Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Südossetien

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


South Ossetian landscape.JPG
Lage
South Ossetia in Georgia (semi-secession).svg
Flagge
Flag of South Ossetia.svg
Kurzdaten
Hauptstadt: Zchinwali
Staatsform: De‑facto‑Regime, Gebiet ist 

völkerrechtlich Teil von Georgien

Währung: 1 Rubel (RUB) = 100 Kopeken
Fläche: 3885 km²
Bevölkerung: 51.547 (Stand 2013)
Sprachen: Ossetisch, Russisch, Georgisch
Stromsystem: 220V/50Hz (Europäischer Stecker)
Zeitzone: UTC +3



Südossetien ist eine gebirgige Region unmittelbar südlich des Kamms des Großen Kaukasus. Sie ist völkerrechtlich Teil Georgiens, de facto jedoch unabhängig und untersteht nicht der Zentralmacht in Tiflis

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Einreise nach Südossetien aus Georgien ist nicht möglich. Die Einreise nach Südossetien aus der Russischen Föderation ist zwar – ein russisches Mehrfachvisum vorausgesetzt – problemlos möglich, wird von Georgien jedoch als illegaler Grenzübertritt betrachtet und mit Buße oder Haft bis zu 5 Jahren geahndet. Zwar besteht für Südossetien de facto keine Visumpflicht und es existiert kein südossetischer Stempel beim Grenzübertritt, jedoch kann der Aufenthalt in Südossetien durch die Stempel der Grenzwache der Russischen Föderation bei der Ein- und Wiederausreise nachgewiesen werden.

Klima[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Südossetien verfügt über kein eigenes Eisenbahnnetz.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]