Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Quebec

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Québec

Québec [1] ist von der Fläche her die größte Provinz Kanadas und sie ist die zweitgrößte, was die Bevölkerung betrifft. Es ist die einzige Provinz, in der die offizielle Amtssprache ausschließlich Französisch ist..

Aufgrund seiner Geschichte und Entwicklung ist Québec in Nordamerika einzigartig und unterscheidet sich von den typischen nordamerikanischen Tourismusstätten. Québec ist einer der einzigen Orte in Nordamerika, der es verstanden hat, seine frankophone Kultur zu bewahren. Mit seinem europäischen Einfluss, seiner Geschichte und dem herzlichen Empfang seiner Bewohner ist Québec sowohl national als auch international ein dauerhaft beliebtes Reiseziel.

Touristische Regionen

Québec ist in 21 touristische Regionen unterteilt:

Große Städte

Château Frontenac, Québec-City

Die drei größten Städte der Provinz Québec sind Montréal, Québec-City und Gatineau.

Hintergrund

  • Québec war zunächst, zwischen der Ankunft von Jacques Cartier in 1534 und der Kapitulation des Gouverneurs Vaudreuil gegenüber den Engländern im Jahre 1760, für mehr als zweihundert Jahre eine französische Kolonie.
  • Québec ist die einzige Provinz Kanadas in der ausschließlich Französisch die Amtssprache ist. Es ist auch eine der wenigen alten französischen Kolonien in Nordamerika, in der man noch französisch spricht.
  • Für 82% der Québecois (Bewohner von Québec) ist Französisch die Muttersprache, für 10% ist es Englisch. Die restlichen 8% verteilen sich auf über 30 Sprachen, darunter. (in Reihenfolge ihrer Bedeutung) italienisch, spanisch, arabisch, chinesisch und griechisch5. Man kann jedoch auch ohne Probleme durch Québec reisen, wenn man nur englisch spricht, denn über 40% der Bevölkerung ist zweisprachig. In den großen Städten steigt diese Zahl/dieser Wert sogar auf 64% an und 16% von ihnen sprechen sogar eine dritte Sprache
  • Québec ist von seiner Bevölkerung her die zweitgrößte Provinz von Kanada. Hier leben sieben Millionen Einwohner, von denen 5,6 Millionen (ungefähr 80%) Französisch als Muttersprache haben.
  • Die Bevölkerung lebt hauptsächlich entlang des Sankt-Lorenz-Stroms im Süden der Provinz und vorwiegend in Stadtgebieten. 50% bis 60% aller Quebecker leben im Großraum von Montréal.


Anreise

Nach Québec reisen

Es stehen verschiedene Transportmittel [2] zur Verfügung, um nach Québec zu reisen, insbesondere per Flugzeug, Bus, Zug oder Auto. Es gibt Flugzeugverbindungen zu den großen Städten des Kontinents sowie nach Europa und Asien10. Montreal ist lediglich 70 Minuten per Flugzeug von New York entfernt und in weniger als sieben Stunden von London oder Paris aus erreichbar. Alle Nachbarprovinzen und Bundesstaaten sind mit praktischen Zug- und Busverbindungen erreichbar. Andere Transportmittel, wie Schiff und Schneemobil, stehen den abenteuerlustigen Besuchern zur Verfügung.

Flugzeug

Montréal verfügt über zwei internationale Flughäfen: Pierre-Elliott-Trudeau auf der Insel selbst und 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, sowie Mirabel am Nordufer, ungefähr 40 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Der Flughafen von Mirabel dient nicht mehr dem Personenverkehr.

Air Canada fliegt viele nordamerikanische und europäische Städte von Montreal aus an. Täglich gehen Flüge nach Paris, London, und Frankfurt. Einige Flüge fliegen auch Québec-City an (jeden Samstag Flüge nach Paris).

Air France hat im Sommer täglich drei Flüge zwischen Paris und Montréal und im Winter zwei.

Vom Flughafen Pierre-Elliott-Trudeau aus gibt es auch billige Charterflüge.

Es ist außerdem möglich, nach Québec-City zu fliegen. Hierzu genügt es oft, sich im Reisebüro oder bei der Fluggesellschaft zu informieren. Obgleich Paris die einzige direkte Flugverbindung mit Québec-City anbietet, gibt es eine ganze Reihe von Fluggesellschaften, die Québec-City mit Verbindungen über eine von vielen nordamerikanischen Städten aus anfliegen.

Schiff

Die Zeit, zu der die Einwanderer mit dem Schiff nach Québec kamen ist vergangen, es werden aber zahlreiche Kreuzfahrten entlang des Sankt-Lorenz-Stroms angeboten, die bis zu einer Woche dauern können..

Zug

Montréal verfügt über eine zuverlässige Zugverbindung mit Toronto und New York. Diese Zugreisen sind sehr bequem.

