn du Deine Homosexualität öffentlich zugibst. Wirf auch einen Blick auf das Thema Sicherheit im entsprechenden Länderartikel:

  • [[Jamaika#Sicherheit|Jamaika)), u.a. Bestrafung von Analverkehr mit bis zu 10 Jahren Gefängnis (theoretisch also auch auf Heterosexuelle anwendbar), außerdem gewaltsame Übergriffe aus der Bevölkerung heraus.

[[en:Gay and lesbian travel)) [[fr:Voyages gays et lesbiens)) [[sv:HBT-resor))