Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Tarifliste öffentlicher Verkehr: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
(U-Bahn)
(Achtung: Dieser Artikel wurde zuletzt im Nov. 2010 aktualisiert. Die Angaben sind somit veraltet!)
 
(12 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
'''Achtung: Dieser Artikel wurde zuletzt im Nov. 2010 aktualisiert. Die Angaben sind somit veraltet!'''
 +
 +
----
 +
{{Reisethema}}
 
Diese Liste soll Auskunft geben über die Tarife und Preise öffentlicher Verkehrsmittel in aller Welt, und zwar mit Preisangaben in der Landeswährung. Alle möglichen Angaben über die Preise, die Strecke und das Gültigkeitsdatum dieser Tarife sollen so exakt wie möglich wiedergegeben werden.
 
Diese Liste soll Auskunft geben über die Tarife und Preise öffentlicher Verkehrsmittel in aller Welt, und zwar mit Preisangaben in der Landeswährung. Alle möglichen Angaben über die Preise, die Strecke und das Gültigkeitsdatum dieser Tarife sollen so exakt wie möglich wiedergegeben werden.
 
Die Preise für Bahntickets auf Binnenstrecken in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien können auf den entsprechenden Websites der nationalen Bahnunternehmungen einfach in Erfahrung gebracht werden. Über Internet ist es aber nicht möglich, die Preise für internationale Bahntickets ausfindig zu machen; auch die Preise der Transportunternehmungen im öffentlichen Nahverkehr können meist erst vor Ort erfragt werden. Dem soll hiermit Abhilfe geschafft werden, indem auch Ticketpreise für (um Beispiele zu nennen) Trams, Metros, S-Bahnen, Buslinien, aber auch Fährschiffe hier eingetragen und, wenn möglich, nachgeführt werden.
 
Die Preise für Bahntickets auf Binnenstrecken in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien können auf den entsprechenden Websites der nationalen Bahnunternehmungen einfach in Erfahrung gebracht werden. Über Internet ist es aber nicht möglich, die Preise für internationale Bahntickets ausfindig zu machen; auch die Preise der Transportunternehmungen im öffentlichen Nahverkehr können meist erst vor Ort erfragt werden. Dem soll hiermit Abhilfe geschafft werden, indem auch Ticketpreise für (um Beispiele zu nennen) Trams, Metros, S-Bahnen, Buslinien, aber auch Fährschiffe hier eingetragen und, wenn möglich, nachgeführt werden.
Zeile 16: Zeile 20:
 
'''Standard-Tickets'''
 
'''Standard-Tickets'''
  
Die jeweils aktuellen Preise können unter http://www.bvg.de eingesehen werden. Sofern nicht anders angegeben, berechtigen die Tickets zu einer Fahrt in eine Richtung mit beliebigem Umsteigen und Unterbrechungen. Rückfahrten oder Rundfahrten (z.B. mit der oben genannten Ringbahn) sind mit einem einzigen Ticket nicht erlaubt. In diesem Fall muss für die Rückfahrt ein weiteres Ticket gelöst werden.  
+
Die jeweils aktuellen Preise können unter http://www.bvg.de oder http://www.vbbonline.de eingesehen werden. Sofern nicht anders angegeben, berechtigen die Tickets zu einer Fahrt in eine Richtung mit beliebigem Umsteigen und Unterbrechungen. Rückfahrten oder Rundfahrten (z.B. mit der oben genannten Ringbahn) sind mit einem einzigen Ticket nicht erlaubt. In diesem Fall muss für die Rückfahrt ein weiteres Ticket gelöst werden.  
  
 
* Ermäßigungstarif: gültig für Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren
 
* Ermäßigungstarif: gültig für Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren
Zeile 38: Zeile 42:
 
===== Bahn =====
 
===== Bahn =====
  
===== Tram =====
+
===== Bus  =====
Die Berliner Straßenbahn verfügt über eines der ältesten und bis heute größten Straßenbahnnetze der Welt. Die 9 Metrolinien M1-M17 und die 13 Ergänzungslinien 12-68 für die Gebiete Wedding, Weißensee, Mitte, Marzahn, Hellersdorf, Lichtenberg, Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Köpenick, Pankow und Treptow.
+
1.300 Busse der BVG bewältigen täglich 300.000 Kilometer im Linienverkehr. Im Jahr legen die Busse 89 Millionen Kilometer zurück und befördern dabei mehr als 350 Millionen Fahrgäste.  
Das Gleisnetz der Straßenbahn erstreckt sich über 189,7 km. Werden alle Strecken der 22 Linien addiert, ergibt sich eine Gesamtlänge von 430 km. Die täglich zurückgelegte Entfernung der Berliner Straßenbahnen entspricht einer 1,3-fachen Erdumrundung.  
+
ExpressBus-Linien
 +
Die ExpressBus-Linien sind durch ein „X“ gekennzeichnet. Diese Expressbusse bewältigen lange Strecken durch wenige Halte. Bekanntester Expressbus ist der TXL, mit dem der Flughafen Berlin Tegel vom Hauptbahnhof in weniger als 20 Minuten zu erreichen ist.  
  
Mit 1,3 Millionen Fahrten jährlich werden 173 Millionen Fahrgäste befördert. Die Straßenbahnen fahren 799 Haltestellen an, das ist im Durchschnitt alle 460 Meter eine Haltestelle. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit beträgt 19,2 Kilometer pro Stunde.  
+
 
 +
===== Tram =====
 +
Die Berliner Straßenbahn verfügt über eines der ältesten und bis heute größten Straßenbahnnetze der Welt. Die 9 Metrolinien M1-M17 und die 13 Ergänzungslinien 12-68 für die Gebiete Wedding, Weißensee, Mitte, Marzahn, Hellersdorf, Lichtenberg, Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Köpenick, Pankow und Treptow. Das Gleisnetz der Straßenbahn erstreckt sich über 189,7 km. Werden alle Strecken der 22 Linien addiert, ergibt sich eine Gesamtlänge von 430 km. Die täglich zurückgelegte Entfernung der Berliner Straßenbahnen entspricht einer 1,3-fachen Erdumrundung. Mit 1,3 Millionen Fahrten jährlich werden 173 Millionen Fahrgäste befördert. Die Straßenbahnen fahren 799 Haltestellen an, das ist im Durchschnitt alle 460 Meter eine Haltestelle. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit beträgt 19,2 Kilometer pro Stunde.  
  
  
Zeile 50: Zeile 57:
  
 
===== U-Bahn =====
 
===== U-Bahn =====
Die Berliner U-Bahn ist eine der modernsten Untergrundbahnen in ganz Europa. 9 U-Bahn-Linien erreichen zusammen eine Länge von 144,9 Kilometern und verbinden 170 Bahnhöfe. Zusätzlich gibt es acht Wochenend-Nachtlinien.
+
Die Berliner U-Bahn ist eine der modernsten Untergrundbahnen in ganz Europa. 9 U-Bahn-Linien erreichen zusammen eine Länge von 144,9 Kilometern und verbinden 170 Bahnhöfe. Zusätzlich gibt es acht Wochenend-Nachtlinien. An jedem Werktag legen die Berliner U-Bahnen ca. 400 000 Kilometer zurück, insgesamt über 120 Millionen Kilometer pro Jahr. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit der U-Bahn beträgt 31,1 Stundenkilometer. Im Berufsverkehr verkehren die Züge im Vier- bis Fünf-Minuten-Takt.
 
+
An jedem Werktag legen die Berliner U-Bahnen ca. 400 000 Kilometer zurück, insgesamt über 120 Millionen Kilometer pro Jahr. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit der U-Bahn beträgt 31,1 Stundenkilometer. Im Berufsverkehr verkehren die Züge im Vier- bis Fünf-Minuten-Takt.
+
  
 
===== S-Bahn =====
 
===== S-Bahn =====
 +
 +
Durchschnittlich 1,3 Millionen Fahrgäste nutzen täglich die Berliner S-Bahn.
 +
Den Nutzern stehen derzeit 16 Linien auf einem rund 331 Kilometer langen Netz zur Verfügung. Im Berufsverkehr fahren die Züge im Abstand von wenigen Minuten. An den Wochenenden ist die Berliner S-Bahn rund um die Uhr unterwegs. Nachts kann man im Citybereich alle 15 bis 20 Minuten in einen Zug einsteigen. Die Außenstrecken werden im 30- bis 60-Minuten-Takt bedient.
  
 
====City Cards (Fahrschein plus Touristenvergünstigungen)====
 
====City Cards (Fahrschein plus Touristenvergünstigungen)====
 +
 +
'''Berlin WelcomeCard'''
 +
 +
Die Berlin WelcomeCard ist der ideale Begleiter für alle Berlin-Besucher. Sie bietet die Möglichkeit alle öffentlichen Verkehrsmittel in und um Berlin zu nutzen und Rabatte bei über 160 Partnern in Anspruch zu nehmen. Durch die große Auswahl an Partnerangeboten können Berlin-Touristen auch bei kleineren Unternehmen Rabatte in Anspruch nehmen. Die Berlin WelcomeCard ist in sechs Varianten erhältlich für 48 h, 72 h oder 5 Tage.
 +
 +
 +
* 48 h, Tarifbereich AB, € 16,90
 +
* 72 h, Tarifbereich AB, € 22,90
 +
* 5 T, Tarifbereich Berlin AB, € 29,90
 +
* 48 h, Tarifbereich ABC, € 18,90
 +
* 72 h, Tarifbereich ABC, € 25,90
 +
* 5 T, Tarifbreich Berlin ABC, € 34,90
 +
 +
 +
Je nach Variante hat man 48, 72 Stunden oder 5 Tage lang die Gelegenheit das Berliner Stadtgebiet und die Umgebung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus) zu erkunden und die Angebote der touristischen Partner, beispielsweise aus den Bereichen Sehenswürdigkeiten, Museen, Stadtführungen oder Bühnen wahrzunehmen.
 +
 +
Zur Berlin WelcomeCard gehört ein kostenloser Guide mit Stadtplan und Liniennetz der öffentlichen Nahverkehrsmittel. Die Berlin WelcomeCard ist in den "Berlin Infostores", den BVG und S-Bahn Berlin Verkaufsstellen, am Flughafen Berlin Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, in vielen Berliner Hotels und online unter http://www.visitberlin.de zu erhalten.
 +
 +
 +
 +
'''Berlin WelcomeCard Museumsinsel'''
 +
 +
Zusätzlich zu den normalen Leistungen der Berlin WelcomeCard, erhält man mit dieser Card freien Eintritt in alle Museen der Berliner Museumsinsel (gilt nicht für Sonderausstellungen): Alte Nationalgalerie, Altes Museum, Bodemuseum, Neues Museum und Pergamonmuseum.
 +
 +
Sie kostet € 31,50 mit einer Gültigkeit von 72 Stunden im Tarifbereich Berlin AB. Neben dem freien Eintritt in die o. g. Museen erhält man Rabatte bei über 160 touristischen Partnern.
 +
 +
Die kostenfreie Broschüre mit Innenstadtplan und S- und U-Bahn-Netz ist mit inbegriffen.
 +
Erhältlich ist die Berlin WelcomeCard Museumsinsel in vielen Berliner Hotels sowie am Hauptbahnhof Berlin, Flughafen Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, Zoologischer Garten, Alexanderplatz und Friedrichstraße.
 +
 +
  
