Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Pakse

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Pakse
Laos-Karte.png
Kurzdaten
Bevölkerung: 88.463 (2005)
Koordinaten: 15° 3' 54" N, 105° 28' 50" O 




Pakse , auch Pakxé, ist die zweitgrößte Stadt von Laos und Hauptstadt der Provinz Champasak im Süden des Landes.

Hintergrund

Thailändische Touristen erobern zunehmend den Ort und auch "Backpacker" machen hier, aus Nordlaos, Südvietnam, Kambodscha oder Thailand kommend, vor ihrer Weiterreise oft Halt. Doch immer mehr von ihnen bleiben auch länger, um das Bolaven-Plateau und Wat Phou zu besichtigen.

Anreise

Vom Flughafen der Stadt gibt es Verbindungen nach Vientiane, Savannakhet, Luang Prabang, Siem Reap,Bangkok und Ho-Chi-Minh-Stadt Flugtickets sind am Flughafen erhältlich (Stand 7/2012). Z.B. Pakse-Siem Raep für 135$ (inkl.30$ Taxen). In div. Reisebüros werden Tickets ebenfalls angeboten, zu einem erhöhten Preis (Pakse-Siem Raep 180$).

Es gibt vier Bustationen.

  • Eine befindet sich 7 km nördlich der Französischen Brücke, noch hinter dem Flughafen. Von hier fahren öffentliche Busse Richtung Norden, also z.B. Savannakhet, Thakek und Vientiane.
  • Eine befindet sich nur wenige hundert Meter südlich der Französischen Brücke. Von hier fahren VIP-Busse des Unternehmens CPS, zu dem auch die meisten nach Vientiane reisen wollenden Hotelgäste von ihren Hotels in der Innenstadt geschickt werden.
  • Eine befindet sich 2 km östlich der Französischen Brücke. Von hier fahren VIP-Busse neben zahlreichen Touristenzielen (z.B. Siem Reap) vor allem nach Vientiane und Ubon Ratchathany in Thailand. Die Route nach Vientiane wird hier von den Unternehmen KVT und KVX angeboten. Vor dieser Busstation befindet sich der Abendmarkt, vor dem wiederum auch Busse halten.

Mobilität

Innerorts mittels moto (hinterer Sitz am Motorrad) oder tuk tuk.

Rent a Motorbike für 50'000-60'000 Kip (6-7$) pro Tag (8am-8pm) einer der besten Wege die Umgebung zu erkunden. Achtung: immer Motorbike auf Kratzer/Mängel überprüfen und auf der Cam festhalten, sonst wirds eventuell teuer.

Sehenswürdigkeiten

Das UNESCO-Weltkulturerbe Wat Phou nahe der Stadt Champasak ist ein Muss, wenn man in der Gegend ist.

Im Bolaven-Plateau hat man Kontakt mit dem ursprünglichen Laos und kann außerdem riesige Kaffeeplantagen sehen sowie zahlreiche atemberaubende Wasserfälle bewundern (z.B. Tad Fan, Tad Champ, Tad E-Tu).

Von Pakxé aus werden häufig die Viertausend Inseln (z.B. Don Khong, Don Khon und Don Det) und die Mekongfälle (der Größte von ihnen: Khon Phapeng) angesteuert. Außerdem kann man dort eine Bootstour zu den Irrawaddy-Delfinen machen.

Aktivitäten

-Bolevan Plateau, Trip zu Wasserfällen, Besuch von Tee- und Kaffeplantagen, verschiedene Dörfer von Minderheiten, etc. Von 8am-6pm, Organisiert von Sabeidy2Guesthouse, max.10 Pers. à 180'000Kip. Ein Teil der Einnahmeln geht an den Bau von Schulen! Oder ein Motorbike Mieten und auf eigene Faust erkunden. Alles gut zu finden.

-Wat Phou (42km von Pakse, Route 13 und Fähre)

-4000-Islands, 270km von Pakse, organisierte Trips

Einkaufen

Der große Neue Markt (New Market of Champasak Province oder Thalat Dao-Heung, nach der Besitzerin) ist nahe der Mekongbrücke. Der alte Abendmarkt (Thalat Leng) ist am Kilometer 2, in unmittelbarer Nachbarschaft der Busstation, die sich dahinter befindet. Der kleine Morgenmarkt (Thalat Saw) befindet sich im Stadtzentrum, in Nachbarschaft zum Pakse Hotel. Gleich neben dem Morgenmarkt ist eine Shopping Mall, auf deren Fläche der vorhergehende Morgenmarkt war, der abgebrannt ist.

Der größte Supermarkt befindet sich nahe der Mekongbrücke. Ein Weiterer ist in der Shopping Mall im unmittelbaren Stadtzentrum. Noch ein Weiterer befindet sich an der Nationalstraße 13, zwischen Russischer Brücke und Stadion.

Küche

Entlang des Mekongs gibt es zahlreiche Essensstände zum Hinsetzen. Besonders bei Sonnenuntergang ist es hier sehr schön. Das Essen ist typisch laotisch und man sollte ein paar wenige Vokabeln können, um das Essen zu bestellen und den Preis auszumachen.

Nachtleben

Beliebt und zahlreich sind Karaoke-Bars.

Zwei Diskos befinden sich auf einer Verbindungsstraße zwischen Nationalstraße 13 und Umgehungsstraße. Auf der Nationalstraße muss man, von der Innenstadt kommend, nach dem Abendmarkt rechts abbiegen. Auf der Umgehungsstraße muss man zwei Straßen nach der Mekongbrücke links abbiegen.

Eine weitere Disko befindet sich an der Umgehungsstraße bei Kilometer 4.

Unterkunft

  • In der Innenstadt, weg vom Xedon, finden sich etliche Hotels und Gästehäuser. Bei Backpäckern ist das Lankham Hotel beliebt.

Eins der teuersten Hotels ist das Pakse Hotel, auf dessen Dach man auch, mit einem herrlichen Blick über die Stadt, sehr gut essen kann.

  • Nahe der Mekongbrücke befinden sich die beiden größten Hotels der Stadt, eins davon mit einer für die Stadt inzwischen markanten Pyramide.
  • Außerdem gibt es an der Russischen Brücke noch in einem hochgelegenen, ehemaligen Schloss eines Prinzen ein Hotel.
  • Sabaidy 2 Guesthouse. checkin: -11pm; checkout: 11am. gepflegte Einzel-/Doppelzimmer 6/8$ mit WC/warmer Dusche, Schlafsaal 5 Betten 3$, WiFi ist inbegriffen. Personal spricht gutes Englisch. Touren zum Bolaven Plateau 18$-22$ oder Homestay bei Minderheiten werden Organisiert. Ein Teil der Einnahmen geht an den Bau von Schulen. Hier treffen sich Traveller. eigenes Bad.
  • Thaluang Hotel, (856-31) 251399. . Gleich um die Ecke vom Sabaidy 2 Guesthouse. Car Rental. Organisation von Touren auf das Bolaven-Plateau und zum Wat Phou. Personal spricht Englisch.

Weiter geht's




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten