Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Hamburg/Bergedorf

Aus Wikitravel
Hamburg : Bergedorf
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bergedorf ist der südöstliche Bezirk von Hamburg, der auch den gleichnamigen Stadtteil umfasst.

Anreise[Bearbeiten]

Zu erreichen vom Hamburger Hauptbahnhof mit der S21 und mit der S2 in Richtung Aumühle. Bis zum Bahnhof Bergedorf sind es ungefähr 20 Minuten Fahrt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In den Vierlanden liegt am Lauf der Elbe die traditionsreiche Ortschaft Altengamme.

Kirchen[Bearbeiten]

Inmitten der Fussgängerzone durch Bergedorf liegt am Johann-Adolf-Hasse-Platz 3 die ev.-luth. St.-Petri-und-Pauli-Kirche zu Bergedorf. Die Kirche besticht durch ihre Fachwerk- und Backsteinbauweise.

Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Das Bergedorfer Schloss liegt in einer Parkanlage, welche sich entlang dem Fluss Bille erstreckt. Es ist das einzige erhaltene Schloss in Hamburg. Heute befindet sich ein Museum über Bergedorf und die Vier- und Marschlande in den Flügeln dieses Schlosses.

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Theater[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Ausgehen[Bearbeiten]

Leider bietet Bergedorf kaum Gelegenheit zum Ausgehen.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Kommunikation[Bearbeiten]

Im Bezirk Bergedorf erscheint jährlich einmal das traditionsreiche Kulturmagazin Lichtwark-Heft, 2010 im 63. Jahrgang. Siehe auch: Die Hinweise in der WikiPedia