Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bad Hall

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bad Hall
Bad Hall, Kurpark, Tassilo-Gradiergrotte
Lage
Lage von Bad Hall
Bad Hall
Bad Hall
Kurzdaten
Bevölkerung: 4.793 (2008)
Fläche: 13,38 km²
Höhe über NN: 380 m
Koordinaten: 48° 1' 59" N, 14° 12' 0" O 
Vorwahlnummer: 07258
Postleitzahl: 4540

{{if|test=http://www.bad-hall.ooe.gv.at/%7Cthen=%7C-

Website: offizielle Webseite von Bad Hall

{{if|test=|then=|-

Website: Tourismusseite




Bad Hall ist ein Kurort mit etwa 5.000 Einwohnern in Oberösterreich, etwa 35 km südlich von Linz. Die Jod-Solequelle wird vor allem bei Erkrankungen der Augen sowie bei Herz-Kreislauf-Beschwerden angewendet.

Anreise[Bearbeiten]

Man erreicht Bad Hall von Wien oder Linz kommend über die A1 (Westautobahn), Anschlussstelle Traun und weiter über die B 139. Von Salzburg oder Passau kommend über die A1 oder A8, weiter über A9 (Pyhrnautobahn) Anschlussstelle Ried im Traunkreis und weiter über Kremsmünster.

Mobilität[Bearbeiten]

Stadtbus, der das Ortsgebiet gut abdeckt und mit dem Nachbarort Pfarrkirchen verbindet. Da Bad Hall nicht besonders groß ist, erreicht man die meiste Orte auch zu fuß in wenigen Minuten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Bad Hall verfügt über einen der größten Kurparks Europas, in dem 2005 die oberösterreichische Landesgartenschau stattfand. Im Heimthaus wird die Geschichte von Bad Hall präsentiert, zudem gibt es wechselnde Sonderausstellungen. Besucher kann man weiters die 1878 errichtete katolische Pfarrkirche.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Bad Hall hat eine attraktive Therme die zahlreiche Besucher anlockt. Es gibt ein Innen- und Außenbecken sowie einen Kinderbereich und Whirlpools. Zudem gibt es einen großzügigen Saunabereich mit vielfältigem Angebot.

Für Kinder gibt es im Kurpark mehrere einzigartige Spielplätze.

Im Kurpark gibt es einen Tennisplatz.

Im Kurtheater finden zahlreiche Aufführungen (Theater, Musikals, Operetten, Oper, usw.). Ein Highlight sind aber sicherlich die jährlichen Operettenfestspiele im Sommer.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Am Hauptplatz gibt es in zentraler Lage zahlreiche Geschäfte. Neben Dingen für das tägliche Leben gibt es eine Naturstube und Souvenierläden.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt einige Restaurants in Bad Hall. Gutes Österreichisches Essen bekommt man z.B. im Gasthof Hametner. Darüberhinaus gibt es auch eine Pizzeria und zwei chinesische Lokale. Eine besonders gute Jause bekommt man in den Heurigen- bzw. Weinstuben (z.B. Rebstöckl, Waagner oder Furtmühle).

Ausgehen[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Parkhotel zur Klause, Am Sulzbach 10: Sehr ruhiges, komfortables Hotel direkt am Kurpark. Ausgezeichnete Küche und gutes Preis-/Leistungsverhältnis. http://www.oberoesterreich.at/parkhotel-zur-klause

- Thermenhotel Miraverde****, Kurpromenade 1, A-4540 Bad Hall, e-mail: [email protected] http://eurothermen.at/de-bad-hall-index.htm

- Kurhotel Vitana, Dr. Karl Rennerstraße 6, A-4540 Bad Hall, e-mail: [email protected] http://www.eurothermen.at/de-bad-hall-kurhotel-vitana.htm

Weiter Hotels: Hallerhof, Parkpension

Weiter geht's[Bearbeiten]

In unmittelbarer Nähe (10 km) befindet sich das sehr sehenswerte Stift Kremsmünster. Interessant ist aber auch das 15 km entfernte Stift Schlierbach mit der Glasmalerei und der Käserei. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher in die nahe gelegene Stadt Steyr.