 
'''Berlin CityTourCard'''
 
'''Berlin CityTourCard'''
  
Die Berlin CityTourCard ist Fahrschein, gültig für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin und Umgebung (inkl. Potsdam) und Vorteilskarte für die Nutzung von Rabattangeboten bei vielen touristischen Attraktionen. Sie ist in vier Varianten und für entweder 48 h oder
+
Die Berlin CityTourCard ist Fahrschein, gültig für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin und Umgebung (inkl. Potsdam) und Vorteilskarte für die Nutzung von Rabattangeboten bei vielen touristischen Attraktionen. Sie ist in vier Varianten und für entweder 48 h bzw.
72 h erhältlich.
+
72 h oder für 5 Tage erhältlich.
 +
 
 +
* 48 h, Tarifbereich Berlin AB, € 15,90
 +
* 72 h, Tarifbereich Berlin AB, € 21,90
 +
* 5 T, Tarifbereich Berlin AB, € 28,90
 +
* 48 h, Tarifbereich Berlin ABC, € 17,90
 +
* 72 h, Tarifbereich Berlin ABC, € 23,90
 +
* 5 T, Tarifbreich Berlin ABC, € 33,90
  
 
Je nach Variante hat man 48 oder 72 Stunden lang die Gelegenheit, das Berliner Stadtgebiet und die Umgebung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus) zu erkunden und die Angebote der touristischen Partner, beispielsweise aus den Bereichen Sehenswürdigkeiten, Museen, Stadtführungen oder Bühnen wahrzunehmen.  
 
Je nach Variante hat man 48 oder 72 Stunden lang die Gelegenheit, das Berliner Stadtgebiet und die Umgebung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus) zu erkunden und die Angebote der touristischen Partner, beispielsweise aus den Bereichen Sehenswürdigkeiten, Museen, Stadtführungen oder Bühnen wahrzunehmen.  
Zeile 74: Zeile 119:
 
Zusätzlich zu den normalen Leistungen der Berlin CityTourCard, erhält man mit dieser Card freien Eintritt in alle Museen der Berliner Museumsinsel (gilt nicht für Sonderausstellungen): Alte Nationalgalerie, Altes Museum, Bodemuseum, Neues Museum (geschlossen bis Herbst 2009) und Pergamonmuseum.
 
Zusätzlich zu den normalen Leistungen der Berlin CityTourCard, erhält man mit dieser Card freien Eintritt in alle Museen der Berliner Museumsinsel (gilt nicht für Sonderausstellungen): Alte Nationalgalerie, Altes Museum, Bodemuseum, Neues Museum (geschlossen bis Herbst 2009) und Pergamonmuseum.
  
Sie kostet € 29,90 mit einer Gültigkeit von 72 Stunden im Tarifbereich Berlin AB. Neben dem freien Eintritt in die o. g. Museen erhält man Rabatte bei vielen touristischen Partnern.
+
Sie kostet € 33,90 mit einer Gültigkeit von 72 Stunden im Tarifbereich Berlin AB. Neben dem freien Eintritt in die o. g. Museen erhält man Rabatte bei vielen touristischen Partnern.
  
 
Die kostenfreie Broschüre mit Innenstadtplan und S- und U-Bahn-Netz ist mit inbegriffen.  
 
Die kostenfreie Broschüre mit Innenstadtplan und S- und U-Bahn-Netz ist mit inbegriffen.  
Erhältlich ist die Berlin CityTourCard Museumsinsel in vielen Berliner Hotels sowie am Hauptbahnhof Berlin, Flughafen Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, Zoologischer Garten, Alexanderplatz und Friedrichstraße.
+
Erhältlich ist die Berlin CityTourCard Museumsinsel in vielen Berliner Hotels sowie am Hauptbahnhof Berlin, Flughafen Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, Zoologischer Garten, Alexanderplatz und Friedrichstraße.
 
+
 
+
'''Berlin Welcome Card'''
+
 
+
Die Berlin Welcome Card verfolgt das gleiche Prinzip wie die Berlin CityTourCard, ist nur etwas teurer. Dafür können Berlin-Touristen auch bei kleineren Unternehmen Rabatte in Anspruch nehmen.
+
Sie ist in vier Varianten und entweder für 48 h oder 72 h erhältlich. Auch zur Berlin Welcome Card gehört ein kostenloser Guide mit Stadtplan und Liniennetz der öffentlichen Nahverkehrsmittel.
+
Die Welcome Card ist in den Berlin infostores, den BVG und S-Bahn Berlin Verkaufsstellen, am Flughafen Berlin Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, in vielen Berliner Hotels und online unter http://www.visitberlin.de zu erhalten.
+
  
 
==== [[München]] ====
 
==== [[München]] ====
Zeile 90: Zeile 128:
 
:Nach Nutzer (Single-Tageskarte, Partner-Tageskarte, Kinder-Tageskarte, 3-Tage Karte) und nach Bereichen: Innenraum (das ist in etwa der gesamte Bereich aller U-Bahn-Linien,  außer U6, Ende Garching),  Außenraum  im Umland, und Gesamtnetz. Gültig vom Zeitpunkt der Entwertung bis zum Folgetag 6 Uhr früh; Die Tageskarte ist in der Regel die günstigste Möglichkeit mehrere verschiedene Ziele anzusteuern. Preis: Single-Tageskarte Erwachsene Innenraum = 5,00 €; Partner-Tageskarte Erwachsene Innenraum = 9,00 €; Vor Fahrtantritt ist eine Entwertung erforderlich.
 
:Nach Nutzer (Single-Tageskarte, Partner-Tageskarte, Kinder-Tageskarte, 3-Tage Karte) und nach Bereichen: Innenraum (das ist in etwa der gesamte Bereich aller U-Bahn-Linien,  außer U6, Ende Garching),  Außenraum  im Umland, und Gesamtnetz. Gültig vom Zeitpunkt der Entwertung bis zum Folgetag 6 Uhr früh; Die Tageskarte ist in der Regel die günstigste Möglichkeit mehrere verschiedene Ziele anzusteuern. Preis: Single-Tageskarte Erwachsene Innenraum = 5,00 €; Partner-Tageskarte Erwachsene Innenraum = 9,00 €; Vor Fahrtantritt ist eine Entwertung erforderlich.
  
* '''CityTourCard''': Spezielle Tageskarte, mit Rabatt auf derzeit über 30 Eintrittspreise wie z.B.: Deutsches Museum, BMW-Museum, Bavaria Filmstadt, Sea Life etc. [http://www.citytourcard.com/ Info];
+
* '''CityTourCard''': ist ein Städteticket, das Fahrschein und Vorteilskarte für Rabattangebot in einem ist (inkl. Broschüre, Innenstadtplan und Liniennetzplan). Sie ist zurzeit in sechs Varianten und entweder für 1 oder 3 Tage erhältlich:
:Tageskarte Innenraum: 9,80 €, Gesamtnetz 15,50 €; 3-Tage Innenraum: 18,80 €, Gesamtnetz: 29,50 €;
+
Für Einzelpersonen:
 +
* bei einer Gültigkeit von 1 Tag, im Tarifbereich München Innenraum € 9,80
 +
* bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Innenraum € 18,80
 +
* bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Gesamtnetz € 29,50
 +
 
 +
Für Gruppen mit bis zu fünf Personen:
 +
* bei einer Gültigkeit von 1 Tag, im Tarifbereich München Innenraum € 16,00
 +
* bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Innenraum € 29,00
 +
* bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Gesamtnetz € 48,00
 +
 
 +
Die Partner für die touristischen Rabattangebote sind aus den Bereichen, Museen, Sehenswürdigkeiten, Gastronomie oder Shopping, wie z.B.: Deutsches Museum, BMW-Museum, Bavaria Filmstadt, Sea Life etc.
 +
Die München CityTourCard ist an den Fahrkartenautomaten an allen S- und U-Bahnstationen, den Tram- und Bushaltestellen, in vielen MVG-Kundencentern, in ausgewählten Hotels oder online unter http://citytourcard.com erhältlich.
 +
 
  
 
* '''Einzelfahrkarte''': Für eine Person und eine Fahrt in eine Richtung, Umsteigen und Fahrunterbrechung sind erlaubt, Rück- und Rundfahrten sind nicht erlaubt; als Kurzstrecke: vier Haltestellen, davon maximal 2 U-Bahnstationen, ansonsten: nach den durchfahrenen Zonen. Der Innenraum ist eine Zone. Höchstfahrzeiten: 3 Stunden (Kurzstrecke) bzw. 4 Stunden; vor Fahrtantritt ist eine Entwertung erforderlich.
 
* '''Einzelfahrkarte''': Für eine Person und eine Fahrt in eine Richtung, Umsteigen und Fahrunterbrechung sind erlaubt, Rück- und Rundfahrten sind nicht erlaubt; als Kurzstrecke: vier Haltestellen, davon maximal 2 U-Bahnstationen, ansonsten: nach den durchfahrenen Zonen. Der Innenraum ist eine Zone. Höchstfahrzeiten: 3 Stunden (Kurzstrecke) bzw. 4 Stunden; vor Fahrtantritt ist eine Entwertung erforderlich.

Aktuelle Version vom 12. April 2012, 16:42 Uhr

Achtung: Dieser Artikel wurde zuletzt im Nov. 2010 aktualisiert. Die Angaben sind somit veraltet!


Dieser Artikel ist ein Reisethema.

