Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Wutai Shan

Aus Wikitravel
Asien : Ostasien : China : Shanxi : Wutai Shan
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wutai Shan
Taihui.jpg
Kurzdaten
Zeitzone: MET + 6
Website: Tourismusseite





Der Wutai Shan(chin.五台山) ist ein Gebirge in der Provinz Shanxi in China. Den Namen hat das Gebiet von seinen fünf Gipfeln. Er gehört zu den wichtigsten buddhistischen Bergen in China und wurde 2009 Weltkulturerbe der UNESCO.

Hintergrund[Bearbeiten]

In Mitten der fünf Gipfel liegt die kleine Stadt Taihuai. Sie besteht fast nur aus Tempeln von denen einige noch aus der Tang Dynastie stammen. Markant ist die weiße Dagba im Zentrum der Stadt. In der Vergangenheit sollen 100 Tempel im Gebiet aktiv gewesen sein. Heute sind es ca. 50, welche man auch besuchen kann. Alle Tempel werden religiös genutzt, weshalb man sehr viel Respekt bei den besuchen haben sollte. Zu sagen welche Tempel wichtig für die Besichtigung sind, ist schwer zu sagen. Oftmals sind die kleinen unbekannten Tempel wesentlich schöner als die großen, durch welche sich die Touristenströme wälzen.

Ein Gipfel des Wutai Shan

Möchte man keine Tempel besichtigen, kann man die fünf Gipfel des Gebirges erklimmen. Von Taihuai starten Touren zu selbigen.

Einritt[Bearbeiten]

Wer mit dem Linienbus anreist passiert automatisch das Eingangsgebäude zum Wutai Shan Areal. Der Eintritt in den geschlossenen Bereich kostet 168 Yuan p. Person, und ist drei Tage gültig. Ausserdem muss beim Eintritt das Ticket für die öffentlichen Busse gekauft werden. 50 Yuan p. Person. auch dieses ist drei Tage gültig.

Klima[Bearbeiten]

Im Sommer mild und im Winter sehr kalt.

Sprache[Bearbeiten]

Die weiße Dagba ist von überall zu sehen

Mandarin, etwas Englisch an großen touristischen Tempeln.

Anreise[Bearbeiten]

Mit Linienbussen kommt man von Taiyuan direkt nach Wutai Shan. Diese fahren morgens ab 7.55 Uhr ca. alle 2 Stunden direkt vom Ostbusbahnhof Taiyuan. Das Ticket nach Taihuaizhen (Hauptort des Wutai Shan)kostet 73 Yuan pro Person (Jun 2013), und die Fahrt dauert ca. 2h. Der Bus Passiert den offiziellen Eingang, wo Eintrittstickets gekauft werden können.

Ausserdem erreicht man Wutai Shan auch mit Linienbussen vom Bahnhof Datong. Die Fahrt dauert ca. 6h

Die Anreise erfolgt am besten mit dem Reisebus. Das günstigste ist sich in einem Reisebüro eine Reise zu kaufen, da muss man sich auch nicht um die Übernachtung kümmern.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt mehrere Hotels im Ort, welche chinesischen Standard entsprechen. Diese werden einem vor Ort (beim aussteigen aus dem Linienbus) angeboten und auch gezeigt. Die Zimmer unterscheiden sich z.T. Stark in der Ausstattung. Deshalb immer besichtigen. Die Preise können jedoch gehandelt werden. Übernachtung ab ca. 100 Yuan (12€) pro Nacht.

Weiter südlich des Zentrums liegen auch mehrere Hotels gehobener Klasse. (binguàn) z. B. Yinhai Hotel, mit angeschlossenem gutem Restaurant, an der 205 Provincial Road, (siehe Google maps o.Ä.) welches sich auf 3-4 Sterne Niveau präsentiert. Je nach Saison ab ca. 500 Yuan pro Nacht. (ca.60€)

Mobilität[Bearbeiten]

Da die Tempel recht weit verstreut sind benötigt man ein Auto oder Bus um zu selbigen zu gelangen. Man kann sich einen Fahrer mieten, soweit man gut Chinesisch sprechen kann.

Ausserdem verkehren moderne öffentliche Busse, diese können mit dem Busticket, welches man mit dem Eintritt kaufen muss, gratis benutzen kann. Die drei Buslinien decken alle Haupttempel / Haupttäler ab. Eine Streckenübersicht liegt bei den Eintrittbilleten bei. Die Benutzung gestaltet sich einfach. Die Bushaltestellen sind gut gekennzeichnet und die Busse fahren regelmässig ca. alle 10 - 15 Minuten. Die Busse haben westlichen Standard, obwohl sie meist gut gefüllt sind. Sie sind gut ersichtlich mit den Linienummern 1-3 gekennzeichnet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt alle Arten von buddhistischen Tempeln und man kann viel über diese Religion lernen.


Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt mehrere Restaurants in Taihuai mit tratitioneller chinesischer Küche.

Sicherheit[Bearbeiten]

Man sollte vorsichtig bei den Mönchen sein, welche versuchen einen durch Wahrsagerei oder anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Mit den Linienbussen kommt man direkt nach Datong(norden), oder Taiyuan , dem Hauptort der Provinz Shanxi (Süden). Beide Orte sind gut an das Chinesische Eisenbahnnetz angeschlossen, und man hat direkte Züge nach Beijing, Hohhot (Norden) oder Pingyao, Hancheng oder Xi'an (Süden).

Ausserdem stehen einem mehrere Traveloffice zur Verfügung. Mit einem gemieteten Auto mit Fahrer kann man leicht in einem Tag z.B. das Hängende Kloster [[1]] oder Yingxian[[2]]erreichen. Yingxian hat einen gut erschlossenen Busbahnhof, von welchem man z.B. nach Datong weiterreisen kann.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten