Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Hongkong (Stadt)

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stadt Hongkong erstreckt sich zu beiden Seiten des Victoria Habours. Die Festlandseite ist die Kowloon Halbinsel gegenüber liegen die Stadtteile auf Hong Kong Islands.

Stadtteile[Bearbeiten]

Hongkong Panorama: Blick von der Lugard Road
  • Kowloon
    • Mong Kok - Mong Kok liegt nördlich von Tsim Sha Tsui rund um die gleichnamige MTR Station. Bekannt ist das Viertel für seine Märkte und bei den chinesischen Einwohnern Hongkongs für das Nachtleben, dass etwas günstiger als auf der anderen Seite des Hafens ist.
    • Tsim Sha Tsui - Die Spitze der Kowloon-Halbinsel bietet einen fantastischen Blick über den Hafen auf die Skyline. Tsim Sha Tsui ist vor allem bekannt für touristische Einkaufsmöglichkeiten, maßgeschneiderte Anzüge und gefälschte Rolex Uhren.
  • Hong Kong Island
    • Central - Das Herz der Stadt mit den höchsten Gebäuden. Hier stehen die Gebäude der Bank of China und der IFC Tower, man findet in Central auch die teuersten Modeboutiquen und Juweliere der Stadt. Auch die Peak Tram und der Hauptfähranleger zu den vorgelagerten Inseln befindet sich in Central.
    • Admiralty - Hier befinden sich mehrere Shopping Centre , wie z.B. Pacific Place
    • Wan Chai - Der Stadtteil ist das ehemalige Rotlichtviertel und noch heute finden sich hier einige Girliebars. Längst hat sich hier aber das "normale" Nachtleben eingefunden, so dass Wan Chai neben Lan Kwai Fong zum beliebtesten Ausgehviertel gehört.
    • Causeway Bay - Causeway Bay ist bekannt für die guten Einkaufsmöglichkeiten. Rund um das japanische Kaufhaus Sogo und die Shopping Mall Times Square finden sich unzählige kleine Läden und Boutiquen.
    • North Point
    • Happy Valley - Hier kann man die Pferderennbahn besuchen und sein Geld verwetten. Eine der Lieblingsbeschaeftigung der Hongkong Chinesen.
    • Southern Districts - Stanley, Repulse Bay, Deep Water Bay befinden sich auf der Suedseite der Insel. In STanley gibt es einen kleinen Einkaufsmarkt mit Souvenirlaeden, sowie viele Restaurants. Repulse Bay ist einer der beliebtesten Badestraende auf Hong Kong Island.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Bus[Bearbeiten]

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • The Peak - Hongkongs Hausberg eröffnet ein einzigartigartigen Blick über die Metropole. Reizvoll ist bereits die Fahrt mit der Peak Tram, die seit 1885 den Peak mit den niedriggelegeneren Stadtteilen verbindet. Vom Peak-Tower, in dem die Tram endet, und von der daneben liegenden Shopping Mall lässt sich bereits ein toller Ausblick auf die Stadt genießen. Wer etwas Zeit hat sollte keinesfalls verpassen, auf der Lugard Road enige Schritte zu spazieren. Nach ca. 10-15 Minuten bietet sich ein spektakuläres Panorama, dass die Stadt aus einer anderen Perspektive zeigt, als vom Peak Tower. Man kann der Lugard Road weiter folgen und den Peak umrunden (Dauer ca. eine Stunde). Der Rückweg erfolgt dann über die Harlech Road. Der eigentliche Gipfel des Victoria Peaks liegt eine halbe Stunde zu Fuß von der Tram Station entfernt. Um zum Gipfel zu gelangen folgt man der Mt. Austin Road. Lohnenswert ist dieser Spaziergang vorallem auch wegen der Peak Garden, einem wunderschön angelegten Garten mit fabelhafter Aussicht. Peak Tram ab Admiralty: 20 HKD einfach bzw. 34 HKD hin und zurück, zwischen 7 und 24 Uhr alle 10-15 Minuten. Alternativ Bus 15 ab Exchaneg Square in Central, 9,20 HKD einfache Fahrt.
  • Museen
    • Hong Kong Musem of History - Die Dauerausstellung “The Hong Kong Story” bietet einen hervorragenden Überblick über die Entwicklung der Stadt. Beginnend mit einem Überblick über die geologische und geographische Beschaffenheit Hong Kongs werden verschiedene geschichtliche Themen behandelt: Prähistorisches Hongkong, Von der Han zur Quing Dynastie, Folklore in Hongkong, die Opiumkriege, Geburt und frühe Entwicklung der Stadt, die japanische Besetzung der Stadt, Moderne Metropole und Rückgabe an China. Zehn verschiedene Videos Shows werden in kantonesisch, mandarin und englisch angeboten. Der Eintritt kostet ohne Ermäßigung 10 HKD (sonst 5 – 7 HKD). Öffnungszeiten: Mo,Mi-Sa 10-18 Uhr, So 10-19 Uhr, Di geschlossen. Adresse: 100 Chatham Road South, Tsim Sha Tsui, Kowloon, Tel. 2724 9042, Fax. 2724 9090, Web http://hk.history.museum. MTR-Station Tsim Sha Tsui.
    • Science Museum - Das Science Musem direkt gegenüber dem Museum of History gleicht einem riesigen Versuchslabor - überall gilt es Knöpfe zu drücken, Aufgaben zu lösen und zu spielen. Die Aufgaben und Versuche entspringen den verschiedensten Disziplinen wie Physik, Biologie, Geographie oder Umweltschutz. Alles ist sehr kind- und jugendgerecht aufgearbeitet. Größtes Ausstellungsstück ist die sogenannte Energie Machine, eine riesige Kugelbahn über drei Stockwerke über die Bowlingkugeln laufen und verschiedene Effekte auslösen. Wochentags läuft die Kugelbahn um 15, 17 ud 19 Uhr, am Wochenende zusätzlich noch um 11 und 13 Uhr. Der Eintritt beträgt 25 HKD (Ermäßigt 12,50 HKD, Gruppen ab 20 Personen 17,5ß HKD). Öffnungszeiten: Wochentags außer Donnerstag 13 - 21 Uhr, am Wochenende und Feiertagen 10 - 21 Uhr. Adresse: 2 Science Museum Road, Tsim Sha Tsui East, Kowloon, Tel. 2732 3232, Fax. 2311 2248, Web http://hk.science.museum. MTR-Station Tsim Sha Tsui.
    • Lei Cheng Uk Museum
    • Museum of Art
    • Space Museum
  • Promenade (Skyline) - Nicht die Stars und Sternchen die sich in den Zementplatten des Avenue of Stars hinter dem Hong Kong Cultural Center verewigt haben sind hier der Star sondern die Skyline Hong Kong Islands. Egal ob am helllichten Tage oder beleuchtet zur Nachtzeit, die Promenade ist immer einen Besuch wert und ein Highlight unter Hong Kongs Sehenswürdigkeiten. Besonders beeindruckend ist die Skyline bei Sonnenuntergang wenn sie in Abendsonnenlicht getaucht wird. Ein Stativ ist Abends und Nachts auf jeden Fall zu empfehlen. MTR-Station: Tsim Sha Tsui.
  • Victoria Harbour ist der Hafen zwischen der Kowloon Halbinsel und der Hong Kong Insel in Hongkong. Mit einer Fläche von ungefähr 41.88 km² im Jahre 2004, verleitete seine natürliche Tiefe und die geschützte Position die Briten die Hong Kong Insel während des ersten Opium-Krieges zu besetzen um eine Kolonie mit Handelsposten zu errichten. Der Hafen ist für seine grossartige Panoramasicht berühmt und ist in sich eine Top-Touristen-Attraktion. Er ist ein Wahrzeichen der Gegend und wird von den Stadtbewohnern als entscheidendes natürliches, geographisches Element angesehen. Die Bedeutung des Wahrzeichens für das Territorium wurde in den letzten Jahren, als die Regierierung im Hafen Sanierungsprojekte abwickeln wollte, deutlich demonstriert. Die Projekte führten zu heftigen Protesten, obwohl die Projekte Arbeit für das letzte und ein weiteres halbes Jahrundert gesorgt hätten.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]