Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bad Salzschlirf

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bad Salzschlirf
Kurgarten mit Wandelhalle
Lage
Lage von Bad Salzschlirf
Bad Salzschlirf
Bad Salzschlirf
Kurzdaten
Bevölkerung: 3044 (2013)
Fläche: 13,04 km²
Höhe über NN: 249 m
Koordinaten: 50° 37' 22" N, 9° 30' 33" O 
Vorwahlnummer: 06648
Postleitzahl: 36364
Website: offizielle Webseite von Bad Salzschlirf




Bad Salzschlirf ist ein Kurort im Osthessischen Berglandes in Osthessen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ortstypische Heilmittel sind Mineralbäder, Solebäder, Moorbäder und Moorpackungen

Anreise[Bearbeiten]

  • Nächster Flughafen: Frankfurt am Main
  • Autobahn: A5 – Abfahrt Alsfeld-Ost, A7 – Abfahrt Niederaula, Hünfeld/Schlitz oder Fulda-Süd, aus dem Raum Frankfurt kommend: über die A66/B40 – Fulda
  • Eisenbahn: Bahnhof Bad Salzschlirf im Verlauf der Vogelsbergbahn Gießen – Fulda; ICE-Station Fulda

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Mariengrotte, Nachbildung der Grotte von Lourdes
  • Katholische Pfarrkirche
  • Kurpark mit Wandelhalle und Trinkbrunnenausschank
  • Heimatkundliches Museum

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Aquasalis-Therme, mit warmer Sole in 4 Becken, Klangdom mit wunderbarer Unterwasser- und Entspannungsmusik, Saunabereich mit Heißluftsauna, Infrarotkabine, Solegrotte, Dampfbad und großer Dachterasse
  • Walderlebnispfad mit Informationstafeln über Flora und Fauna
  • Haus des Gastes mit Bücherei, Kegelbahnen, Veranstaltungsräumen, Gastronomie, Arztvorträge und Gesundheitsbildung
  • Durch den Ort führen mehrere Radwanderwege, z. B. die hessischen Radwanderwege R2 und R7.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Söderberg, Bonifatiusstr. 6, 06648/9420, [1]. 19 € bis 28 €.  edit Regional Deutsch

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Nur 17 km entfernt liegt die Domstadt Fulda. Nach weiteren 20 km erreicht man die Rhön mit dem Berg der Segelflieger, der Wasserkuppe.