Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Costa del Sol

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Costa del Sol (dt: Sonnenküste) ist eine Küste im Süden Spaniens in der Region Andalusien.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Costa del Sol grenzt im Westen an das Campo de Gibraltar (Mittelmeerküste der Provinz Cádiz) und im Osten an die Costa Tropical (Provinz Granada). Außerhalb Spaniens wird manchmal auch die komplette Mittelmeerküste Andalusiens als Costa del Sol bezeichnet, was jedoch falsch ist. Die Costa del Sol beschränkt sich rein auf die Mittelmeerküste der Provinz Málaga, von Manilva (bei Estepona) bis Maro (bei Nerja).

Klima[Bearbeiten]

Das subtropische Klima sorgt ganzjährig für angenehme Temperaturen und die Küste ist zusätzlich durch Bergketten vor Nordwinden geschützt.

Sprache[Bearbeiten]

Amtssprache ist Spanisch (Kastilisch). In den touristischen Orten ist Englisch stark verbreitet, Deutsch etwas weniger.

Anreise[Bearbeiten]

Der Flughafen Málaga - Costa del Sol (span. Aeropuerto de Málaga-Costa del Sol; IATA: AGP der zentrale Flughafen für die Costa del Sol. Busse und Züge fahren sehr häufig von hier aus zu jedem Ziel an der Costa.

Entlang der Küste verläuft die gebührenpflichtige A-7 (Autovía del Mediterráneo) sowie mehrere Schnellstraßen

Mobilität[Bearbeiten]

Liniennetzplan der Cercanías Málaga

Cercanías Málaga ist ein Vorortbahnnetz in der spanischen Stadt Málaga und an der Costa del Sol und wird von der spanischen Eisenbahngesellschaft Renfe betrieben. Die spanischen Cercanías-Netze sind vergleichbar mit den S-Bahn-Netzen.

Das Netz besteht gegenwärtig aus zwei Linien: C1: Málaga – Fuengirola C2: Málaga – Álora

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Tivoli World Malaga Themenpark
  • Die Aquaparks in Mijas und Torremolinos
  • Die Alcazaba von Málaga, eine maurische Festung

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Etwa 60 Golfplätze wurden in der Region angelegt und sind auch für Tagesgäste nutzbar.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Costa del Sol ist in kulinarischer Hinsicht bekannt für Rosinen, Wein (Muskateller), Eis und frittierten Fisch, insbesondere frittierte Sardellen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Marbella, Fuengirola und Torremolinos zählten im Jahr 2005 spanienweit zu den Städten mit der höchsten Kriminalität.

Weiter geht's[Bearbeiten]