Auto

Von Toronto aus gibt es nur eine Möglichkeit: die Autobahn 401 (eine Fahrt von sechs Stunden). Von den Vereinigten Staaten aus kommt man aus New York (sechs Stunden), oder aus dem Bundesstaat Vermont.

Mobilität

Québec verfügt über ein ausgedehntes Straßennetz und eine Vielzahl von Flugverbindungen, die ein bequemes Reisen zwischen den Städten ermöglichen. Die Reisenden haben die Wahl zwischen einer Reihe von Transportmitteln: Auto, Bus, Flugzeug, Zug, Fahrrad [3] und Schifffahrt [4].

Flugzeug

Das Flugzeug wird für Reisen zwischen den Städten von Québec nicht empfohlen. Für einen Besuch im Norden von Québec (mit Ausnahme der Baie James, zu der eine asphaltierte Straße führt) ist das Flugzeug jedoch unumgänglich, da keine Straße oder Schienenverbindung dort hin führt..

Zug

Das Eisenbahnnetz dient vor Allem dem Frachtverkehr. Es verbindet Montreal, Québec-City, die Halbinsel von Gaspé, Toronto, New-York und die Atlantik-Provinzen (Akadien). Die Reise ist für europäische Verhältnisse jedoch eher gemächlich, da es in Nordamerika keine Schnellzüge oder gar Hochgeschwindigkeitszüge gibt. Der Bus ist daher in einigen Fällen vorteilhaft, da oftmals mehrere tägliche Verbindungen angeboten werden.

Bus

Das beste Mittel für Reisen zwischen den Städten ist zweifellos der Bus. Das Fernbusnetz ist sehr gut ausgebaut, insbesondere für die Verbindungen Québec-City – Montreal, Ottawa – Montreal und Toronto – Montreal.

Auto

Das Mieten und Fahren eines Autos in Kanada ist selbst in den Städten recht unproblematisch. Es ist aber manchmal vorteilhaft das Auto von Europa aus zu mieten. Wie immer gilt es auch hier das Kleingedruckte zu lesen, insbesondere in Bezug auf die Versicherungen. Oft ist es möglich, ohne wesentliche Zuzahlung ein Auto in einer Stadt zu mieten um es dann in einer anderen Stadt wieder abzugeben..

Québec verfügt über ein gut ausgebautes, durchweg kostenloses Autobahnnetz, das die großen Städte und die umliegenden Regionen verbindet.

Der Fahrstil in den Städten und auf den Autobahnen von Québec steht dem der europäischen Großstädte in nichts nach. Es geht hier dynamischer zu, als in den anderen nordamerikanischen Städten und man sollte immer ein Auge auf die anderen Straßenteilnehmer haben. Unangekündigte Spurenwechsel und das Rechtsüberholen auf der Autobahn sind nicht selten. Entgegen dem Eindruck, den man auf den Autobahnen gewinnen könnte, gibt es hier eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h.

Die Straßenverkehrsordnung in Québec entspricht weitgehend den europäischen Verordnungen, mit dem Unterschied, dass sich Ampeln oft auf der gegenüberliegenden Seite der Kreuzung befinden. Mit Ausnahme der Insel von Montreal und wo nicht anders angegeben, kann man auch bei roter Ampel rechts abbiegen. Bei Stopschildern (auf denen „Arrêt“ steht) fährt man nach Reihenfolge der Ankunft an der Kreuzung. Übrigens machen Autofahrer in Québec nur sehr selten von der Hupe gebrauch.

Fahrrad

Die Regionen von Québec sind von einem eindrucksvollen Fahrradwegenetz mit einer Gesamtlänge von über 3 400 km durchzogen. Man kann mehrere Regionen mit dem Fahrrad erkunden und es gibt in der Nähe der Fahrradwege angemessene Unterkünfte (Route Verte – Grüne Route). à

Schiff

Viele Kreuzfahrten werden auf dem Santk-Lorenz-Strom, einem der größten Flüsse der Welt, angeboten.

Mitfahrzentrale

Mitfahrzentralen funktionieren hier ähnlich wie in Europa. Sie sind eine kostengünstige Alternative zu allen oben genannten Verkehrsmitteln. Hierfür genügt es, sich in einer der Zentralen einzuschreiben (Mitgliedsgebühr 6CAD d.h. ungefähr 4€). Danach kann man Plätze bei Autofahrern reservieren, die das gleiche Ziel haben. Die Kosten sind dabei im Durchschnitt höchstens halb so hoch, wie eine entsprechende Busfahrt. Natürlich sind nicht immer alle Ziele zum gewünschten Zeitpunkt verfügbar und einige Orte sind auf diese Weise nicht erreichbar.

Motorrad

Die gewundenen Nebenstraßen mit ihren unvergleichlichen, panoramischen Aussichten machen Québec zum Traumland für Motorradausflüge. Im Süden von Québec liegt die Zeit für angenehme Motorradfahrten zwischen Mai und Oktober. Für die weiter entfernt gelegenen Regionen im Norden verkürzt sich diese Zeit um zwei Monate von Juni bis September. In den letzten Jahren wurde das Motorradfahren in Québec immer beliebter. Es gibt in Québec viele Motorradvereine [5]. Touristen aus dem Ausland können auch Motorräder in Québec mieten.

Bei den Motorradfahrern in Québec existiert eine Kameradschaft und Hilfsbereitschaft ohnesgleichen und dies ganz unabhängig vom Motorrad, das man fährt. Im Falle einer Panne bleibt man nie lange alleine stehen und es findet sich immer schnell ein anderer Motorradfahrer, der einem bereitwillig hilft. Seien Sie also nicht überrascht, wenn andere Motorradfahrer Sie grüßen oder Sie spontan auf einem Rastplatz ansprechen.

Panoramische Straßen

Straßenkarten von Québec : http://www.inforoutiere.qc.ca/en/carte_routiere/index.asp?

Das Straßennetz führt durch eine Vielzahl von malerischen Dörfern entlang der majestätischen Flüsse und durch große Gebiete urtümlicher Wälder. Die Straßen bieten somit viele eindrucksvolle und einzigartige panoramische Aussichtspunkte.

Hier sind einige von ihnen:

Montréal-Québec: Dieser Abschnitt der Straße 138, der auch Chemin du Roi (Königsstraße) genannt wird, folgt dem Sankt-Lorenz-Strom von Repentigny bis zu Cap-Rouge und führt dabei durch einige der schönsten historischen Dörfer von Québec. Ein kleiner Abschnitt der Strecke, die Avenue Royale, setzt sich in die Gemeinde von Beauport, im Osten von Québec-City fort, wo man Gebäude bewundern kann, die noch aus der französischen Siedlerzeit stammen.

Rundreise der Gaspésie [6]: Die Straße 132 führt um die Halbinsel Gaspésie herum. Es wird empfohlen, die Rundreise mit dem südlichen Teil zu beginnen (Baie des Chaleurs [4]) und entlang des Südufers des Sankt-Lorenz-Stroms zurückzukommen.

Auf diese Weise erwarten Sie immer spektakulärere Panoramen, darunter das Wahrzeichen der Region, der berühmte Roché Percé.

Québec-Sept-Îles: Die Straße 138 Ost durchquert die Regionen Charlevoix [7], Manicouagan [8] und Duplessis [9]. Die sich windenden Bergstraßen sind wahrlich atemberaubend. Seien Sie also vorsichtig.

Trois-Rivières-La Tuque [10]: Die Straße 155 Nord folgt dem Fluss Saint-Maurice, einem der wichtigsten und meistbenutzten Wasserwege zur Zeit der Flößerei (Transport von Baumstämmen).

Cantons-de-l'Est[11]: Von Granby bis Sherbrooke bietet die Autobahn 10 ein interessantes Panorama durch den nord-westlichen Teil der Appalachen.

Für die Freunde von verträumten Landstraßen sind die verschiedenen Weinrouten dieser Region unumgänglich (Brome-Missisquoi, Straße 104 und Straße 202) [12].

Um den Osten dieser Region und den Mégantic-See zu erreichen, nimmt man die Straße 108, die in Magog beginnt und ein wechselreiches Landschaftsbild bietet.

Saguenay–Lac-Saint-Jean[13]: Es bieten sich dem Besucher fünf wunderschöne Wald-Straßen zur Auswahl, um diese Region zu erreichen. Vergessen Sie nicht vollzutanken, wenn dies von Straßenschildern empfohlen wird und achten Sie auf die Elche, die regelmäßig die Straße überqueren.

Die Straße 155 Nord, die durch Trois-Rivières und La Tuque führt, bringt Sie direkt zum Lac-Saint-Jean und bietet einen majestätischen Ausblick auf diesen See.

Die Straße 175 Nord, durchquert von Québec-City ausgehend den Nationalpark des Jacques-Cartier [14], sowie das bekannte Naturreservat der Laurentides [15]. Diese sich windende, von Wäldern umgebene Bergstraße bietet Ihnen an der Kreuzung der Straße 169 Nord zwei Fahrtziele: Chicoutimi und Hébertville.

Die Straße 381 Nord führt von Baie-Saint-Paul bis nach Ville de La Baie und durchquert dabei den Nationalpark Grands Jardins [16] und den Ha!Ha!-See. Diese wenig bekannte Straße führt durch eine wilde, weitgehend unberührte Region von Québec.

Die Straße 170 Nord erreicht von Saint-Siméon aus das Westufer des Fjordes von Saguenay [17] und führt auf einer gewundenen Waldstraße bis Ville de La Baie.

Schließlich führt die in Tadoussac beginnende Straße 172 Nord entlang des Ostufers des Fjords von Saguenay bis nach Chicoutimi.

Die beste Art, den Nationalpark von Saguenay [18] und seinen Fjord zu entdecken ist jedoch eine kleine Kreuzfahrt zwischen Tadoussac und Chicoutimi.

Sprache

  • 82 % der Bevölkerung von Québec ist französischsprachig (frankophon) aber auch Englisch ist weit verbreitet, besonders in den großen Städten von Québec, wie Montreal, wo 64% englisch sprechen können. Das von den Quebeckern gesprochene Französisch ist für Besucher nicht immer auf Anhieb gut zu verstehen, Besucher dürfen dabei aber nicht vergessen, dass in Québec sie es sind, die mit einem Akzent sprechen. Verschiedene Verleger haben eine Reihe von Wörterbüchern mit Redewendungen veröffentlicht, die zum Verständnis sehr praktisch sind, insbesondere wenn man vorsieht, mehrere Wochen in Québec zu bleiben.
  • québecker Wörterbuch

Einkaufen

Einkaufsbummel im Viertel Petit-Champlain in der Altstadt von Québec-City
  • Die angezeigten Preise schließen (wenn nicht anders angegeben) die Mehrwertsteuer nicht ein. An der Kasse muss man 6% Bundes-Mehrwertsteuer (TPS) und darauf 7.5% Mehrwertsteuer der Provinz (TVQ), also insgesamt 13,95% zum angezeigten Verkaufspreis hinzuzählen. Einige Waren haben einen anderen Steuersatz. Dies trifft auf die meisten Lebensmittel zu, von denen aber einige im Sechserpack billiger sind (ansonsten wird angenommen, dass sie zum sofortigen Verzehr dienen und sie werden besteuert).
  • Früher konnten Touristen einen Antrag auf Rückerstattung der Bundes-Mehrwertsteuer (TPS) stellen, dies ist aber seit April 2007 nicht mehr der Fall.
  • Trinkgeld: Wie im Rest von Nordamerika erhalten die Bedienungen in Restaurants und Bars nur ein sehr geringes Stundengehalt. Aus diesem Grund gehört zu allen Bestellungen in Restaurants und Bars systematisch auch ein Trinkgeld. Nur für Fastfood ist dies nicht der Fall. Das Trinkgeld beläuft sich auf ein Minimum von ungefähr 15% vor Berechnung der Mehrwertsteuer. Der Einfachheit halber kann man auch den berechneten Betrag der Mehrwertsteuer (13.95% TPS+TVQ) hinzuzählen. Trinkgeld ist üblich für Taxis, Alkoholausschank, in Restaurants und beim Frisör.
  • Alkohol und Tabak: Alkoholische Getränke und Zigaretten werden besonders versteuert. Weine und Spirituosen sind hier besonders teuer: ein französischer Wein zum Beispiel kann dreimal so teuer sein (und wenn man ihn in einem Restaurant bestellt, können noch mal 50% hinzukommen; daher der Erfolg der Restaurants, die das Mitbringen des eigenen Weins gestatten: „Apportez votre vin“). Es wird empfohlen, die einheimischen Weine zu kaufen, da sie bei vergleichbarer Qualität mit einem französischen Wein weitaus billiger sind. Außerdem werden dadurch die einheimischen Produkte unterstützt, die dies aufgrund des kleinen Marktes sehr zu schätzen wissen. Die Zigaretten kosten zwischen 7 CAD und 9,50 CAD für ein Paket mit 25 Zigaretten. Der Geschmack der kanadischen Zigaretten unterscheidet sich merklich von den Marken in den Vereinigten Staaten und Europa. Es ist jedoch zu vermerken, dass es seit dem 31. Mai 2006 verboten ist, in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden in Québec zu rauchen, einschließlich Bars, Restaurants und Theatersäälen.

Küche

Die Gastronomie in Québec [19] ist besonders schmackhaft, nicht zuletzt aufgrund einer gelungen Mischung von verschiedenen Einflüssen. Auf der soliden Basis der kulinarischen Kunst Frankreichs aufbauend wurden die Tafelfreuden in Québec zusätzlich durch den Einfluss der indianischen Völker und der verschieden Gemeinschaften von Einwanderern aus der ganzen Welt bereichert. Diese Mischung von kulinarischen Kulturen hat eine für Québec typische Küche hervorgebracht. Viele Qualitätsprodukte aus den verschiedenen Regionen kommen ebenfalls zum Einsatz. Ein Überblick der Küche Québecs wäre unvollständig ohne eine besondere Erwähnung der für Québec typischen Produkte, wie die Eis-Apfelweine, die Bierbrauereien, die Weine und über 100 verschiedene köstliche Käsesorten.

Gastronomie in Québec
  • Der Ahornsirup ist ohne Zweifel die Spezialität der Provinz, die für 80% der weltweiten Produktion verantwortlich ist. Man findet ihn überall im Verkauf.
  • Die Poutine gehört ebenfalls zu den typischen Speisen in Québec. Es handelt sich dabei um Pommes-Frites, die man mit einem typischen, quebecker Käse in traubengroßen Stücken (der beim Kauen zwischen den Zähnen quietscht) bedeckt und dann mit einer Fleischsoße übergießt, die den Käse schmelzen lässt. Man findet die Poutine in fast allen Restaurants, aber die Größe der Portionen kann sehr unterschiedlich sein. Außerdem gibt es unzählige verfeinerte Varianten bis hin zur Poutine mit Gänseleber und Trüffel. Geben Sie einheimischen Restaurants und Restaurantketten den Vorzug. Eine Gute Adresse ist Ashton (in der Region von Québec-City), wo es im Januar Rabatt abhängig von der Außentemperatur gibt (je kälter es draußen ist, um so billiger wird es!). Die Herkunft der Poutine ist umstritten, aber es steht fest, dass sie 1964 in Drummondville im Restaurant Roy Jucep von Herrn Roy zum ersten Mal angeboten wurde. Seit dieser Zeit versuchen die umliegenden Regionen sich diese Kreation anzueignen.
  • Zu den Spezalitäten aus Québec gehören unter Anderem und ohne besondere Reihenfolge, die Tarte au sucre (ein Zucker- oder Ahornsyrupkuchen), die Fèves au lard (Speckbohnen, oft mit Ahornsyrup), die Tourtière du lac Saint-Jean (Wildfleischpastete des Sees Saint-Jean), der Pâté Chinois (Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Mais), die Soupe aux gourganes (Puffbohnensuppe) und der Poudding Chômeur (ein im Ofen zubereiteter Ahornsyrup-Nachtisch). All diese Speisen sind im Allgemeinen sehr kalorienreich, was bei den kalten Wintern nur zu verständlich ist.
  • Für Touristen, die im Frühling nach Québec kommen, empfiehlt sich unbedingt ein Besuch in einer Zuckerhütte (cabane à sucre). In diesen Restaurants, die sich meistens auf Ahornsyrup-Farmen inmitten der Ahornwälder befinden, kann man viele kanadische Spezialitäten und Ahornprodukte kennen lernen. Häufig werden dort auch mehrere Ahornprodukte (Ahornsyrup, Ahornbutter, Ahornkonfekt) direkt zum Kauf zu sehr attraktiven Preisen angeboten. Da man die Zuckerhütten traditionell in größeren Gruppen besucht, sollte man im Allgemeinen seinen Platz im Voraus reservieren. Einige Zuckerhütten sind auch das ganze Jahr über geöffnet.

Getränke

Bier ist das Lieblingsgetränk der Québecker, nicht zuletzt wegen der hohen Weinsteuern. In Québec findet man eine ganze Reihe von hervorragenden Brauereien, von denen viele auf Hausbrauereien von Kneipen zurückgehen (und die aufgrund der in Nordamerika üblichen Riesenbrauereien ‚Micro-Brasseries’ (Micro-Brauereien) genannt werden). Hier ist eine nach Regionen gegliederte, unvollständige Liste der besten „Brew-Pubs“ in Québec.

In Montréal findet man Dieu du Ciel!, l'Amère à Boire, Le Cheval Blanc und Brutopia. In Québec gibt es La Barberie und Inox. Das Bier Broumont in Bromont, am Fuße der Skipisten ist unumgänglich. Sollten Sie nach Sherbrooke kommen, besuchen Sie die Mare au Diable. In der Mauricie findet man Le trou du Diable (Shawinigan) und Gambrinus (Trois-Rivières). Für die Besucher der wunderschönen Region Charlevoix bietet sich die Brauerei von Chalevoix in Baie St-Paul an. Der Verkauf von Spirituosen und Weinen findet hauptsächlich in den staatlichen Geschäften der Alkoholgesellschaft von Québec SAQ (Société des alcools du Québec) statt. Bier und Wein gibt es auch in Supermärkten und den „Dépanneurs“ (kleine Spätkauf-Supermärkte, die man in den größeren Städten fast an jeder Straßenecke findet), auch wenn es ihnen manchmal an Qualität fehlt. Der Verkauf von Alkohol ist in den Supermärkten und den Dépanneurs nach 23 Uhr und an Minderjährige (unter 18 Jahre) verboten. Bars und Kneipen sind bis 3 Uhr morgens geöffnet (mit Ausnahme von Gatineau, wo sie um 2 Uhr schließen, um einem Überwandern der Nachtschwärmer nach der Schließung der Kneipen im gegenübergelegenen Ottawa vorzubeugen).

Unterkunft

Gasthof in der Altstadt von Québec-City

Mit über 5800 Betrieben mit Beherbergungskonzession hält Québec für alle Ansprüche von Jugendherbergen bis hin zu Fünf-Sterne-Luxushotels und jeden Geldbeutel etwas bereit Alle Unterkünfte sind anhand von Sternen oder Sonnen bewertet, um die Wahl der Unterkunft zu vereinfachen [20]. Hier sind die verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten:

  • Hotels
  • Privatunterkünfte (Bed & Breakfast)
  • Ferienresidenzen
  • Waldgasthöfe
  • Ferienanlagen
  • Jugendherbergen
  • Studentenwohnheime
  • Familiendörfer
  • Campingplätze
  • Jagd- und Angelhütten (Pourvoiries)
  • In Québec ist das „Bed and Breakfast“ (private Frühstückspension oder couette-et-café), oder das „gîte du passant“ (die Bezeichnung der Frühstückspensionen der Organisation Agricotours)[21], ein hervorragendes Mittel, angenehme Nächte in einer Region zu verbringen, die für ihre herzlichen Gastfreundschaft bekannt ist. In der Hochsaison ist es empfehlenswert, spätestens am Morgen für den kommenden Abend zu reservieren. Die Verkehrsbüros können Ihnen eine Liste von Adressen zur Verfügung stellen und sogar wenn nötig für Sie anrufen. Dieses Angebot ist im Allgemeinen billiger als eine Übernachtung im Hotel und bietet eine einmalige Gelegenheit, die Menschen in Québec kennen zu lernen und ihr alltägliches Leben zu entdecken.
  • Für Studenten sind viele Unterkünfte verfügbar. In der Nähe von Universitäten gibt es häufig Studentenwohnheime und Fremdenzimmer, die monatsweise angeboten werden. Im Vergleich zu europäischen Großstädten ist das Wohnen in Québec vergleichsweise billig.

Zu beachten

  • Die Bewohner von Québec verhalten sich ihren Besuchern gegenüber im Allgemeinen sehr respektvoll und erwarten von ihnen den gleichen Respekt..
  • Generell wird das Französischsprechen als Zeichen des Respekts gewertet und ist sehr geschätzt, auch wenn man an den vielen touristischen Orten oft mehrere Sprachen spricht.
  • Die Sprache der Québecois (Einwohner von Québec) ist das Herzstück der kulturellen Identität der Provinz und ihre Bewohner haben jahrhundertelang gegen viele äußere Einflüsse um ihren Bestand gekämpft. Das hier gesprochene Französisch klingt etwas anders in Frankreich oder als das Schulfranzösisch, man ist aber hier auf seine Sprache ebenso stolz, wie zum Beispiel die Bayern auf ihr Bayrisch. Es ist also äußerst unangebracht, ihnen zu sagen, dass ihr Französisch unverständlich ist.
  • Wie in ganz Nordamerika gilt auch hier die ungeschriebene Regel, dass Gäste bei ihrem Aufenthalt in einem Haus in Québec an einigen kleinen Haushaltsarbeiten teilnehmen. Hilfe beim Tischabdecken ist ein guter Anfang.
  • In Québec ist es wie in vielen anderen Provinzen Kanadas verboten, in öffentlichen Gebäuden zu rauchen, einschließlich Restaurants, Cafés, Bars und Theatersäälen. Das Rauchen ist auch innerhalb von neun Metern der Türen von öffentlichen Gebäuden (oft kann man vor Krankenhäusern und Kliniken am Boden eine Linie zur Abgrenzung dieses Bereiches sehen) sowie im Bereich von Schulgebäuden verboten.

Kaufen

Ladenöffnungszeiten [22]

Die meisten Boutiquen, Einkaufszentren und Geschäfte sind durchgehend montags bis mittwochs von 10 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags und freitags von 10 Uhr bis 21 Uhr, samstags von 10 Uhr bis 17 Uhr und sonntags von 12 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Manche Geschäfte - beispielsweise Apotheken und Supermärkte - öffnen früher und schließen später, und einige Einkaufszentren sind täglich bis 21 Uhr geöffnet - Banken hingegen haben wesentlich kürzere Öffnungszeiten.

Steuern und Trinkgelder [23]

Auf die meisten Waren und Dienstleistungen muss die von Québec erhobene Umsatzsteuer (TVQ) sowie die kanadische Umsatzsteuer (TPS) gezahlt werden. Für manche Waren und Dienstleistungen können Besucher, die außerhalb Kanadas leben, bis zum 31. März 2007 einen Antrag auf Rückerstattung der TPS stellen. Weitere Informationen erteilt die Agence du revenu du Canada.

Die TPS (taxe sur produits et services) in Kanada beträgt 6 %. Die in Québec zusätzlich erhobene TVQ (taxe de vente du Québec) beträgt 7,5 %.

Bitte beachten Sie, dass die Preise in Geschäften, Restaurants, Hotels etc. in Kanada netto ausgewiesen sind. Den Bruttobetrag erhält man, indem die allgemeine Mehrwertsteuer (TPS) sowie die allgemeine Mehrwertsteuer (TPS) dazu addiert werden.

Es besteht die Möglichkeit, sich die Steuern für Waren, die Sie aus Kanada ausführen, sowie für die Unterkunft erstatten zu lassen. Dies gilt allerdings nur, wenn der Betrag über 50 kanadische Dollar pro Beleg ohne Steuern liegt und insgesamt alle Belege zusammen einen Betrag von mindestens 200 kanadischen Dollar ergeben. Das hierfür erforderliche Formular erhalten Sie in kanadischen Zollbüros, Duty-Free-Shops sowie Touristen-Informationszentren und in den meisten Hotels. Vor Abflug müssen die Waren im Zollbüro am Flughafen vorgezeigt und alle Belege abgestempelt werden.

In einigen Feriengebieten wird eine spezielle Übernachtungssteuer von 2 oder 3 $ pro Nacht oder 3% des Zimmerpreises (vor Berechnung der TVQ und TPS) erhoben.

Für den nicht im Preis inbegriffenen Service in den Restaurants und Bars sollten 10 bis 15% des Netto-Rechnungsbetrags (vor Steuern) einkalkuliert werden; dies gilt auch für Taxifahrer und Friseure. Machen Sie es wie die Québécois und kalkulieren Sie im Restaurant das Trinkgeld einfach durch die Addition der beiden Steuern TPS und TVQ, was einem Trinkgeld von rund 15% entspricht. Auch Hotelpagen und Gepäckträgern gibt man in der Regel ein angemessenes Trinkgeld von 1 $ pro Gepäckstück.


Küche

Kulinarische Genüsse - Hier hat gutes Essen Tradition [24]

In Québec isst man gut. Das Rezept? Eine gelungene Mischung unterschiedlichster Zutaten! Die französische Küche, solide Basis der Gastronomie Québecs, wurde mit multikulturellen und indianischen Einflüssen bereichert und mit erstklassigen regionalen Produkten abgerundet. Eine neue Generation kreativer Meisterköche verwöhnt Sie in Restaurants mit charmanter, unkomplizierter Atmosphäre, von denen sich einige zu den besten des Kontinents zählen können.


So kocht Québec [25]

Die einheimischen Spezialitäten werden Sie – unabhängig von Ihrem Reiseziel – überall in Québec begeistern. In der Montérégie, deren fruchtbare Landschaften zu einem Drittel aus Obstplantagen bestehen, wird eine Vielzahl von Cidresorten hergestellt, die bei internationalen Wettbewerben regelmäßig ausgezeichnet werden. In der Region Bas-Saint-Laurent beherrscht man die althergebrachten Methoden zum Räuchern von Lachs, Forelle, Stör und Aal. Auf den Îles-de-la-Madeleine serviert man Ihnen “Pot-au-Pot”, ein aromatisches Gericht aus Meeresfrüchten oder Fischen und Kartoffeln. Die Region Saguenay-Lac-Saint-Jean ist für ihre Fleischpastete (tourtière) und Bohnensuppe (soupe aux gourganes) bekannt. Im Charlevoix wird außergewöhnlicher Käse hergestellt, während die Gaspésie mit einer herrlichen Lachs-Pâté aufwartet. An der Côte-Nord werden die meisten Speisen mit Fischen, Muscheln und Schalentieren zubereitet, die vor Ort gefischt werden, wie z.B. Tiefsee-Garnelen, Schneekrabben und kleine Jakobsmuscheln. In der Mauricie wird Bison- und Straußenfleisch aus lokaler Zucht aufgetischt… in jeder Region erwarten Sie kulinarische Überraschungen!

Gourmetmenüs, multikulturelle Entdeckungen, ländliche Mahlzeiten, traditionelle Gerichte – Québecs Küche bietet Hochgenuss für jeden Geschmack!


Ausgehen

Alkohol, Bars und Kasinos

Wer eine Bar oder ein Kasino besuchen und alkoholische Getränke kaufen oder konsumieren möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein (wir empfehlen das Mitführen eines Ausweises). Wein und Spirituosen kauft man in den Geschäften der Société des alcools du Québec (SAQ) ein. Bier ist in Supermärkten und Kiosk-Geschäften (dépanneurs) erhältlich, die auch ein kleines Weinsortiment anbieten. [26]


Unterkunft

Unterkünfte [27]

In Québec steht Ihnen eine breite Palette an komfortablen Unterkünften zur Verfügung: überall werden Sie mit herzlicher Gastfreundschaft empfangen. Alle Übernachtungsbetriebe sind nach strengen Kriterien klassifiziert, was unseren Gästen einen verlässlichen Service garantiert und ihnen die Wahl ihrer Unterkunft erleichtert.

Über 5800 Betriebe verfügen über eine Beherbergungskonzession und wurden vom Verband der Tourismusindustrie klassifiziert. Außerdem wurden 800 Campingplätze nach dem Klassifizierungssystem des Verbandes für Campingtourismus bewertet.

Ein Hotel bietet Übernachtungsmöglichkeiten in einem oder mehreren benachbarten Gebäuden, die eine Einheit bilden (0 bis 5 Sterne).

Auch Privathäuser können als Beherbergungsbetriebe mit maximal 5 Zimmern geführt werden; morgens wird Ihnen ein Frühstück serviert, das im Zimmerpreis inbegriffen ist (0 bis 5 Sonnen).

Zu dieser Kategorie gehören möblierte Chalets, Häuser und Apartments mit Küche oder Kochnische sowie einem oder mehreren Schlafzimmern (0 bis 4 Sterne).

Diese inmitten endloser Wälder gelegenen Gasthöfe gehören meist zu Jagd- und Angelgebieten (pourvoiries) und bieten neben Unterkunft und Verpflegung ein breites Angebot an Aktivitäten und Dienstleistungen (0 bis 5 Sterne).

Diese Anlagen bieten Unterkunft mit Verpflegung oder der Möglichkeit zur Selbstverpflegung, Animation und Freizeiteinrichtungen (0 bis 4 Sterne).

Diese Herbergen bieten Unterkunft in Zimmern oder Schlafsälen sowie Verpflegung oder die Möglichkeit zur Selbstverpflegung (0 bis 3 Sterne).

Touristen können diese Unterkünfte, die während der Schulsemester ausschließlich Studenten vorbehalten sind, von Mai bis September bewohnen (0 bis 3 Sterne).

Diese neue Urlaubsformel bietet innerhalb eines Dorfes Unterkunft und Halbpension bei Familien, die bis zu sechs Gäste empfangen können, sowie ein breites Angebot an Gruppenaktivitäten (0 bis 4 Sterne).

Campingplätze stehen Reisenden mit Zelten, Wohnmobilen, Faltanhängern oder Wohnwagen zur Verfügung (0 bis 5 Sterne).

In den Jagd- und Angelgebieten können Chalets gemietet oder Zimmer reserviert werden. Neben Jagd- und Angelexpeditionen werden zahlreiche Outdoor-Aktivitäten angeboten; auch für das leibliche Wohl (Restaurant oder Selbstverpflegung) ist bestens gesorgt (0 bis 5 Sterne).


Aktivitäten und Sehenswertes

Québec ist nicht nur ein Paradies für Aktivurlauber und Outdoor-Freunde. Wer das Land auf eigene Faust entdecken, seine kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte besichtigen oder einfach nur Spaß haben möchte, kommt hier ebenfalls auf seine Rechnung [28].

Sind Sie auf der Suche nach intensiven Erlebnissen und prickelnden Herausforderungen? Oder steht Ihnen der Sinn eher danach, einfach die Seele baumeln zu lassen? Das ganze Jahr über bietet Québec seinen Besuchern ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot, das alle Sinne anspricht. Hier ist für jeden etwas dabei!

Sie möchten alles sehen und alles wissen. Sie möchten Neues erfahren und dabei Spaß haben. Sie möchten staunen und träumen. Von der Natur oder von Menschenhand geschaffene Kunstwerke, überlieferte Lebensweisen – Schönheit in ihrer höchsten Form entfesselt Ihre Sinne, Ihren Geist, Ihre Gedanken. Öffnen Sie Ihre Augen!

Wer die schönsten Ecken von Québec kennen lernen will, begibt sich auf eine oder mehrere Rundreisen, die entlang des mächtigen Stroms und durch malerische Landschaften abseits der Hauptstrecken führen. Die Reiserouten sind mit eigens zugeordneten blauen Symbolen markiert, die den Weg zu besonders interessanten Natur- und Kulturschätzen der Regionen weisen.

In Québec hat jede Jahreszeit ihren eigenen Reiz und lässt neue Seiten zum Vorschein kommen. Genießen Sie die Hitze des Sommers, die flammende Farbenpracht des Herbstes, den Zauber eines schneereichen Winters und das kraftvolle Erwachen der Natur im Frühling. Vier Jahreszeiten, um sich in Québec zu verlieben!

In Québec wird gerne gefeiert. Ob Kultur- oder Sportveranstaltungen, mitreißende Stadt- oder zünftige Dorffeste – in Québec findet man immer einen Anlass, um sich zu amüsieren und völlig unkompliziert kleine Momente der Freude miteinander zu teilen.

Gesund bleiben

Ärztliche Versorgung

  • Die ärztliche Versorgung in Québec ist mit der Versorgung in Deutschland vergleichbar. Medikamente werden überwiegend in Drogerien (Pharmacies) verkauft, die immer auch eine Apotheke einschließen.
  • In Kanada sind viele Medikamente nicht rezeptpflichtig und preiswerter als in Europa [29].


Weblinks

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen