Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Stolberg (Harz): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Auto)
Zeile 19: Zeile 19:
 
* aus Richtung Westen, bis Göttingen, B27 nach Herzberg, B243 nach Bad Sachsa, dann über Walkenried, Neustadt, Rottleberode nach Stolberg  
 
* aus Richtung Westen, bis Göttingen, B27 nach Herzberg, B243 nach Bad Sachsa, dann über Walkenried, Neustadt, Rottleberode nach Stolberg  
 
* aus Richtung Osten, A14 bis Abfahrt nach Saalebrücke, Sandersleben, Hettstedt, dort zunächst in Richtung Eisleben, im zentrum Richutng Harzgerode, kurz vor Harzgerode links ab Richtung Stolberg
 
* aus Richtung Osten, A14 bis Abfahrt nach Saalebrücke, Sandersleben, Hettstedt, dort zunächst in Richtung Eisleben, im zentrum Richutng Harzgerode, kurz vor Harzgerode links ab Richtung Stolberg
* (ab 2006 auf der A38 bis Abzweig Roßla, dann 15km in Richtung Stolberg)
+
* ab 2006 auf der A38 bis Abzweig Roßla, dann 15km in Richtung Stolberg
  
 
===Flugzeug===
 
===Flugzeug===

Version vom 9. Januar 2005, 22:05 Uhr

Stolberg ist ein Luftkurort im Harz in Deutschland.

Stolberg im Harz
Rathaus Stolberg im Harz


Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

In Stolberg fühlt man sich ins Mittelalter zurückversetzt, da das gesamte Stadtbild von alten Fachwerkhäusern aus dem 15.-18.Jh. geprägt ist. Diese drängen sich komplett von Wäldern umgeben in einigen engen Tälern des Südharzes. Wegen seiner alten Bausubstanz erhielt Stolberg 1993 den Titel "historische Europastadt". Fürs Shoppen und Ausgehen ist die Stadt weniger geeignet, es ist eher etwas für Erholungssuchende und Naturfreunde mit Ambitionen zu einer Zeitreise in die Vergangenheit.

Anreise

Bahn

An der Bahnstrecke zwischen Halle(Saale) und Kassel gibt es einen Abzweig am Bahnhof Berga-Kelbra. An diesem steigt man in einen kleinen Zubringerzug um und gelangt dann mit der Deutschen Bahn direkt bis zum Bahnhof Stolberg(Harz). Dank des Fremdenverkehrs wurde diese kleine Strecke von der Bahn noch erhalten. Im Sommer verkehren auch Züge direkt ohne Umsteigen aus Leizig nach Stolberg. Vom Bahnhof läuft man ca. 15 Minuten bis in das Stadtzentrum. Ein Taxi ist unter 034654 579 zu erreichen, dann gehts noch schneller.

Bus

Fernbusse steuern meist den Bahnhof an, der sich ca. 15 Minuten Fußweg südlich vom Stadtzentrum befindet. Einige Fernbusse halten auch direkt auf dem Marktplatz.

Auto

  • aus Richtung Westen, bis Göttingen, B27 nach Herzberg, B243 nach Bad Sachsa, dann über Walkenried, Neustadt, Rottleberode nach Stolberg
  • aus Richtung Osten, A14 bis Abfahrt nach Saalebrücke, Sandersleben, Hettstedt, dort zunächst in Richtung Eisleben, im zentrum Richutng Harzgerode, kurz vor Harzgerode links ab Richtung Stolberg
  • ab 2006 auf der A38 bis Abzweig Roßla, dann 15km in Richtung Stolberg

Flugzeug

nächster Großflughafen Leipzig, von dort Bahn oder Auto

Mobilität

Stolberg kann man wegen seiner Größe bequem zu Fuss erkunden, da es auch die beste Art ist in den meist schmalen und verwinkelten Gassen vorwärts zu kommen.

Sehenswürdigkeiten

  • Das Heimatmuseum / Alte Münze, Niedergasse 19, Tel.: 034654/85960, Mo-Di: geschlossen, Mi-Fr: 10-12:30, 13-17 Uhr, Sa/So/Feriertags 10-12, 13-17 Uhr, ist ein prachtvolles Fachwerkhaus, welches eine komplett erhaltene historische Münzwerkstatt enthält. Hier können Sie sich Ihre eigene Münze prägen lassen.
  • Ein altes Bürgerhaus, Rittergasse 14, Tel.: 034654/80152, Mo: geschlossen, Di-So/Feiertags 13-17 Uhr, ist ein original Fachwerkhaus aus dem Jahre 1470. Die Innenaustattung vermittelt die Lebensumgebung und Lebensumstände der damaligen Zeit. Hier wohnte einst ein Schuster und Leistenmacher.
  • Das Schloss Stolberg, ehemaliger Sitz der Grafen von Stolberg-Stolberg, wird derzeit restauriert, so dass eine Besichtigung nur nach Voranmeldung möglich ist. Tel.: 03946 810030

Fax: 810031 (Helga Junge) E-Mail: Helga.Junge@denkmalschutz.de oder Kontakt@deutsches–fachwerkzentrum.de

  • Das Rathaus dominiert den zentralen Marktplatz. Hier ist ein mehrstöckiges Fachwerkhaus ohne eine eigene Treppe. Diese wird durch einen öffentlichen Weg neben dem Haus ersetzt. Prachtvolle Malereien künden von den Handwerkszünften der Stadt.
  • Das [www.hotel-beutel.de Cafe´- maschinen- Museum im Hotel Beutel „Charlet Waldfrieden“] zeigt eine Menge alter Töpfe und Kannen, aber es gibt auch frischen Kaffee.


Aktivitäten

Da Stolberg rund herum von Wald umgeben ist, lädt dies zum Wandern ein. Eine Reihe schöner Ziele in der näheren Umgebung lassen sich so auf gut ausgeschilderten Wegen erreichen.

Entweder Spass auf den Rutschen und im Strömungskanal oder Entspannung in der Saunalandschaft kann man im Freizeitbad Thyragrotte am Stadtrand finden. Tel.: 034654/92110 So - Do: 10 - 21 Uhr; Fr / Sa 10 - 22 Uhr

Küche

  • Die Stolberger Lerchen sind keine gebratener Singvögel sondern eine deftige Mahlzeit mit gebratenen Würsten und Wirsingkraut.
  • Das Friwi-Gebäck ist legendär, schmeckt und ist eine gute Idee für ein Mitbringsel bei einem Besuch in der Stadt. Verkauf in der Niedergasse 21, Mo: 13:00 - 17:00 Uhr,Di - Sa: 9:00 - 18:00 Uhr, So: 11:00 - 18:00 Uhr

Unterkunft

Weiter geht's

In der näheren Umgebung finden Sie folgende Ausflugsziele:

  • das Josephskreuz, eine von 100.000 Nieten zusammengehaltene kreuzförmige Eisenkonstruktion, die sie als Aussichtturm besteigen können. Ideal ist es von Stolberg dort hin entlang der Straße der Lieder zu wandern (singen ist freiwillig). täglich von 10.00 - 17.00 Uhr bzw. bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Bei Gewitter, Sturm, Vereisung, starkem Nebel, Regen oder Schneefall bleibt es aus Sicherheitsgründen geschlossen (Entfernung: 5km)
  • die Heimkehle, ist eine der größten deutschen Karsthöhlen. Auf einem geführten Rundgang entdeckt man manches Geheimnis. Mai bis Okt täglich 10-17. Nov bis Apr täglich 10-16. Führungen nach Bedarf, i.a. jede Stunde, mindestens 5 Personen. (Entfernung 9km)

In der weiteren Umgebung finden Sie u.a. folgende Ausflusgziele:

Außerdem kann man von Stolberg aus den gesamten Harz erkunden. Dort kann man bizarre Felsgebilde, seltene Pflanzen erkunden, Geschichten aus der Kaiserzeit in Burgen hören, Bergwerke und Höhlen besichtigen oder eine Reise mit der alten Harzquerbahn z.B. zum sagenumwobenen Brocken.

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen