Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Stettin

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Stettin
Szczecin
Lage
Lage von Stettin
Stettin
Stettin
Kurzdaten
Bevölkerung: 411.453
Fläche: 301,3 km²
Koordinaten: 53° 25' 59" N, 14° 31' 59" O 
Vorwahlnummer: (+48) 91
Zeitzone: UTC+1 (MEZ)
Sommerzeit: UTC+2 (MEZ+1)
Website: offizielle Website von Stettin




Stettin (polnisch: Szczecin) ist eine Stadt in Polen in der Wojewodschaft Westpommern und liegt rund 120 km nordöstlich von Berlin an der Odermündung zum Stettiner Haff.

Stadtteile

Hintergrund

Anreise

Stettin ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Nordpolen.

Flugzeug

Die größte Fluggesellschaft ist die Polskie Linie Lotnicze (LOT), welche Tochterunternehmen, wie die Billigfluggesellschaft Centralwings, besitzt. Diese Gesellschaften fliegen von Stettin Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Auch deutsche, österreichische und schweizer Flugzeuge landen in Stettin. Wizzair und Easyjet fliegen auch nach Stettin.

Bahn

Das direkte Anreisen mit der Bahn ist von Deutschland (über Berlin) problemlos möglich. Betrieben wird das Schienennetz von der Staatsbahn PKP. Bahnfahren in Polen ist preisgünstig. Mit der Straßenbahn fährt man in Stettin ab 1,10 Zloty. Straßenbahn- und Bustickets erhält man an den Kiosken oder direkt beim Fahrer.

Mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket, dem Mecklenburg-Vorpommern-Ticket (gültig ab Lübeck, von dort fährt ein Regionalexpress direkt nach Stettin), dem Schleswig-Holstein-Ticket und dem Schönes-Wochenende-Ticket kann man mit der Bahn bis Stettin fahren. Diese Tickets gelten sogar als Tageskarten für den Stadtverkehr (inkl. Straßenbahnen) in Stettin.

Bus

Zahlreiche Busunternehmen bieten Anreise nach Stettin von Deutschland und Österreich mit dem Omnibus an, z.B. Sindbad, Eurolines, Touring, Omnia. Von Danzig aus dient trotz wachsendem Individualverkehr dem immer noch sehr bedeutsamen öffentlichen Verkehr ein ausgedehntes Überlandbusnetz. Neben den staatlichen Buslinien PKS gibt es ein zahlreiches Angebot an privaten Anbietern. Das Reisen mit dem Bus ist eine der preisgünstigsten Möglichkeiten Polen zu erkunden.

Auto

Das Straßennetz um Stettin ist sehr gut mit Schnellstraßen ausgestattet. Ein Ausbau der Schnellstraße nach Danzig zur Via Balitica ist in Planung. Die Anreise aus Deutschland ist über Berlin auf der ausgebauten Autobahn möglich.

Schiff

Stettin ist mit mehreren Fährverbindungen nach Skandinavien und Nordeuropa ausgestattet. Die Binnenschifffahrt führt die Oder aufwärts.

Mobilität

Stettin verfügt über ein ausgedehntes Straßenbahn- und Busnetz. Die Verkehrsmittel verkehren in der Regel ca. alle 10 Minuten. Das Berlin-Brandenburg-Ticket (29 € an Fahrkartenschaltern, 27 € an Automaten) des VBB wird ebenso anerkannt wie das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket (ab 26 Euro) und das Schleswig-Holstein-Ticket (30 Euro). Ansonsten kosten Fahrkarten nur wenige Zloty und sind z.B. an Kiosk-Läden erhältlich.

Die Straßenbahn kommt oftmals ziemlich ungepflegt und klapperig daher (Vandalismus ist ein großes Problem), außerdem nimmt man es manchmal nicht so genau mit der Pünktlichkeit. Baustelleninformationen oder aktuelle Verkehrsmeldungen gibt es meistens nicht, so fahren manche Linien auf einmal dort, wo sie sonst nicht fahren, ohne dass man dies weiß. Es gibt auch manchmal Störungen, da es wegen des schlechten Netzzustandes auch zu Entgleisungen kommen kann. Im Berufsverkehr sollte man nur, wenn es wirklich nötig ist mitfahren, denn dann sind die Verkehrsmittel oftmals sehr voll.

Überall gibt es Taxen, die zumeist preiswert sind. Zur Sicherheit sollte man mit dem Fahrer aber vor Beginn der Fahrt einen Preis aushandeln, da einige Taxifahrer für Nichtpolen extra hohe Preise verlangen.

Sehenswürdigkeiten

Am besten erkundet man das Zentrum von Stettin zu Fuß. Es gibt einen offiziellen Rundweg, der durch eine rote Linie auf den Bürgersteigen markiert ist. Dieser beginnt am Bahnhof, direkt am Haupteingang (ggf. muss man hier, wenn man aus dem Bahnhof tritt, etwas nach links an der befahrenen Straße entlanglaufen, bis man die ersten Markierungen entdeckt). Selbstverständlich kann man diesen Rundweg auch an anderen Stellen beginnen, denn wenn man des öfteren auf den Boden guckt werden einem sicherlich irgendwo im Zentrum die Markierungen auffallen. Sehenswürdigkeiten entlang dieses Weges sind mit Nummern auf dem Boden markiert, an jeder dieser Stationen (ca. 40) befindet sich auch irgendwo ein Schild, das etwas zu dem Punkt erklärt. So gesehen kann man Stettin ohne Reiseführer erkunden. In Bahnhofsnähe bei Beginn des Weges befindet sich eine Übersichtskarte.

Die Hakenterasse in Stettin ist eine bedeutende Sehenswürdigkeit der Stadt. Sie befindet sich über der Oder mit schönem Blick über Flussinseln und Hafen. Mehrere Bars und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Das Königstor und das Hafentor sind ebenfalls einen Besuch wert.

Mit dem Rathaus und den drei erhaltenen mittelalterlichen Kirchen Johannes-, Jakobs- und Peter-Paulkirche ist Stettin Teil der europäischen Route der Backsteingotik. Die Altstadt wurde nach schweren Kriegszerstörungen nur teilweise wiederaufgebaut. Die alten Gebäude zwischen grauen und einfachen 50er-Jahre-Plattenbauten und Wohnhäusern nach der Wende geben der Stadt einen besonderen, das wechselvolle 20. Jahrhundert repräsentierenden Reiz.

Die gründerzeitliche Neustadt, seit den 1870er Jahren nach Pariser Vorbild in Historismus und Jugendstil, an ihren Rändern auch in Expressionismus und Neuer Sachlichkeit errichtet, ist weitgehend erhalten und lädt in ihrem verrußt-morbiden Charme zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Dabei ist die Gegend um die Plätze Szarych Szeregów und Plac Grunwaldzki sowie die Jagiellonska Straße besonders einheitlich erhalten.

Aktivitäten

Einkaufen

Die Landeswährung ist Złoty (PLN). Ein Euro entspricht in etwa 4 PLN, ein CHF in ca. 2,5 PLN. Es gibt viele Wechselstuben in Stettin, die man auch nutzen sollte, da der Wechselkurs in der Regel besser ist als in Banken. Unbedingt meiden sollte man Wechselstuben am Bahnhof und in Einkaufszentren. Dort ist der Wechselkurs sehr unvorteilhaft. Auch die Bezahlung in Restaurants und Geschäften sollte stets in Złoty und nicht in Euro erfolgen.

Die Geschäfte in Stettin sind auch für polnische Verhältnisse nicht teuer und sehr günstig im Vergleich mit westeuropäischen. Auf Märkten und in kleineren Geschäften kann man immer ein paar Schnäppchen ergattern. Nicht zu vergessen das im Jahr 2003 neu errichtete Einkaufscenter Galaxy, wobei Sie hier von Designerkleidung, Handtaschen, Schuhen bis hin zu Schmuck alles bis zu 60% billiger bekommen als in Deutschland. Allerdings hat sich das Preisniveau mittlerweile stark an Deutschland angepasst. Auch Benzin, Tabakwaren, Alkohol und Lebensmittel sind etwas günstiger als in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Polen gibt es keine Ladenöffnungszeitenbeschränkungen. Viele Geschäfte haben durchgehend 24 Stunden am Tag und 7 mal die Woche geöffnet.

Bei Parfum und Geschäften, die auch in Deutschland vertreten sind (z. B. bekannte Modeketten), sollte man allerdings doch umrechnen und schauen, ob es wirklich günstiger ist als bei uns.

Küche

Die polnische Küche hat viele Spezialitäten, wie Barszcz, Uszki, Golabki, Flaki etc. zu bieten. Polnische Fleischprodukte genießen weltweit hohes Ansehen. Zu den bekanntesten Stettiner Brauereien zählt Bosman. Der Wodka wird entweder klar, z.B. Wyborowa, oder mit Aromen, z.B. Grasowka, Zoladkowka angeboten. Trinkhonig ist eine altpolnische Spezialität. Lebensmittel und Restaurantbesuche sind in Stettin preiswert. Schön sind die Restaurants, die direkt "in Sehenswürdigkeiten" untergebracht sind, z.B. das Na Kuncu Korytarza im Schloß oder das Brama Jazz Café im Königstor.

Das Restaurant Chief am Plac Grunwaldzki bietet baltische und mediterrane Fischspezialitäten. Zwischen 11 und 16 Uhr gibt's eine Auswahl als günstige Mittagsgerichte unter fünf Euro (Achtung: Die Sonderkarte ist nur auf polnisch und muss bisweilen extra angefordert werden).

Ausgehen

Der Club Hormon in der Innenstadt liegt in einem altem Kellergewölbe. Er ist bei Ausländern und Einheimischen gleichermaßen beliebt, meistens wird dort Indie-Rock gespielt.

Der Tiger Pub befindet sich in der Nähe der Stadtverwaltung. Vor allem bei Studenten ist dieser Club beliebt. Am Dienstag treffen sich dort zahlreiche Studenten.

Die City Hall befindet sich in der Nähe des Bahnhofs. In der City Hall trifft sich - vor allem am Wochenende - junges Publikum (House/Techno).

Der Rockers Club ist einer der ältesten und bekanntesten Clus in Stettin. Hier ist - im Gegensatz zu vielen anderen Stettiner Clubs - auch in der Woche (z.B. am Donnerstag) etwas los. Der Club wird auch stark von Besuchern/ Touristen besucht.

Baila-Club Disco und Pub, Plac Rodła 8

Im verkehrsberuhigten und revitalisierten Abschnitt der Straße ksiecia Boguslawa X zwischen Plac Zgody und der Jagiellonska reiht sich eine Kneipe an die nächste; hier trifft sich das junge Szczecin sowohl in den Bars als auch auf den Bänken und Brunnen davor auf eine mitgebrachte Flasche. Essen gibt es dort sowohl nach traditionell polnischer als auch standarteuropäisch-mediterraner Küche.

Unterkunft

Eine billige Unterkunft stellt die Jugendherberge Szczecin-Cuma dar. Ab umgerechnet etwa 5 € inkl. Bettwäsche kann man dort übernachten. Die Möblierung ist zwar ziemlich alt, aber das gesparte Geld kann man gut beim Shoppen ausgeben. Die Jugendherberge ist auch gut mit der Straßenbahn erreichbar.

Lernen

Arbeiten

Sicherheit

Die Stettin ist relativ sicher. Wenn man einige Regeln beachtet, kann man dort auch in der Nacht - ohne Angst haben zu müssen - ausgehen.

Gesund bleiben

Klarkommen

Mittlerweile kann man in der Innenstadt in Stettin meist nur noch gegen Entgelt Parkplätze nutzen. Die Parkautomaten sind mit polnischen Zloty zu benutzen. Zahlt man nicht, bekommt man einen Bußgeldbescheid, der vor Ort zu zahlen ist. Eine Vollstreckung in Deutschland wird derzeit nicht betrieben.

Kommunizieren

Alle freuen sich, wenn man ein paar polnische Grundwörter zum Besten gibt, der Rest funktioniert dann auf Englisch um so besser. Deutsch ist ebenfalls recht verbreitet; es kommt sogar vor, dass man von Obdachlosen auf Deutsch um eine Zigarette angeschnorrt wird.

Weiter geht's

  • nach Berlin mit dem Zug (10 Euro)
  • ans Meer nach Swinemünde
    • mit dem Schnellboot ("Bosmann Express" 75min/14 Euro, Abf. 15 Uhr)
    • oder mit dem Zug (2h/13 Zloty)


Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten