Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Prince Edward Island

Aus Wikitravel
Nordamerika : Kanada : Prince Edward Island
Wechseln zu: Navigation, Suche


Blick auf den St. Lorenz Golf über den Hafen von North Lake auf der Prinz-Edward-Insel
Lage
Prince Edward Island in Canada (special marker).svg
Flagge
Prince Edward Island flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Charlottetown
Staatsform: Bundesland von Kanada
Währung: Kanadischer Dollar ($) = 100 Cent
Fläche: 5.660 km²
Bevölkerung: 135.851
Sprachen: Englisch
Stromsystem: 120V/60Hz
Telefonvorwahl: +902
Internet TLD: .ca
Zeitzone: UTC -4



Prince Edward Island ist die kleinste Provinz Kanadas.

Orte[Bearbeiten]

  • Charlottetown - im hier befindlichen Province House fand anno 1864 die Konferenz zur Gründung des Staates Kanada statt.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Als Urlaubsziel empfehlenswert, gut ausgeschilderte Rundfahrten entlang der Küste. Gute Hotels und auch Restaurants!

Anreise[Bearbeiten]

Die Insel ist mit einer Autobrücke mit dem Festland verbunden, Maut wird nur bei einer Fahrt zum Festland erhoben, die Benutzung der Brücke in der Gegenrichtung ist gratis, oder auch per Fähre aus Nova Scotia zu erreichen. Auch die Fähre kostet nur auf der Fahrt zum Festland.

Wichtigster Flughafen ist Charlottetown Airport mit zahlreichen Inlandverbindungen

Mobilität[Bearbeiten]

Überlandbusse von Acadian Lines verkehren zwischen Charlottetown und Moncton.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Robbenbeobachtungen direkt an der Küste. Viele romantische Leuchttürme.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Die Insel ist im Sommer ein Golferparadies.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Hier gibt es auch weltweit den wahrscheinlich einzigen "Lobsterburger" bei McDonalds. Hummer und Austern der Insel sind berühmt. Schön essen kann man im Restaurant Dunes Studio Gallery & Cafe. Das Essen ist im Osten von Kanada nicht für den verwöhnten Gaumen eines Deutschen geeignet, auch wenn es hier schon etwas besser ist. Dafür sind hier viele schöne Dinge ausgestellt, mit denen man nichts anfangen kann. Die "besten Pommes von Kanada" nach belgischer Art bekommt man am Yachthafen von Charlottetown, allerdings sind sie versalzen, weich und so unappetitlich, daß man nicht auf die Idee kommt, eine weitere Portion zu kaufen. Direkt am Yachthafen bekommt man auch das "beste Eis von den Prince Edward Island".

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Im Winter sehr kalt mit viel Schnee.

Weiter geht's[Bearbeiten]