Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Reisenachrichten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
(März 2012)
(August 2012)
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Reisenachrichten''' aus den Vorjahren befinden sich im [[Wikitravel:Reisenachrichten/Archiv|'''Archiv''']].
 
'''Reisenachrichten''' aus den Vorjahren befinden sich im [[Wikitravel:Reisenachrichten/Archiv|'''Archiv''']].
 +
 +
==September 2012==
 +
{{Reisenachrichten_HS|Bahnpreise|25. September 2012|[[Berlin]]:
 +
Die Deutsche Bahn erhöht mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2012 die Fahrkarten für den Fern- und Nahverkehr um durchschnittlich 2,8 %.
 +
Die BahnCard 25 kostet dann 60,- €, die Bahncard 50: 247,- €. Das Schöne Wochenendticket für bis zu 5 Personen wird dann 42,- € kosten. Auch viele Ländertickets steigen um 1 €.}}
  
 
==August 2012==
 
==August 2012==

Version vom 27. Oktober 2012, 00:18 Uhr

Reisenachrichten aus den Vorjahren befinden sich im Archiv.

Inhaltsverzeichnis

September 2012

Bahnpreise

25. September 2012

Berlin: Die Deutsche Bahn erhöht mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2012 die Fahrkarten für den Fern- und Nahverkehr um durchschnittlich 2,8 %. Die BahnCard 25 kostet dann 60,- €, die Bahncard 50: 247,- €. Das Schöne Wochenendticket für bis zu 5 Personen wird dann 42,- € kosten. Auch viele Ländertickets steigen um 1 €. (mehr...)



August 2012

Auswärtiges Amt: Vor Reisen nach Syrien wird weiterhin deutlich gewarnt

26. Oktober 2012

Berlin Das Auswärtige Amt fordert nochmals mit Nachdruck alle Deutschen, die das Land noch nicht verlassen haben, zur Ausreise aus Syrien auf. Es weist ausdrücklich darauf hin, dass die Deutsche Botschaft in Damaskus für den Besucherverkehr geschlossen ist und im Notfall keine konsularische Hilfe vor Ort leisten kann.

März 2012

Auswärtiges Amt rät von Ausflügen auf die Malediven ab

07. März 2012

Berlin Die Proteste auf Male halten bereits seit drei Wochen an. Die dortigen Demonstranten werden mittlerweile von Soldaten bekämpft.

Es wurde zwar verlautbart, dass Urlauber von der Krise nicht betroffen seinen. Dennoch rät das Auswärtiges Amt von Ausflügen nach Male ab.

Quelle: Spiegel Online

Oktober 2011

Preise der Deutschen Bahn erneut angehoben

13. Oktober 2011

Berlin Mit dem Fahrplanwechsel der Bahn am 11.12.2011 werden erneut die Ticketpreise angeboben, im Regionalverkehr um 2,7%, im Fernverkehr um 3,9%. Auch die Preise für BahnCards steigen.

Die Bahn begründet die Erhöhungen mit gestiegenen Personal- und Energiekosten.

Quelle: Spiegel Online

Juni 2011

ADAC rechnet mit Verkehrskollaps

22. Juni 2011

München Aufgrund des Endes des Pfingstferien sowie des Beginns der Sommerferien in mehreren Bundesländern warnt der ADAC vor langen Staus auf den Autobahnen. Die meisten Behinderungen werden für Mittwoch, Donnerstag und Samstag auf folgenden Strecken erwartet:

  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Hamburg – Flensburg
  • A 7 Hannover – Würzburg – Füssen
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Nürnberg – München
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Auch in Frankreich, der Schweiz, Österreich, Italien, Slowenien und Kroatien muss man auf allen wichtigen Reiseautobahnen längere Fahrtzeiten einplanen. Besondere Engpässe sind dabei am Tauerntunnel in Österreich, am Karawankentunnel zwischen Österreich und Slowenien und rund um den Gotthardtunnel in der Schweiz zu erwarten. Überall dort muss mit Blockabfertigung und erheblichen Wartezeiten gerechnet werden. An vielen Mautstellen der ausländischen Fernstraßen sind ebenfalls lange Autoschlangen angesagt.

Quelle: ADAC

März 2011

Reisewarnung für Japan

26. Oktober 2012

Berlin Das Auswärtige Amt warnt weiterhin ausdrücklich vor Aufenthalten in der engeren Region um das Kernkraftwerk Fukushima I im Nordosten der Insel Honshu (Teilreisewarnung).. Telefon: +81-6-6440-5070 • Quelle: Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)


Spanien senkt Tempolimit auf Autobahnen

10. März 2011

Madrid Seit dem 7. März gilt auf spanischen Autobahnen eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h, zuvor lag das Tempolimit bei 120 km/h. Als Grund für diese Maßnahme gibt die spanische Regierung die steigenden Preise für Benzin und Diesel an.

Quelle: Spanien verschärft Tempolimit wegen steigender Ölpreise

Februar 2011

Reisewarnung für Libyen

22. Februar 2011

Berlin Aufgrund anhaltender Unruhen und der instabilen Sicherheitslage in Libyen warnt das Auswärtige Amt vor Reisen in das Land. Touristen, die sich derzeit in Libyen aufhalten, wird die schnellstmögliche Ausreise empfohlen.

Quelle: Aktuelle Reisewarnungen des Auswärtigens Amts


Dezember 2009

Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen auf Nordamerika-Flügen

27. Dezember 2009

Frankfurt Aufgrund des versuchten Anschlags auf Northwest Airlines Flug 253 am 25. Dezember sind die Sicherheitskontrollen für Flüge nach Nordamerika erhöht worden. Sowohl an den Flughäfen wie auch an Bord der Flugzeuge ist mit verschärften Sicherheitsmaßnahmen zu rechnen. Hierdurch kann es zu verlängerten Wartezeiten am Flughafen sowie Flugverspätungen kommen. Es wird daher empfohlen zusätzliche Zeit für die Sicherheitskontrollen am Flughafen einzuplanen. Des Weiteren darf jeder Passagier nur noch ein Handgepäckstück mit an Bord der Flugzeugs nehmen. Die verschärften Sicherheitsmaßnahmen gelten für alle Flüge in die USA und Kanada sowie für Flüge innerhalb der USA.


Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen