Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Fond-de-Gras

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhof der Museumsbahn „Train 1900“ in Fond-de-Gras

Fond-de-Gras ist eine Häusergruppe und frühere Umladestation für Eisenerz in einem Waldgebiet und gehört zur Gemeinde Differdange. Es gehört heute zum Industrie- und Eisenbahnmuseum Fond-de-Gras (einem Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur - ERIH -).

Lage des Fond-de-Gras in Luxemburg

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Fahrzeug ist Fond-de-Gras über Differdange Ortsteil Niedercorn zu erreichen.

Am Wochenende von Mai bis Oktober verkehrt eine ehemalige Erzbahn als Touristenattraktion vom Bahnhof Pétange

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Gegend um Fond-de-Gras und Fond-de-Gras selbst wird von den Einheimischen viel als Naherholungsgebiet genutzt.

Bauwerke[Bearbeiten]

Reste einer alten Erzumladestation sowie Bauwerke die früher von der Minenverwaltung genutzt wurden. Der Zustand sowie die Restaurierung der Gebäude ist sehr gut, Neubauten sind größtenteils entsprechend dem Stil und der Technik früherer Gewerbebauten errichtet, so etwa Hallen in Stahlfachwerk.

Museen[Bearbeiten]

Viel Rollmaterial der Eisenbahn, insbesonderes jenes was früher im Rahmen der Eisenerzgewinnung und -verhüttung genutzt wurde. Und das in sehr unterschiedlichem Zustand, von Schrott bis Top.

Straßendampfwalzen, aufgebautes altes E-Werk, Walzstrasse für Schienen. Auf der Strecke der Schmalspurbahn nach Lasauvage sind auch Arbeitsgeräte für den Abbau Untertage ausgestellt.

Alter Krämerladen, stammt ursprünglich aus Differdange.

Leider sind die Ausstellungsstücke kaum didaktisch aufbereitet nur wenige Tafeln bieten Erklärungen.

Antikes[Bearbeiten]

Auf dem Titelberg, zwischen Fond-de-Gras und Lamadelaine, werden seit Jahrzehnten Ausgrabungen an einer keltisch-römischen Siedlung getätigt. Hierzu begibt man sich auf der Straße Richtung Niedercorn/Differdange bis zum Waldrand, dann links etwa 500 m dem Waldweg entlang.

Natur[Bearbeiten]

Der Giele Botter, ein ehemaliges Tagebaugebiet, bietet sich für ausgedehnte und interessante Spaziergänge an. Ausgangspunkt hierzu ist ein Parkplatz etwa 1 km von Fond-de-Gras an der Straße nach Niedercorn/Differdange. Von hier sind es etwa noch 1 km über den Waldweg in nördlicher Richtung. Das Naturschutzgebiet kann man bis nach Pétange durchwandern. Etwa 5 - 6 km bis zum Bahnhof.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Jährlich findet ein Blues-Festival "Blues-Express" statt. Auf mehreren Freilichtbühnen sowie in bestehenden Hallen und Lokalen in ¨Fond-de-Gras und der Nachbarortschaft Lasauvage finden Konzerte statt. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Anfahrt für Privatfahrzeuge gesperrt und abzuraten. Anfahrt mit dem "Train 1900" vom Bahnhof Pétange aus, oder per Buslinie von Differdange, die auch Fond-de-Gras an diesem Tag mit Lausauvage verbindet. Es besteht außerdem die Möglichkeit diese Fahrt mit der Schmalspurbahn zurück zulegen.

2017 ist das Blues-Festival am 8. Juli.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Mit der Normalspurbahn fährt man bis zum Bahnhof Pétange

Eine Schmalspurbahn fährt Untertage, durch einen alten Galeriestollen, bis zum ehemaligen Bergarbeiterdorf Lasauvage

Das gesamte Hochplateau entlang der luxemburgisch/französischen Grenze bietet die Möglichkeit zu Spaziergängen in einer reizvollen Landschaft mit einer reichen Flora, zum großen Teil entstanden durch die Eingriffe des Menschen im Rahmen des Erzabbaus bis zum Ende der 60ziger Jahre des letzten Jahrhunderts.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Keine Möglichkeit.

In einem der Gebäude wird ein alter Krämerladen als Museum hergerichtet.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In der früheren Bergarbeitergaststätte Bei der Giedel wird heute eine Gaststätte mit Restaurant betrieben, welche sehr grossen Zulauf der einheimischen Bevölkerung hat. Dies ist normalerweise in Luxemburg ein Anzeichen das hier Qualität, Quantität und Preis stimmen. In den Sommermonaten und am Wochenende rechtzeitig reservieren.

Eine ähnliche Gastestätte befindet sich auch auf circa 5 km in der Nähe des Grenzübergangs der Landstrasse von Differdange nach Hussigny(Frankreich) Bache Jang.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Keine.

In den umliegenden Ortschaften Ausschau halten.

Kommunikation[Bearbeiten]

Die Telefonnummern zu den Anschlüssen in Fond-de-Gras findet man im Telefonbuch unter Differdange.

Wegen der Nähe zur französischen Grenze kann es vorkommen dass das Handy ständig zwischen luxemburgischen und französischen Mobilfunknetzen wechselt.