Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kalamaki

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kalamaki
Strandpromenade von Kalamaki
Lage
Lage von Kalamaki
Kalamaki
Kalamaki
Kurzdaten
Bevölkerung: 106 (2011)
Koordinaten: 35° 1' 42" N, 24° 45' 33" O 
Vorwahlnummer: 28920
Postleitzahl: 70200




Kalamaki ist ein Küstenort im Süden der griechischen Insel Kreta, vier Kilometer nördlich des bekannteren Touristenortes Matala

Hintergrund[Bearbeiten]

In den letzten Jahrzehnten ist der Ort zu einem kleinen Touristenzentrum herangewachsen und gilt als ruhige Alternative zu Matala.

Anreise[Bearbeiten]

Am besten mit dem Mietwagen.

Mobilität[Bearbeiten]

In Kalamaki ist alles fußläufig erreichbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Türkisblaues Wasser, beeindruckendes Bergpanorama, feiner Sandstrand, kein Massentourismus

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Strandspaziergänge, Strandyoga, Strand ThaiChi machen hier einfach Spaß, es gibt feinen Sandstrand, manchmal auch Kiesel in allen Farben und Formen und auch ein paar Gesteinsformationen. Dank des glasklaren Wassers kann man toll schnorcheln, auch Delphine sollen schon gesichtet worden sein. Festos (Phaistos), die zweitgrößte Ausgrabungsstätte nach Knossos, liegt nur wenige Kilometer entfernt und ist ein interessantes Ausflugsziel.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt Bäckereien, ein paar supermarktähnliche Geschäfte und die Möglichkeit, beim wöchentlichen Markt regionale Produkte aus Eigenproduktion zu erwerben. Dazu gehören selbstgemachter Schafskäse (gereift, Tilsiter Art), selbstgemachtes Olivenöl, selbstgemachter Raki (Tresterschnaps), u.a.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt viele Tavernen, die frischen Fisch auf der Speisekarte haben. Natürlich gibt es auch Fleisch, meist vom Grill, sowie die typischen griechischen Beilagen. Ein besonderes Bonus ist bei den meisten Tavernen die Lage direkt am Strand, der hier nach Westen ausgerichtet ist. Wenn man zur richtigen Uhrzeit da ist, versinkt die Sonne langsam im Meer, während man speist. In der zweiten Reihe versteckt (ohne Meerblick) liegt als Geheimtipp die kleine Taverne "Iannis". Hier kocht der Inhaber seit 30 Jahren selbst, und verkörpert die Einheit von Gastfreundschaft und Kochkunst. Es gibt keine Speisekarte, gekocht wird, was am Morgen frisch eingekauft wurde.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Zahlreiche Studio-Appartements mit Meerblick (und ohne) stehen zur Auswahl. Es ist viel gebaut worden in den letzten Jahren, daher sind die Unterkünfte oft sehr modern.

Weiter geht's[Bearbeiten]

  • Matala