Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Niamey: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Gehoben)
K (Schützte „Niamey“ ([edit=autoconfirmed] (bis 16. Juli 2012, 21:07 Uhr (UTC))))
(33 dazwischenliegende Versionen von 13 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einem vorgefertigten Skelett. Die [[Wikitravel:Vorgabe für Städte|Vorgabe für Städte]] erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.''
+
{{QuickbarStadt
----
+
|Stadt={{PAGENAME}}
'''Niamey''' ist die Hauptadt von [[Niger]].
+
|Bild= [[Bild:Niamey night.jpg|noframe|300px|Niamey bei Nacht]]
 +
|Bevölkerung= 1.222.000 ''<small>(2010)</small>''
 +
|Fläche= <!-- km² -->
 +
|Höhe=
 +
|Positionskarte=
 +
|GeoLat=13.508611
 +
|GeoLong=2.111111
 +
|Vorwahlnummer=
 +
|PLZ=
 +
|Zeitzone=UTC +1
 +
|Sommerzeit=
 +
|Stadt_Website=
 +
|Fremdenverkehrsamt_Website=
 +
|Notruf=
 +
|Polizei=
 +
|Feuerwehr=
 +
|Notarzt=
 +
}}
 +
 
 +
'''Niamey''' ist die Hauptstadt von [[Niger]].
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
  
 
==Anreise==
 
==Anreise==
 +
Die Anreise erfolgt in der Regel mit dem Flugzeug. Aus Europa gibt es nur Direktflüge mit Air France von Paris. Im Sommerflugplan vier Flüge und im Winterflugplan drei pro Woche. Auch mit Zwischenstation in Nordafrika ist Anreise mit Air Maroc (Rabat), Air Algerie (Algier) und Al-Afriqiyah (Tripolis) möglich.
  
===Flugzeug===
+
Eine Eisenbahn gibt es nicht und als Binnenland entfällt die Anreise mit dem Schiff. Von der Anreise aus Bamako über den Nigerfluss ist zur Zeit dringend abzuraten. Nord-Mali und das Grenzgebiet Mali/Niger ist Operationsgebiet von Al-Qaida im Maghreb, die nach westlichen Entführungsopfern sucht. Alleine 2009 gab es über 10 Entführte.
  
===Bahn===
+
Anreise mit regelmäßigen Busverbindungen ist möglich aus Ouagadougou (Burkina Faso) und aus Cotonou (Benin).
  
===Bus===
+
Anreisende mit dem eigenen Auto sind standardmäßig Wüstendurchquerer von Norden her. Auch hier besteht hohe Entführungsgefahr.
  
===Auto===
+
==Mobilität==
 +
Niamey hat wenig Straßenverkehr, allerdings auch keinen öffentlichen Nahverkehr. Ohne eigenes Auto ist die Mobilität eingeschränkt. Es gibt die weiß-orangenen Taxis, in die man entweder auf einer festen Strecke zu- und aussteigen kann. Oder man nimmt das Taxi für eine Individualfahrt. Die meisten Taxis sind nicht klimatisiert (bei über 40 Grad sehr belastend) und vor allem technisch nicht verkehrssicher.
  
===Schiff===
+
Es gibt Mietwagenfirmen in Niamey. Vor Anmietung die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs prüfen.
  
==Mobilität==
+
Auf den Hauptverkehrsstrecken in die größeren Städte des Landes verkehren regelmäßig Buslinien.
  
 
==Sehenswürdigkeiten==
 
==Sehenswürdigkeiten==
 +
* '''Nigerische Nationalmuseum''', mit einem Zoo, einem Museum für traditionelle Architektur und einem Handwerkszentrum.
  
=== Kirchen ===
+
==Aktivitäten==
  
=== Burgen, Schlösser und Paläste ===
+
==Einkaufen==
  
=== Bauwerke ===
+
==Küche==
  
=== Denkmäler ===
+
==Ausgehen==
 +
Im Vergleich zu anderen afrikanischen Hauptstädten ist Niamey eher als beschaulich und ruhig zu bezeichnen. Es gibt einige ordentliche Restaurants und einige wenige Nachtlokale bzw. Diskotheken.
  
=== Museen ===
+
Restaurants:
 +
Le Pilier, Tel. 20724985, italienisch-international, unweit der deutschen Botschaft
  
=== Straßen und Plätze ===
+
Le Keraw, Tel. 96249983, afrikanische Küche, am Fluss unterhalb des Zentralkrankenhauses
  
=== Parks ===
+
Le Bistro, Tel. 96249983, französische Küche
  
=== Verschiedenes ===
+
Dragon d'Or, Tel. 20734123, asiatische Küche, gegenüber dem Grand Hotel
  
==Aktivitäten==
+
Chez Chin, Tel. 20722528, asiatische Küche, Route de Tillabery
  
==Einkaufen==
+
Les Roniers, Tel. 20723138, französische Küche
  
==Küche==
 
  
===Günstig===
+
Kneipen, Nachtlokale, Diskotheken:
  
===Mittel===
+
Terrasse du Grand Hotel, ab 18 Uhr, DER Treffpunkt zum Sonnenuntergang
  
===Gehoben===
+
Havanna Club, am Petit Marché, ab ca. 22 Uhr
  
==Ausgehen==
+
Le Fofo, im Hotel Le Sahel, Diskothek, ab Mitternacht
  
===Günstig===
+
Alizee, unterhalb des Grand Hotel am Flussufer (Corniche Gamkalley), ab Mitternacht
 
+
===Mittel===
+
 
+
===Gehoben===
+
  
 
==Unterkunft==
 
==Unterkunft==
 
+
* [http://www.grandhotelniger.com '''Grand Hotel du Niger''']. +227 20 73 26 41
===Günstig===
+
* [http://www.hotelgaweye.net '''Hotel Gaweye''']. +227 20 72 34 00
 
+
* [http://www.hotel-terminus-niger.com '''Hotel Terminus''']. +227 20 73 26 92
===Mittel===
+
 
+
===Gehoben===
+
  
 
==Lernen==
 
==Lernen==
  
 
==Arbeiten==
 
==Arbeiten==
 +
Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis (Jahresvisum) sind zur Arbeitsaufnahme berechtigt. Arbeitsplätze sind jedoch rar -für Europäer zumeist im Entwicklungshilfebereich- und das allgemeine Gehaltsgefüge auf einem sehr niedrigen Niveau. Monatslohn ca. 100 Euro im Monat.
  
 
==Sicherheit==
 
==Sicherheit==
 +
 +
Die Sicherheitslage im Niger ist seit 2009 unverändert kritisch. Siehe dazu die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts in Berlin unter [http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Niger/Sicherheitshinweise.html]
  
 
==Gesund bleiben==
 
==Gesund bleiben==
 +
Die Überschrift kann es treffender nicht beschreiben. Am besten gesund bleiben und nicht krank werden. Die ärztliche Versorgung in Niamey ist nicht vergleichbar mit Deutschland. Komplizierte Behandlungen und Operationen sollten nicht im Land durchgeführt werden. Einfache Behandlungen auch Zahnbehandlungen sind in Niamey problemlos möglich. Erste Anlaufstation ist die Klinik Gamkalley (unterhalb des Grand Hotels am Ufer des Niger) mit dem französischen Arzt Dr. Yovanovich. Zahnbehandlungen können bei Dr. Koberet (gegenüber der französischen Schule) erfolgen.
  
 
==Klarkommen==
 
==Klarkommen==
 +
Man kommt im Niger gut klar. Französisch-Grundkenntnisse sind hilfreich. Die Bevölkerung ist sehr freundlich und immer hilfsbereit. Der gemäßigte sunnitische Islam gepaart mit schwarzafrikanischer Gelassenheit führt fast immer zu sehr angenehmen Kontakten.
  
 
==Kommunizieren==
 
==Kommunizieren==
 +
Französisch ist die offizielle Amtssprache des Niger. Mit ausreichenden Kenntnissen ist eine Kommunikation problemlos möglich. Weit verbreitet sind auch noch die regionalen Sprachen Haussa und Jerma sowie Arabisch im Norden.
  
 
==Weiter geht's==
 
==Weiter geht's==
Zeile 83: Zeile 105:
 
{{stub}}
 
{{stub}}
  
[[en:Niamey]]
 
 
[[WikiPedia:Niamey]]
 
[[WikiPedia:Niamey]]
 +
{{Lage|Niger}}
 +
 +
 +
[[en:Niamey]]
 +
[[eo:Niamejo]]
 +
[[fi:Niamey]]
 +
[[fr:Niamey]]
 +
[[ja:ニアメ]]
 +
[[nl:Niamey]]
 +
[[pt:Niamey]]
 +
[[wts:Category:Niamey]]

Version vom 16. Juni 2012, 22:07 Uhr


Niamey
Niamey bei Nacht
Kurzdaten
Bevölkerung: 1.222.000 (2010)
Koordinaten: 13° 30' 30" N, 2° 6' 39" O 
Zeitzone: UTC +1




Niamey ist die Hauptstadt von Niger.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Anreise

Die Anreise erfolgt in der Regel mit dem Flugzeug. Aus Europa gibt es nur Direktflüge mit Air France von Paris. Im Sommerflugplan vier Flüge und im Winterflugplan drei pro Woche. Auch mit Zwischenstation in Nordafrika ist Anreise mit Air Maroc (Rabat), Air Algerie (Algier) und Al-Afriqiyah (Tripolis) möglich.

Eine Eisenbahn gibt es nicht und als Binnenland entfällt die Anreise mit dem Schiff. Von der Anreise aus Bamako über den Nigerfluss ist zur Zeit dringend abzuraten. Nord-Mali und das Grenzgebiet Mali/Niger ist Operationsgebiet von Al-Qaida im Maghreb, die nach westlichen Entführungsopfern sucht. Alleine 2009 gab es über 10 Entführte.

Anreise mit regelmäßigen Busverbindungen ist möglich aus Ouagadougou (Burkina Faso) und aus Cotonou (Benin).

Anreisende mit dem eigenen Auto sind standardmäßig Wüstendurchquerer von Norden her. Auch hier besteht hohe Entführungsgefahr.

Mobilität

Niamey hat wenig Straßenverkehr, allerdings auch keinen öffentlichen Nahverkehr. Ohne eigenes Auto ist die Mobilität eingeschränkt. Es gibt die weiß-orangenen Taxis, in die man entweder auf einer festen Strecke zu- und aussteigen kann. Oder man nimmt das Taxi für eine Individualfahrt. Die meisten Taxis sind nicht klimatisiert (bei über 40 Grad sehr belastend) und vor allem technisch nicht verkehrssicher.

Es gibt Mietwagenfirmen in Niamey. Vor Anmietung die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs prüfen.

Auf den Hauptverkehrsstrecken in die größeren Städte des Landes verkehren regelmäßig Buslinien.

Sehenswürdigkeiten

  • Nigerische Nationalmuseum, mit einem Zoo, einem Museum für traditionelle Architektur und einem Handwerkszentrum.

Aktivitäten

Einkaufen

Küche

Ausgehen

Im Vergleich zu anderen afrikanischen Hauptstädten ist Niamey eher als beschaulich und ruhig zu bezeichnen. Es gibt einige ordentliche Restaurants und einige wenige Nachtlokale bzw. Diskotheken.

Restaurants: Le Pilier, Tel. 20724985, italienisch-international, unweit der deutschen Botschaft

Le Keraw, Tel. 96249983, afrikanische Küche, am Fluss unterhalb des Zentralkrankenhauses

Le Bistro, Tel. 96249983, französische Küche

Dragon d'Or, Tel. 20734123, asiatische Küche, gegenüber dem Grand Hotel

Chez Chin, Tel. 20722528, asiatische Küche, Route de Tillabery

Les Roniers, Tel. 20723138, französische Küche


Kneipen, Nachtlokale, Diskotheken:

Terrasse du Grand Hotel, ab 18 Uhr, DER Treffpunkt zum Sonnenuntergang

Havanna Club, am Petit Marché, ab ca. 22 Uhr

Le Fofo, im Hotel Le Sahel, Diskothek, ab Mitternacht

Alizee, unterhalb des Grand Hotel am Flussufer (Corniche Gamkalley), ab Mitternacht

Unterkunft

Lernen

Arbeiten

Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis (Jahresvisum) sind zur Arbeitsaufnahme berechtigt. Arbeitsplätze sind jedoch rar -für Europäer zumeist im Entwicklungshilfebereich- und das allgemeine Gehaltsgefüge auf einem sehr niedrigen Niveau. Monatslohn ca. 100 Euro im Monat.

Sicherheit

Die Sicherheitslage im Niger ist seit 2009 unverändert kritisch. Siehe dazu die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts in Berlin unter [1]

Gesund bleiben

Die Überschrift kann es treffender nicht beschreiben. Am besten gesund bleiben und nicht krank werden. Die ärztliche Versorgung in Niamey ist nicht vergleichbar mit Deutschland. Komplizierte Behandlungen und Operationen sollten nicht im Land durchgeführt werden. Einfache Behandlungen auch Zahnbehandlungen sind in Niamey problemlos möglich. Erste Anlaufstation ist die Klinik Gamkalley (unterhalb des Grand Hotels am Ufer des Niger) mit dem französischen Arzt Dr. Yovanovich. Zahnbehandlungen können bei Dr. Koberet (gegenüber der französischen Schule) erfolgen.

Klarkommen

Man kommt im Niger gut klar. Französisch-Grundkenntnisse sind hilfreich. Die Bevölkerung ist sehr freundlich und immer hilfsbereit. Der gemäßigte sunnitische Islam gepaart mit schwarzafrikanischer Gelassenheit führt fast immer zu sehr angenehmen Kontakten.

Kommunizieren

Französisch ist die offizielle Amtssprache des Niger. Mit ausreichenden Kenntnissen ist eine Kommunikation problemlos möglich. Weit verbreitet sind auch noch die regionalen Sprachen Haussa und Jerma sowie Arabisch im Norden.

Weiter geht's

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !


Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten