Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Palau

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Confusion.png   Es gibt andere gleichnamige Orte, siehe Palau (Wegweiser).



noframe
Lage
noframe
Flagge
Ps-flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Melekeok
Staatsform: konstitutionelle Republik in freier Assoziierung mit den USA
Währung: US-Dollar ($)
= 100 Cents
Fläche: 458 km²
Bevölkerung: 20.303
Sprachen: Englisch und Palauisch offiziell außer auf Sonsoral
Religionen: Christen (Katholiken 49 %, Adventisten, Zeugen Jehovas)
Stromsystem: 120V/60Hz (Nordamerikanischer Stecker)
Telefonvorwahl: +680
Internet TLD: .pw
Zeitzone: MEZ+9h


Karte von Palau

Palau ist ein Inselstaat in Ozeanien.

Regionen

Palau hat zwar nur rund 19.000 Einwohner, aber gleich 16 Bundesstaaten. 10 davon befinden sich auf der größten Insel, die Babeldaop heißt (auch Babelthaup oder Babelthuap, von Einheimischen oft einfach "the big island" genannt). Im einzelnen sind das die Bundesstaaten Ngarchelong, Ngaraard, Ngardmau, Ngeremlengui, Ngiwal, Melekeok, Ngatpang, Ngchesar, Aimeliik und Airai. Die Hauptstädte tragen jeweils denselben Namen.

Melekeok ist seit 2006 die neue Hauptstadt von Palau, vorher war es Koror, außer den Regierungsgebäuden war im März 2006 aber noch nicht viel zu sehen das eigentliche Dorf Melekeok ist einige km entfernt am Meer. Im März 2006 war die Ringstraße um Babeldaop sogut wie fertig, ein Teil zwischen Melekok und dem Flughafen war aber wegen eines Erdrutsches gesperrt.

Etwa 40km nördlich von Babeldaop ist das Kayangel-Atoll (und der Bundesstaat Kayangel) mit einer bewohnten Insel. Elektrischen Strom gibt es dort übrigens nicht.

Südlich von Babeldaop, durch die Japanisch-Palauische Freundschaftsbrücke verbunden, befindet sich der Bundesstaat Koror, in dem sich die ehemalige Hauptstadt Koror befindet. Dort leben 2/3 der Einwohner von Palau.

Noch 15 km weiter südwestlich befindet sich der Bundesstaat Pepeliu (auch Pelelu) mit etwa 600 Einwohnern. Nochmal 15 km südwestlich ist Angaur (Anguar) mit rund 200 Einwohnern.

Mehrere hundert km südwestlich entfernt liegt die bewohnte Insel Sonsorol (auch Sonsoral oder Dongosaro), die zusammen mit Fanna den Bundesstaat Sonsorol bildet. Grob 300 km südlich davon liegt das Inselchen Tobi, die zusammen mit dem Helen-Atoll den Bundesstaat Hatobohei bildet. Auf Sonsorol und Tobi gibt es jeweils nur ein einziges Telefon, das über eine Funkverbindung angebunden ist.

Städte

Die einzige Stadt auf Palau ist die ehemalige Hauptstadt Koror. Ansonsten gibt es auf Palau nur Dörfer mit jeweils rund 100-200 Einwohnern. Am 7. Oktober 2006 wurde die Haupstadt nach Melekeok verlagert, wo in naher Zukunft sicherlich Restaurants und Hotels entstehen werden. Derzeit gibt es im Dorf Melekeok lediglich eine Bungalow-Unterkunft und zwei Geschäfte (Stand Januar 2006) sowie oberhalb des Dorfes die neuen Regierungsgebäude.

Weitere Ziele

Ein Bootsausflug zu den Inseln Peleliu und Angaur ist lohnenswert. Man fährt durch die phantastische Welt der so genannten Rock Islands, das sind kleine, durch Bäume und Sträucher sehr grüne Felseninseln, die wie Hügel aus dem Meer hervorragen. Insbesondere bei Ebbe ergeben sich zusammen mit dem türkisgrünen Meer atemberaubende Anblicke. Die Bootsfahrt ist sehr billig (nach Peleliu 4 $ pro Fahrt, Stand Januar 2006), für die Unterkunft muss man 40-50 $ pro Nacht und Person rechnen. Ein Tagesausflug ist nicht möglich, weil die Boote nicht täglich fahren.

Hintergrund

Klima

Das Klima ist das ganze Jahr tropisch heiß, oft etwas mehr als 30 Grad. Es regnet sehr viel und es gibt keine Jahreszeiten (mithin auch keine spezielle Regenzeit).

Anreise

Flugzeug

Palau hat nur einen Flughafen, den Palau International Airport, auch bekannt als Babelthuap/Koror Airport, (IATA: ROR, ICAO:PTRO) auf der Insel Babelthuap. Asian Spirit fliegt von Davao und Manila aus nach Palau. Von Guam, Yap und Manila fliegt United Airlines, von Taipeh Far Eastern Air Transport nach Palau.

Schiff

Es ist möglich, aber sehr schwierig, mit einem Boot anzureisen.

Mobilität

Mietwagen, Taxi (fast deutsche Preise)

Zwischen dem Palau Pacific Resort und dem Palau Royal Resort kreist ab 18.00 Uhr täglich ein Restaurant-Bus, der an den besten Restaurants in "Korror-Downtown" hält. Das Sieben-Tage-Ticket kostet 7 US-Dollar.

Sprache

Englisch ist Amtssprache und fast alle Einwohner sprechen es. Einige ältere Menschen hingegen sprechen ausschließlich Palauisch. Auf Angaur wird auch Japanisch besprochen (Palau war lange Zeit japanisch besetzt).

Palau ist ein Inselparadies

Sehenswürdigkeiten

Aktivitäten

Palau gehört zu den Top-Tauch-Destinations der Welt. Garantierte Großfische, v.a. Riffhaie aller Art sind bei fast jedem Tauchgang zu erleben, aber auch Mantas, Tunas, Schildkröten, dazu Sichtweiten von bis zu 60 Metern. Verschiedene Tauchbasen bieten gut organisierten Service.

Kanu fahren. Mehrtages-, Ganztages- oder Halbtagestouren durch die Stone-Rock-Islands. Dabei besteht die Chance, versunkenes Kriegsgerät zu erschnorcheln oder Bunkeranlagen der Japaner zu erklettern

Kaufen

Küche

Bullenhai

Ausgehen

Da 75 Prozent der Touristen aus Japan, Korea, Taiwan kommen, gibt es sehr schmackhafte und originäre asiatische Restaurants, dazu einige Sushi-Bars.

Es finden sich zudem einige Karaoke-Bars.

Unterkunft

Die meisten Hotels sind in der ehemaligen Hauptstadt Koror.

Eine vollständige(?) Liste gibt es auf der englischen Seite des Fremdenverkehrsamtes von Palau

Lernen

Das einzige College in Palau ist:

Arbeiten

Feiertage

Termin Name Bedeutung
1. Januar New Year's Day Neujahr
15. März Youth Day Tag der Jugend
15. Mai Senior Citizens' Day Tag der Senioren
1. Juni Presidents' Day Tag des Präsidenten
9. July Constitution Day Tag der Verfassung
erster Montag im September Labor Day Tag der Arbeit
1. Oktober Independence Day Unabhängigkeitstag
24. Oktober United Nations Day Tag der U.N.O.
letzer Donnerstag im November Thanksgiving Erntedankfest
25. Dezember Christmas Weihnachtstag

Sicherheit

Gesund bleiben

Respekt

Klarkommen

Vertretung

Die Bundesrepublik Deutschland, die Schweizerische Eidgenossenschaft, und die Republik Österreich haben ihre Botschaften in Manila, der Haupstadt der Philippinen.

Kommunizieren

Weblinks





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten