Help Wikitravel grow by contributing to an article! Learn how.
New users, please see Help or go to the Pub to ask questions.

Talk:Gaziantep

From Wikitravel
Revision as of 20:55, 1 December 2005 by 81.214.200.251 (Talk)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

Gaziantep (Provinz) aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Wechseln zu: Navigation, Suche

Lage der Provinz GaziantepGaziantep ist eine türkische Provinz im Süden des Landes an der Grenze zu Syrien sowie der Name der Provinzhauptstadt.

Inhaltsverzeichnis [Verbergen] 1 Lage 2 Hauptstadt und Bevölkerung 3 Wirtschaft 4 Verwaltung 5 Geschichte 6 Esskultur 7 Bekannte Persönlichkeiten aus Gaziantep 8 Weblinks


[Bearbeiten] Lage Im Norden grenzt sie an Kahramanmaraş, im Nordosten an Adıyaman, im Osten an Şanlıurfa, im Süden an Syrien, im Südwesten an Hatay und im Westen an Osmaniye.

[Bearbeiten] Hauptstadt und Bevölkerung Die Hauptstadt Gaziantep ist mit ca. 850.000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz, die 1.401.501 Einwohner auf 7194 km² umfasst (Stand 2005). Die Bevölkerung setzt sich aus Türken, Kurden und Arabern zusammen. In den letzten Jahrzehnten sind viele Kurden aus dem Südosten der Türkei (Diyarbakir, Urfa, Kahramanmaraş, Mardin) in die Stadt eingewandert. In der Provinz existiert eine Universität (Gaziantep Üniversitesi).

[Bearbeiten] Wirtschaft Die Provinz ist seit alters ein bedeutendes Handelszentrum und heute eines der wichtigsten Industriegebiete der Türkei; sie exportiert 120 Produkte in 40 verschiedene Länder. Während die Landwirtschaft vor allem Pistazien erzeugt, verfügt die Stadt nebst Zementfabriken, Seiden- und Baumwollwebereien über zahlreiche handwerkliche Kleinbetriebe zur Verarbeitung von Holz und Metall sowie zur Herstellung von Lederschuhen, Zeltstoffen aus Ziegenhaar, Seife aus Olivenöl und Süßigkeiten aus Weintrauben.

[Bearbeiten] Verwaltung

Die Landkreise von GaziantepDie Provinz besteht aus den Landkreisen:

Araban İslahiye Karkamış Nizip Nurdağı Oğuzeli Şahinbey Şehit Kamil Yavuzeli [Bearbeiten] Geschichte In der Antike wurde die Gegend zuerst von den Hethitern und danach von den Assyrern beherrscht, später von den Persern, Römern, Byzantinern, Abbasiden und Seldschuken. Sie erlebte viele Kämpfe während der Kreuzzüge, und Saladin gewann hier 1183 eine entscheidende Schlacht. Mit dem Aufstieg des Osmanischen Reiches ging der Aufstieg der Stadt einher, und es wurden zahlreiche Moscheen, Gasthäuser, Badehäuser und Medresen gebaut.

Nach dem ersten Weltkrieg und dem Zusammenbruch der osmanischen Herrschaft wurde die Provinz nach der Niederlage des Reiches von Frankreich besetzt. Während des Türkischen Unabhängigkeitskrieges wurde die Bevölkerung gegen die Besatzungsmacht mobilisert. Der Widerstand wurde aber von den französischen Truppen niedergeschlagen. In den frühen 1970ern beschloss die Große Türkische Nationalversammlung eine Umbenennung der Stadt. Dem ursprünglichen Namen Antep wurde das Wort Gazi hinzugefügt. Gazi ist eine Bezeichnung für gefallene oder verstorbene Soldaten. Mit dieser Umbenennung soll die Tapferkeit der Stadtbewohner geehrt werden.

Der Name der ältesten Siedlung in Gaziantep ist Dolike/Doliche oder Dolikhe. Dieser Ort liegt etwa zehn Kilometer von der Stadt Gaziantep entfernt. Heute gibt es dort ein Dorf mit dem Namen Dülük. Der Name ist als Dilok bei den Kurden noch heute verbreitet. In armenischen Quellen taucht der Namen als Anthapt. Dem ursprünglichen Namen Antep oder Ayintab (vom arabischen ayn tab = „gute Quelle“) .

[Bearbeiten] Esskultur Gaziantep ist bekannt für seine reiche Esskultur. Nirgendwo in der Türkei gibt es so viele kulinarische Spezialitäten wie hier, z.B. Lahmacun, Cig Köfte, Baklava, Ciger Kavurma, Kelle Paca, Fistik Ezmesi, Icli Köfte, Karni Yarik, Yogurt Kebabi, Kusbasi Kebab und Patlican Kebap uva. Die Pistazien genannt "Antep Fistigi" sind in der Türkei sehr bekannt.

[Bearbeiten] Bekannte Persönlichkeiten aus Gaziantep Edip Akbayram Mustafa Uğur Hasan Celal Güzel Meltem Savcı Kadir Sözen [Bearbeiten] Weblinks Medie Grouppes von Gaziantep Tages Zeitung, Tv, Fm Radio Offizielle Seite der Provinz Gaziantep Universität Gaziantep Fussballmannschaft von Gaziantep


EinklappenProvinzen der Türkei Adana | Adıyaman | Afyonkarahisar | Ağrı | Aksaray | Amasya | Ankara | Antalya | Ardahan | Artvin | Aydın | Balıkesir | Bartın | Batman | Bayburt | Bilecik | Bingöl | Bitlis | Bolu | Burdur | Bursa | Çanakkale | Çankırı | Çorum | Denizli | Diyarbakır | Düzce | Edirne | Elazığ | Erzincan | Erzurum | Eskişehir | Gaziantep | Giresun | Gümüşhane | Hakkari | Hatay | Iğdır | Isparta | İstanbul | İzmir | Kahramanmaraş | Karabük | Karaman | Kars | Kastamonu | Kayseri | Kırıkkale | Kırklareli | Kırşehir | Kilis | Kocaeli | Konya | Kütahya | Malatya | Manisa | Mardin | Mersin | Muğla | Muş | Nevşehir | Niğde | Ordu | Osmaniye | Rize | Sakarya | Samsun | Siirt | Sinop | Sivas | Şanlıurfa | Şırnak | Tekirdağ | Tokat | Trabzon | Tunceli | Uşak | Van | Yalova | Yozgat | Zonguldak



 Weitere İnformation : 

Gaziantep Olay Medya Şirketler Grubu İnternet Haber Portalı http://www.olaymedya.com Tel : 90.342.2206666 (Pbx) Gaziantep / Türkiye Yönetim Kurulu Başkanı : Mehmet Erol Maraş E-Mail : olay@olaymedya.com oder erolmaras@olaymedya.com

Von "http://de.wikipedia.org/wiki/Gaziantep_%28Provinz%29"

Variants

Actions

Destination Docents

In other languages