Diese Liste soll Auskunft geben über die Tarife und Preise öffentlicher Verkehrsmittel in aller Welt, und zwar mit Preisangaben in der Landeswährung. Alle möglichen Angaben über die Preise, die Strecke und das Gültigkeitsdatum dieser Tarife sollen so exakt wie möglich wiedergegeben werden. Die Preise für Bahntickets auf Binnenstrecken in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien können auf den entsprechenden Websites der nationalen Bahnunternehmungen einfach in Erfahrung gebracht werden. Über Internet ist es aber nicht möglich, die Preise für internationale Bahntickets ausfindig zu machen; auch die Preise der Transportunternehmungen im öffentlichen Nahverkehr können meist erst vor Ort erfragt werden. Dem soll hiermit Abhilfe geschafft werden, indem auch Ticketpreise für (um Beispiele zu nennen) Trams, Metros, S-Bahnen, Buslinien, aber auch Fährschiffe hier eingetragen und, wenn möglich, nachgeführt werden.

Europa[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

Günstiges Bahnfahren in ganz Deutschland ermöglicht das "Schönes-Wochenend-Ticket". Der Preis dieses Tickets beträgt 30 Euro (36 Euro mit Fahrradmitnahme); mit einem Ticket können fünf Personen gemeinsam verreisen und alle Züge des Regionalverkehrs an einem Tag benutzen (schnellste Zugkategorie: Interregio-Express IRE). Das Ticket wird nur an Samstagen und Sonntagen ausgestellt.

Berlin[Bearbeiten]

Der ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) von Berlin wird von der BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) durchgeführt. Die Preise richten sich nach drei Zonen: A, B und C und Dauer der Ticketgültigkeit. Der Tarifbereich A umfasst die Berliner Innenstadt, einschließlich des S-Bahn Rings. Der Tarifbereich B schließt den Bereich außerhalb des S-Bahn Rings bis zur Stadtgrenze ein. Das Berliner Umland, einschließlich Potsdam, stellt den Tarifbereich C dar.


Standard-Tickets

Die jeweils aktuellen Preise können unter http://www.bvg.de oder http://www.vbbonline.de eingesehen werden. Sofern nicht anders angegeben, berechtigen die Tickets zu einer Fahrt in eine Richtung mit beliebigem Umsteigen und Unterbrechungen. Rückfahrten oder Rundfahrten (z.B. mit der oben genannten Ringbahn) sind mit einem einzigen Ticket nicht erlaubt. In diesem Fall muss für die Rückfahrt ein weiteres Ticket gelöst werden.

  • Ermäßigungstarif: gültig für Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren
  • Kurzstrecke: gültig für bis zu drei S- oder U-Bahnstationen bzw. bis zu sechs Busstationen
  • Einzelfahrausweis: gültig für den jeweils gewählten Tarifbereich (AB, BC oder ABC) und ab Entwertung 2 Stunden gültig
  • 4-Fahrten-Karte: wird ausschließlich für Tarifbereich AB angeboten, bestehend aus 4 Wertabschnitten, jeder Wertabschnitt ist ab Entwertung 2 Stunden gültig
  • Tageskarte: für den jeweils gewählten Tarifbereich (AB, BC oder ABC) und ab Entwertung bei Fahrtantritt bis zum Folgetag 03:00 Uhr früh gültig
  • Anschlussticket: können das bereits gekaufte Ticket AB um den Tarifbereich C bzw. das bereits vorhandene Ticket BC um den Tarifbereich A erweitern
  • Kleingruppenkarte: für bis zu 5 Personen, für den jeweils gewählten Tarifbereich (AB, BC oder ABC) und ab Entwertung bei Fahrtantritt bis zum Folgetag 03:00 Uhr früh gültig
  • Gruppentageskarte für Schüler: min. 10 Schüler und eine volljährige Begleitperson, Schülergruppen bis zur Klassenstufe 8, gültig ab Entwertung und ab Fahrtantritt bis zum Folgetag 3 Uhr früh, gültig im Tarifbereich AB oder ABC


Besonderheiten für Mitnahmen

Kinder unter 6 Jahren (auf Fähren nur bis zu 3 Kindern), Kinderwagen und Gepäck dürfen unentgeltlich mitgenommen werden. Für Kinder im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren gilt der Ermäßigungstarif. Jeder mitgeführte Hund benötigt ein Ticket des Ermäßigungstarifs. Für die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel mit dem Fahrrad, ist ein extra Fahrradticket erforderlich. Die Fahrradmonatskarte lohnt sich schon bei 6-maliger Fahrradmitnahme.


Bahn[Bearbeiten]
Bus[Bearbeiten]

1.300 Busse der BVG bewältigen täglich 300.000 Kilometer im Linienverkehr. Im Jahr legen die Busse 89 Millionen Kilometer zurück und befördern dabei mehr als 350 Millionen Fahrgäste. ExpressBus-Linien Die ExpressBus-Linien sind durch ein „X“ gekennzeichnet. Diese Expressbusse bewältigen lange Strecken durch wenige Halte. Bekanntester Expressbus ist der TXL, mit dem der Flughafen Berlin Tegel vom Hauptbahnhof in weniger als 20 Minuten zu erreichen ist.


Tram[Bearbeiten]

Die Berliner Straßenbahn verfügt über eines der ältesten und bis heute größten Straßenbahnnetze der Welt. Die 9 Metrolinien M1-M17 und die 13 Ergänzungslinien 12-68 für die Gebiete Wedding, Weißensee, Mitte, Marzahn, Hellersdorf, Lichtenberg, Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Köpenick, Pankow und Treptow. Das Gleisnetz der Straßenbahn erstreckt sich über 189,7 km. Werden alle Strecken der 22 Linien addiert, ergibt sich eine Gesamtlänge von 430 km. Die täglich zurückgelegte Entfernung der Berliner Straßenbahnen entspricht einer 1,3-fachen Erdumrundung. Mit 1,3 Millionen Fahrten jährlich werden 173 Millionen Fahrgäste befördert. Die Straßenbahnen fahren 799 Haltestellen an, das ist im Durchschnitt alle 460 Meter eine Haltestelle. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit beträgt 19,2 Kilometer pro Stunde.


Metro Tram

Die Straßenbahnen des MetroNetzes, die sogenannten MetroTram, erkennt man am "M" in der Linienbezeichnung. Diese verkehren tagsüber im 10- oder 20-Minuten-Takt. Nachts fahren die MetroTramlinien mindestens alle 30-Minuten.

U-Bahn[Bearbeiten]

Die Berliner U-Bahn ist eine der modernsten Untergrundbahnen in ganz Europa. 9 U-Bahn-Linien erreichen zusammen eine Länge von 144,9 Kilometern und verbinden 170 Bahnhöfe. Zusätzlich gibt es acht Wochenend-Nachtlinien. An jedem Werktag legen die Berliner U-Bahnen ca. 400 000 Kilometer zurück, insgesamt über 120 Millionen Kilometer pro Jahr. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit der U-Bahn beträgt 31,1 Stundenkilometer. Im Berufsverkehr verkehren die Züge im Vier- bis Fünf-Minuten-Takt.

S-Bahn[Bearbeiten]

Durchschnittlich 1,3 Millionen Fahrgäste nutzen täglich die Berliner S-Bahn. Den Nutzern stehen derzeit 16 Linien auf einem rund 331 Kilometer langen Netz zur Verfügung. Im Berufsverkehr fahren die Züge im Abstand von wenigen Minuten. An den Wochenenden ist die Berliner S-Bahn rund um die Uhr unterwegs. Nachts kann man im Citybereich alle 15 bis 20 Minuten in einen Zug einsteigen. Die Außenstrecken werden im 30- bis 60-Minuten-Takt bedient.

City Cards (Fahrschein plus Touristenvergünstigungen)[Bearbeiten]

Berlin WelcomeCard

Die Berlin WelcomeCard ist der ideale Begleiter für alle Berlin-Besucher. Sie bietet die Möglichkeit alle öffentlichen Verkehrsmittel in und um Berlin zu nutzen und Rabatte bei über 160 Partnern in Anspruch zu nehmen. Durch die große Auswahl an Partnerangeboten können Berlin-Touristen auch bei kleineren Unternehmen Rabatte in Anspruch nehmen. Die Berlin WelcomeCard ist in sechs Varianten erhältlich für 48 h, 72 h oder 5 Tage.


  • 48 h, Tarifbereich AB, € 16,90
  • 72 h, Tarifbereich AB, € 22,90
  • 5 T, Tarifbereich Berlin AB, € 29,90
  • 48 h, Tarifbereich ABC, € 18,90
  • 72 h, Tarifbereich ABC, € 25,90
  • 5 T, Tarifbreich Berlin ABC, € 34,90


Je nach Variante hat man 48, 72 Stunden oder 5 Tage lang die Gelegenheit das Berliner Stadtgebiet und die Umgebung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus) zu erkunden und die Angebote der touristischen Partner, beispielsweise aus den Bereichen Sehenswürdigkeiten, Museen, Stadtführungen oder Bühnen wahrzunehmen.

Zur Berlin WelcomeCard gehört ein kostenloser Guide mit Stadtplan und Liniennetz der öffentlichen Nahverkehrsmittel. Die Berlin WelcomeCard ist in den "Berlin Infostores", den BVG und S-Bahn Berlin Verkaufsstellen, am Flughafen Berlin Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, in vielen Berliner Hotels und online unter http://www.visitberlin.de zu erhalten.


Berlin WelcomeCard Museumsinsel

Zusätzlich zu den normalen Leistungen der Berlin WelcomeCard, erhält man mit dieser Card freien Eintritt in alle Museen der Berliner Museumsinsel (gilt nicht für Sonderausstellungen): Alte Nationalgalerie, Altes Museum, Bodemuseum, Neues Museum und Pergamonmuseum.

Sie kostet € 31,50 mit einer Gültigkeit von 72 Stunden im Tarifbereich Berlin AB. Neben dem freien Eintritt in die o. g. Museen erhält man Rabatte bei über 160 touristischen Partnern.

Die kostenfreie Broschüre mit Innenstadtplan und S- und U-Bahn-Netz ist mit inbegriffen. Erhältlich ist die Berlin WelcomeCard Museumsinsel in vielen Berliner Hotels sowie am Hauptbahnhof Berlin, Flughafen Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, Zoologischer Garten, Alexanderplatz und Friedrichstraße.


Berlin CityTourCard

Die Berlin CityTourCard ist Fahrschein, gültig für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin und Umgebung (inkl. Potsdam) und Vorteilskarte für die Nutzung von Rabattangeboten bei vielen touristischen Attraktionen. Sie ist in vier Varianten und für entweder 48 h bzw. 72 h oder für 5 Tage erhältlich.

  • 48 h, Tarifbereich Berlin AB, € 15,90
  • 72 h, Tarifbereich Berlin AB, € 21,90
  • 5 T, Tarifbereich Berlin AB, € 28,90
  • 48 h, Tarifbereich Berlin ABC, € 17,90
  • 72 h, Tarifbereich Berlin ABC, € 23,90
  • 5 T, Tarifbreich Berlin ABC, € 33,90

Je nach Variante hat man 48 oder 72 Stunden lang die Gelegenheit, das Berliner Stadtgebiet und die Umgebung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus) zu erkunden und die Angebote der touristischen Partner, beispielsweise aus den Bereichen Sehenswürdigkeiten, Museen, Stadtführungen oder Bühnen wahrzunehmen.

Die Berlin CityTourCard kann man an allen Verkaufsstellen und Automaten der BVG und S-Bahn Berlin, in zahlreichen Berliner Hotels, an jedem der drei Berliner Flughäfen, dem Hauptbahnhof und auch online unter http://www.citytourcard.com kaufen.

Zur Berlin CityTourCard gehört eine kostenfreie Broschüre, die ebenfalls an den Verkaufsstellen erhältlich ist. Sie präsentiert ausgewählte Partner und deren Angebote in vier Sprachen. Außerdem enthält die Broschüre einen Stadtplan sowie einen Liniennetzplan der Berliner S- und U-Bahn.


Berlin CityTourCard Museumsinsel

Zusätzlich zu den normalen Leistungen der Berlin CityTourCard, erhält man mit dieser Card freien Eintritt in alle Museen der Berliner Museumsinsel (gilt nicht für Sonderausstellungen): Alte Nationalgalerie, Altes Museum, Bodemuseum, Neues Museum (geschlossen bis Herbst 2009) und Pergamonmuseum.

Sie kostet € 33,90 mit einer Gültigkeit von 72 Stunden im Tarifbereich Berlin AB. Neben dem freien Eintritt in die o. g. Museen erhält man Rabatte bei vielen touristischen Partnern.

Die kostenfreie Broschüre mit Innenstadtplan und S- und U-Bahn-Netz ist mit inbegriffen. Erhältlich ist die Berlin CityTourCard Museumsinsel in vielen Berliner Hotels sowie am Hauptbahnhof Berlin, Flughafen Tegel und Flughafen Berlin Schönefeld, Zoologischer Garten, Alexanderplatz und Friedrichstraße.

München[Bearbeiten]

  • Die Tageskarten: Für beliebig viele Fahrten an einem Tag in verschiedenen Varianten:
Nach Nutzer (Single-Tageskarte, Partner-Tageskarte, Kinder-Tageskarte, 3-Tage Karte) und nach Bereichen: Innenraum (das ist in etwa der gesamte Bereich aller U-Bahn-Linien, außer U6, Ende Garching), Außenraum im Umland, und Gesamtnetz. Gültig vom Zeitpunkt der Entwertung bis zum Folgetag 6 Uhr früh; Die Tageskarte ist in der Regel die günstigste Möglichkeit mehrere verschiedene Ziele anzusteuern. Preis: Single-Tageskarte Erwachsene Innenraum = 5,00 €; Partner-Tageskarte Erwachsene Innenraum = 9,00 €; Vor Fahrtantritt ist eine Entwertung erforderlich.
  • CityTourCard: ist ein Städteticket, das Fahrschein und Vorteilskarte für Rabattangebot in einem ist (inkl. Broschüre, Innenstadtplan und Liniennetzplan). Sie ist zurzeit in sechs Varianten und entweder für 1 oder 3 Tage erhältlich:

Für Einzelpersonen:

  • bei einer Gültigkeit von 1 Tag, im Tarifbereich München Innenraum € 9,80
  • bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Innenraum € 18,80
  • bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Gesamtnetz € 29,50

Für Gruppen mit bis zu fünf Personen:

  • bei einer Gültigkeit von 1 Tag, im Tarifbereich München Innenraum € 16,00
  • bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Innenraum € 29,00
  • bei einer Gültigkeit von 3 Tagen, im Tarifbereich München Gesamtnetz € 48,00

Die Partner für die touristischen Rabattangebote sind aus den Bereichen, Museen, Sehenswürdigkeiten, Gastronomie oder Shopping, wie z.B.: Deutsches Museum, BMW-Museum, Bavaria Filmstadt, Sea Life etc. Die München CityTourCard ist an den Fahrkartenautomaten an allen S- und U-Bahnstationen, den Tram- und Bushaltestellen, in vielen MVG-Kundencentern, in ausgewählten Hotels oder online unter http://citytourcard.com erhältlich.


  • Einzelfahrkarte: Für eine Person und eine Fahrt in eine Richtung, Umsteigen und Fahrunterbrechung sind erlaubt, Rück- und Rundfahrten sind nicht erlaubt; als Kurzstrecke: vier Haltestellen, davon maximal 2 U-Bahnstationen, ansonsten: nach den durchfahrenen Zonen. Der Innenraum ist eine Zone. Höchstfahrzeiten: 3 Stunden (Kurzstrecke) bzw. 4 Stunden; vor Fahrtantritt ist eine Entwertung erforderlich.
  • Streifenfahrkarte: System wie Einzelfahrkarten, je nach Tarif werden von der Streifenkarte die entsprechende Anzahl Streifen entwertet. Z.B.: Der Innenraum ist eine Zone, das sind zwei Streifen für eine U-Bahn Fahrt. Die Kurzstrecke ist ein Streifen. (Preis für die 10-er Streifenkarte = 10,50 €). Vor Fahrtantritt ist eine Entwertung erforderlich.
  • Isarcard: die Wochen- und Monatskarte;
Für beliebig viele Karten in den gewählten Ringen. Der Innenbereich der Tageskarte besteht hier aus mehreren Ringen ! Interessant bei immer wieder gleicher Strecke. Keine Entwertung erforderlich, gültig ab Kaufzeit.
  • weitere Sondertarife für Jugendliche und Senioren;

Tickets:

Fahrkarten gibts am Automaten und am Kiosk. Die Automaten nehmen Kleingeld und Scheine bis 20 €.

Genauere Informationen: MVV. Hier kann man auch die planmäßigen Fahrzeiten nachsehen und sich die kürzeste Verbindung von Punkt A nach B anzeigen lassen.


Schiff und Fähre[Bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten]

Zürich[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]
Tram[Bearbeiten]
U-Bahn[Bearbeiten]
S-Bahn[Bearbeiten]
Schiff und Fähre[Bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten]

Wien[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]
Tram[Bearbeiten]
U-Bahn[Bearbeiten]
S-Bahn[Bearbeiten]
Schiff und Fähre[Bearbeiten]

Ungarn[Bearbeiten]

Budapest[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]
Tram[Bearbeiten]
U-Bahn[Bearbeiten]
S-Bahn[Bearbeiten]
Schiff und Fähre[Bearbeiten]

Italien[Bearbeiten]

Russland[Bearbeiten]

Moskau[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Strecke: Moskau-St. Petersburg (Moskva Leningradskij - Sankt-Peterburg Moskovskij)
Betreiber: RZD
Preis: 47 SFr. + 5 SFr. (Reservation)
Kauf bei: SBB (Schweizerische Bundesbahnen)
Datum: 11.09.2007
zusätzliche Informationen: Reservation erforderlich

Tram[Bearbeiten]
U-Bahn[Bearbeiten]
S-Bahn[Bearbeiten]
Schiff und Fähre[Bearbeiten]

St. Petersburg[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Strecke: St. Petersburg - Tallinn (Sankt-Peterburg Vitebskij - Tallinn Baltij)
Betreiber: GO Rail
Preis: 638.70 Rubel (Ticket: 282.00 Rubel, Plazkarta: 356.70 Rubel)
gekauft bei: RZD
Datum: 08.09.2007
zusätzliche Informationen: 1.5 Stunden Aufenthalt an Grenze in Ivangorod und Narva.

Tram[Bearbeiten]

Eine Fahrt mit dem seit 1907 existierenden Petersburger Tram kostet typischerweise 14 Rubel; bezahlt wird direkt beim Tramführer/bei der Tramführerin, und zwar beim Ausstieg durch den Führerstand.

U-Bahn[Bearbeiten]

Eine Fahrt mit der Petersburger Metro kostet 14 Rubel. Der Zutritt zu den Zügen ist mit Jetons möglich, welche in die Abschrankungen vor den nach unten führenden Rolltreppen geworfen werden; an vielen Stationen können mit einem 100-Rubelschein bequem 7 Jetons bezogen werden, das Rückgeld beträgt 2 Rubel. Daneben gibt es auch Abonnemente verschiedener Gültigkeitsdauer bzw. Anzahl Fahrten, welche sich grob gesagt ab 30 Fahrten zu lohnen beginnen. Man erhält somit eine Magnetkarte.
Einmal zu den Zügen gelangt, sind im Prinzip innerhalb eines Tages beliebig viele Fahrten möglich, solange man das unterirdische Metrosystem nicht verlässt.

Bus[Bearbeiten]

Fahrten mit den Petersburger Bussen oder Marschrutkas kosten typischerweise 10, 12, 14, 16 oder 18 Rubel (meist aber 14 Rubel). Bezahlt wird beim Einstieg entweder direkt beim Fahrer, oder (eher in grösseren Autobussen) bei der Ticketverkäuferin.

S-Bahn[Bearbeiten]

S-Bahnen, d.i. elektrische Vorortzüge (sog. "Elektritschkas") fahren zu den Vororten der Stadt bis zu Ortschaften in 150 Kilometer Entfernung. Die Preise sind für westeuropäische Verhältnisse günstig. Beispiele:
Sankt-Peterburg (Finlandskij) - Ladoshskoe Ozero [44 Km]] retour --> 140 Rubel
Sankt-Peterburg (Vitebskij) - Novij Petergof retour --> 96 Rubel

Schiff und Fähre[Bearbeiten]

Ukraine[Bearbeiten]

Odessa[Bearbeiten]

Eine Fahrt mit dem Tram, egal wie weit quer durch Odessa kostet umgerechnet 8 Cent und ist dort wohl die billigste Fortbewegungsmethode.

Asien[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Nordamerika[Bearbeiten]

Afrika[Bearbeiten]

Australien[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen