Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bautzen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bautzen
Blick von der Friedensbrücke auf die Stadt Bautzen in Sachsen, Deutschland. Im Vordergrund das sogenannte Hexenhäuschen (vor 1604). In der Mitte die Mönchsbastei (1324) an der Mühltorgasse. Im Hintergrund der Wasserturm (1877) in der Mönchskirchenruine, der Dom St. Petri (1213/1221) und der Rathausturm (1213/1705).
Lage
Lage von Bautzen
Bautzen
Bautzen
Kurzdaten
Bevölkerung: 39.607 (2013)
Fläche: 66,6 km²
Höhe über NN: 204 m
Koordinaten: 51° 10' 53" N, 14° 25' 26" O 
Vorwahlnummer: 03591
Postleitzahl: 02625
Website: offizielle Webseite von Bautzen




Bautzen ist eine Stadt in Ostsachsen. Die Stadt liegt an der Spree ist die zweitgrößte der Oberlausitz sowie deren historische Hauptstadt. Obwohl in der Stadt selbst nur eine sorbische Minderheit von 5 bis 10 % der Bevölkerung wohnt, ist sie das politische und kulturelle Zentrum der Sorben.

Anreise[Bearbeiten]

mit dem Auto:[Bearbeiten]

  • von Westen über die Autobahn A4 (Dresden - Görlitz)
  • von Norden über Bundesstraße B96

mit dem Zug:[Bearbeiten]

  • mit Regionalexpress von Dresden Hbf oder Görlitz bis Bahnhof Bautzen

mit dem Bus:[Bearbeiten]

  • Flixbus von und nach Berlin, München, Cottbus, Prag und Breslau

mit dem Flugzeug:[Bearbeiten]

  • bis Flughafen Dresden, danach
    • ca. 50 km A4 Richtung Görlitz
    • mit Bus oder S-Bahn bis Bahnhof DD-Klotzsche und mit Regionalexpress/bahn nach Bautzen

Mobilität[Bearbeiten]

Das Meiste kann man in Bautzen zu Fuß erreichen, für alle anderen Fälle gibt es Stadtbusse und Taxis.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Sehr schöne Altstadt (inkl. Kneipenszene) mit

  • Dom St. Petri, eine der wenigen Simultankirchen (sowohl röm.-kath. als auch evang.-luth.)
  • Domstift mit Domschatzkammer
  • Ortenburg
  • Alte und Neue Wasserkunst
  • Reichenturm (Aussichtsturm und "Schiefer Turm von Bautzen")
  • Hauptmarkt mit Rathaus und schönen Bürgerhäusern

Sonstiges:

  • Gefängnis Bautzen II (der berüchtigte Stasi-Knast) - ist heute Gedenkstätte und Museum
  • Sorbisches Museum

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Bautzen und seine Umgebung sind besonders zur Osterzeit ein beliebtes Reiseziel, da hier die sorbischen und deutschen Osterbräuche, wie z.B. das Osterreiten oder das "Eierschieben" am Protschenberg noch mit sehr viel Liebe gepflegt werden.

Zu Pfingsten wird auf der Ortenburg jährlich ein Mittelalterlicher Mark mit Ritterspielen u. Ä. veranstaltet.

Natürlich kann man auch den Rest des Jahres viel unternehmen. Vor allem für Naturliebhaber gibt es einiges zu entdecken.

Zu erwähnen wäre der Bautzner Stausee, wo man im Sommer baden, Windsurfen u.s.w. kann.

Es gibt auch sehr viele schöne Radwege (z. B. um den Stausee oder an der Spree entlang).

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Reichenstraße
  • Kornmarkt-Center


Ausgehen[Bearbeiten]

Theater:

  • Deutsch-Sorbisches Volkstheater
  • Burgtheater

Kneipen & Restaurants:

  • Altstadt:
    • Mönchshof (!!!TIPP!!!)
    • Sam's Bar
    • La Bodega
    • Schloss Schänke
    • Bar Caracas
    • Alte Räucherei
    • Zum Karasek
    • Surprise Cafe
    • Burghof Ortenburg
    • Sorbisches Restaurant "Wjelbik"
    • Hotel "Goldener Adler"
    • L´abiente
    • Habana Bar
  • Weiteres Stadtgebiet:
    • Tiroler Stuben
    • Bautzner Brauhaus
    • Zum Haseneck
    • Zum Zollhaus


Für die Jugend:

  • Steinhaus
  • Club "Mono"

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Innerer Altstadtkern:

  • Hotel "Goldener Adler"
  • Hotel garni "Dom-Eck"
  • Hotel "Schloss Schänke"
  • Pension "Stephan"
  • Pension "Am Schloss"

Weitere Innenstadt:

  • Best Western Plus Hotel Bautzen (4 Sterne Hotel mit 157 Zimmer), Wendischer Graben 20 (Bautzen Zentrum), +49/3591/4920 (, fax: +49/3591/492100), [1]. checkin: ab 14 Uhr; checkout: bis 12 Uhr. Das Restaurant Lubin, die Wunderbar und der Sauna- und Fitnessbereich inklusive Solarium runden das Angebot ab.  edit
  • Hotel "Alte Gerberei"
  • Spreepension Bautzen

Weiter geht's[Bearbeiten]