Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Thrakien

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thrakien ist eine historische Landschaft auf der östlichen Balkanhalbinsel, die Teile Griechenlands, Bulgariens und der Türkei umfasst. Türkisch-Thrakien, oder auch Ostthrakien genannt, umfasst den europäischen Teil der Türkei. Heute liegen ungefähr 16% des thrakischen Landes in der Türkei. Zur Bildung eines eigenen Reiches kam es durch den König aus dem Stamm der Odrysen um 450 v.Chr., der alle Thrakerstämme einigte. Viele wichtige Schlachten fanden in Thrakien statt, wie zum Beispiel die Belagerung von Konstantinopel (626), bei der das Byzantinische Reich über das persische Sassanidenreich siegte. Konstantinopel- das heutige Istanbul – wurde zur Hauptstadt des Byzantinischen Reiches ernannt. In der Mitte des 14. Jahrhunderts wird Thrakien von den Osmanen erobert, deren Reich sich in ganz Asien unaufhaltsam ausbreitete.

Regionen

Ägäische Region

Marmara-Region

Schwarzmeer-Region

Orte

Edirne

Gelibolu

Gökceada

Ipsala

Kesan

Kilyos

Kirklareli

Kiyiköy

Lüleburgaz

Tekirdag

Weitere Ziele

Hintergrund

Sprache

Anreise

Mobilität

Sehenswürdigkeiten

Aktivitäten

Küche

Ausgehen

Sicherheit

Klima

Weiter geht's

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten