Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Ottobeuren

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ottobeuren
Basilika Ottobeuren
Lage
Lage von Ottobeuren
Ottobeuren
Ottobeuren
Kurzdaten
Bevölkerung: 8071 (2013)
Fläche: 55,85 km²
Höhe über NN: 669 m
Koordinaten: 47° 56' 29" N, 10° 17' 57" O 
Vorwahlnummer: 08332
Postleitzahl: 87724

{{if|test=http://www.ottobeuren.de/%7Cthen=%7C-

Website: offizielle Webseite von Ottobeuren

{{if|test=|then=|-

Website: Tourismusseite




Ottobeuren ist ein Kneippkurort Oberschwaben in Bayern zehn Kilometer südöstlich von Memmingen

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Ottobeuren ist durch mehrere Staatsstraßen, Kreisstraßen und Landstraßen an das überörtliche Straßennetz angebunden.

Mobilität[Bearbeiten]

Durch Buslinien ist der Ort mit Memmingen, Bad Grönenbach und Sontheim verbunden, wo die nächsten Bahnhöfe liegen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Mittelpunkt des Ortes ist das Kloster Ottobeuren mit der dominanten spätbarocken Basilika St. Alexander und Theodor.

Das Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth, das dem Werk des in Ottobeuren ansässigen Künstlers Diether Kunerth gewidmet ist.

Dicht neben dem Hotel am Bannwald befindet sich eine Lourdesgrotte aus der Zeit um 1885, darüber ein Ölberg mit lebensgroßen gusseisernen Figuren..

Die Allgäuer Volkssternwarte Ottobeuren einen Kilometer südlich von Ottobeuren ist die größte Volkssternwarte Mittelschwabens/Allgäu und verfügt über ein 60-cm-Teleskop der neuesten Bauart. Dort gibt es regelmäßige öffentliche Führungen und Sonderführungen.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Weiter geht's[Bearbeiten]