Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Mallorca

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mallorca
Bucht auf Mallorca
Kurzdaten
Koordinaten: 39° 37' 0" N, 2° 58' 32" O 




Die Insel Mallorca gehört zur Inselgruppe der Balearen und liegt in Spanien.

Regionen

Orte

Weitere Ziele

  • Kloster Lluc
  • Sa Calobra und der Torrent de Pareis (Gebirgsschlucht)

Hintergrund

Sprache

Primäre Amtssprache ist das Mallorquí, ein katalonischer Dialekt, weitere – jedoch nicht universell gebrauchte – Amtssprache ist Spanisch (castellano), welches allgemein verstanden wird. In allen Touristenzentren kann man sich zudem problemlos in englischer oder deutscher Sprache verständigen. Sogar deutschsprachige Zeitungen und Radiosender existieren.

Anreise

Flugzeug

Der internationale Verkehrsflughafen Mallorcas ist der Aeropuerto de Son Sant Joan (PMI) etwa 8 km östlich von Palma. Er wird regelmäßig - teils saisonal - von zahlreichen Fluggesellschaften und Flughäfen im deutschsprachigen Raum angeflogen (Stand: April 2011, u.U. nicht vollständig):

  • Air Berlin aus Basel, Berlin-Tegel, Bremen, Köln/Bonn, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt am Main, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe/Baden-Baden, Leipzig/Halle, München, Münster/Osnabrück, Nürnberg, Paderborn/Lippstadt, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Weeze, Zürich und Zweibrücken
  • Condor aus Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Leipzig/Halle, München und Stuttgart
  • easyJet aus Basel, Berlin-Schönefeld und Dortmund
  • germanwings aus Dortmund, Hannover, Köln/Bonn und Stuttgart
  • Lufthansa aus Frankfurt am Main, München, Düsseldorf und Hamburg
  • NIKI aus Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg und Wien
  • Ryanair aus Bremen, Frankfurt-Hahn, Köln/Bonn, Lübeck, Memmingen und Weeze
  • Sky Work Airlines aus Bern
  • SWISS aus Zürich
  • TUIfly aus Basel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, München, Nürnberg, Stuttgart und Zweibrücken

Schiff

Fähren verkehren vom spanischen Festland (z.B. von Barcelona) und zu anderen Inseln der Balearen durch die Reedereien Trasmediterranea, Balearia und Iscomar.

Mobilität

Zug

Es gibt zwei Eisenbahnlinien von Palma de Mallorca aus, einen nostalgischen Touristenzug über Bunyola dann weiter durch die Berge mit einer Tunneldurchfahrt nach Sóller und die dem Nahverkehr dienende Linie der SFM nach Inca, Manacor und Sa Pobla. Fahrplanauskunft unter: www.trendesoller.com

Bus

Aktuelle Busfahrpläne findet man unter [1] (Überlandbusse) bzw. [2] (Palma und Vororte). Bus, Bahn und Fährfahrpläne für die ganzen Balearen sind auf [3] zu finden.

Metro

Eine Metro verbindet das Stadtzentrum von Palma mit der Universität. 2007 wurde diese nach 9 Monaten Fahrbetrieb unterspült und damit unbenutzbar, seit Juli 2008 fährt sie jedoch wieder [4].

Mietwagen

Mietautos aller Kategorien können am Flughafen und in den Touristenzentren gemietet werden; preisgünstiger ist die Vorausreservierung aus Deutschland. Alle großen internationalen und auch lokale Anbieter (wie z.B. Hasso Rentacar) sind vertreten. Um von der Insel etwas zu sehen, ist ein Mietwagen empfehlenswert, da besonders im landschaftlich reizvollen Westen der Busverkehr eher dürftig ist. Auch zahlreiche sehenswerte Kirchen und Burgruinen sind praktisch nur mit dem Mietwagen zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

Kathedrale von Palma de Mallorca, Eintritt: 4,00 Euro.

Aktivitäten

Auf Mallorca gibt es 80 Strände. Von der kleinen einsamen Bucht bis zum großen, stark bevölkerten Strand findet jeder seinen Traumstrand. Daneben locken zahlreiche Aqua-Freizeitparks z.B. in Arenal und Magaluf. Zum Klettern lädt der Jungle Park in Santa Ponsa ein; es gibt auch zahlreiche natürliche Klettergebiete, die auch sehr gut abgesichert sind. Sportlich geht es auch in La Reserva in Puigpunyent zu. Das Netz der Radwege wird konstant ausgebaut; sehr schön die Strecke von Arenal nach Palma direkt am Meer entlang. Kulturell interessierten seien die Stadtrundgänge durch Palma empfohlen (Patios, Jugendstil, Judenviertel, etc.).

Küche

In Palma de Mallorca gibt es einige sehr leckere Restaurants auch wenn sie nicht immer einfach zu finden sind. Natürlich ist der Hafen (Paseo Maritimo) die erste Anlaufstelle (nicht nur für die Kreuzfahrtschiffe) und man findet hier auch schon ein recht ordentliches Angebot, von der Tapas-Bar bis zum Irish Pub.

Die Altstadt der Hauptstadt ist aber wider Erwarten nicht von kleinen Restaurants in engen Gassen übersät. Es ist eher schwierig hier etwas anderes als die obligatorische Tapas-Bar zu finden. Überhaupt scheinen die Bars/Cafes eindeutig zahlreicher als Restaurants zu sein.

Zu beachten ist, dass Spanier gewöhnlich relativ spät essen; daher kann es im Hinterland durchaus passieren, dass ein Restaurant erst um 20 Uhr öffnet.

Ort Restaurant Spezialität(en)
Algaida C'al Dimoni Sopas Mallorquinas (Mallorquinische Gemüse-Brot-Suppe), Trampo (Sommersalat)
Cala Tuent Es Vergeret Escudella (Gemüseeintopf mit Schweinefleisch), Trampo (Sommersalat)
Capdepera L'Orient Café Tapas, Pa amb oli
Campos Ca'n Calent Gourmet-Küche in nettem Ambiente, dass moderne und klassische Elemente vereint. Sehr guter Service bei gehobenen jedoch angemessenen Preisen. Empfehlenswert: Secremento vom iberischen Schwein veredelte mit Zitrone und Pfeffer mit frittierten Süßkartoffeln
Deià Jaume Conejo con Cebolla (Kaninchen mit Zwiebeln)
Es Pouet Es Verger Arròs Brut (Reissuppe mit verschiedenem Fleisch)
Fornalutx Ca'N'Antuna Lomo con Col (Schweinelende in Kohl), Porcella/Lechona (Gegrilltes Spanferkel)
Genova C& Casa Gonzalo 1 Pa Amb Oli (Vesperbrot)
Inca Celler C'an Ripoll Frito Mallorquin (Gebratenes vom Schwein mit Gemüse), Lomo con Col (Schweinelende in Kohl), Tumbet (Sommer-Gemüsepfanne (mit Huhn, Rinder-/Schweinefilet oder Fisch)
Inca Celler Sa Travessa Frito Mallorquin (Gebratenes vom Schwein mit Gemüse), Lomo con Col (Schweinelende in Kohl), Tumbet (Sommer-Gemüsepfanne (mit Huhn, Rinder-/Schweinefilet oder Fisch)
Kloster Lluc Ca S'Amitger Escaldums (Hühnerfleisch- oder Truthahnpfanne)
Orient C'an Jaume Porcella/Lechona (Gegrilltes Spanferkel)
Palma Es Parlament Paella (Spanisches Nationalgericht)
Petra Es Celler Conejo con Cebolla (Kaninchen mit Zwiebeln), Lomo con Col (Schweinelende in Kohl)
Port de Sóller Bar Vicente Pa amb oli especial (Vesperbrot)
Port de Sóller La Sinia Paella (Spanisches Nationalgericht)
Port d'Andratx Rocamar Peix en es Forn/Pescado al Horno (Fisch im Backofen)
Sant Joan Gutshof Els Calderes Pa Amb Oli (Vesperbrot)
Sóller Mirador de Ses Barques Conejo con Cebolla (Kaninchen mit Zwiebeln), Escudella (Gemüseeintopf mit Schweinefleisch), Frito Mallorquin (Gebratenes vom Schwein mit Gemüse), Sopas Mallorquinas (Mallorquinische Gemüse-Brot-Suppe)
Sóller Sa Teulera Berenjenas Rellenas (Gefüllte Auberginen), Frito Mallorquin (Gebratenes vom Schwein mit Gemüse), Porcella a la Brassa (Gegrilltes Spanferkel)
Torre de Canyamel Porxada Porcella/Lechona (Gegrilltes Spanferkel)
Valldemossa Ca'n Mario Lomo con Col (Schweinelende in Kohl)
Valldemossa Son Moragues Berenjenas Rellenas (Gefüllte Auberginen), Sopas Mallorquinas (Mallorquinische Gemüse-Brot-Suppe), Tumbet (Sommer-Gemüsepfanne (mit Huhn, Rinder-/Schweinefilet oder Fisch)

Ausgehen

Wer Einheimische kennenlernen will, braucht vor Mitternacht gar nicht erst loszuziehen. Gegen 22.00 Uhr essen die Mallorquiner i.d.R. zu Abend, und danach wird von Bar zu Bar gezogen. Beliebte Ausgehmeilen in Palma sind das Lonja Viertel, Santa Catalina und die Hafenpromenade.

Bekannt für gute Stimmung sind außerdem Claa Rajada im Osten von Mallorca sowie der Ballermann 6 südöstlich von Palma.

Sicherheit

Wo viele Touristen sind wird auch gestohlen. An der Kathedrale von Palma lungern die so genannten „Nelkenfrauen“ ACHTUNG.. Halten Sie sich von diesen fern und geben Sie Ihnen auf keinen Fall Geld, sie werden bestohlen. Lassen Sie NIE Ihre Wertsachen am Strand unbeaufsichtigt. Vorsicht ist auch in Arenal geboten, gehen Sie nicht allein durch die Gassen nach Hause, hier werden sehr viele Touristen überfallen.

Klima

Im Winter geht es auf Mallorca ruhig zu; bei milden Temperaturen von ca. 15 Grad verbringen meist ältere Leute ihren Langzeiturlaub auf der Insel; um dem deutschen Winter zu entfliehen, ist ein Kurztripp aber durchaus zu empfehlen. Eine heizbare Unterkunft ist jedoch empfehlenswert, da die Temperaturen abends spürbar kühl werden. Im Dezember/Januar gibt es auch schon mal Kälteperioden mit reichlich Regen, Wind und sogar Schnee – dieser allerdings nur in den Höhenlagen des Tramuntana-Gebirges. Grundsätzlich muß jedoch zu jeder Zeit des Frühjahrs bis Mitte Mai mit regelmäßigen Regentagen und durchsetzten Wetterperioden gerechnet werden. Abends kann es bis weit in den Mai hinein noch recht kühl sein, weshalb sich das Meer auch nur sehr langsam erwärmt. Ab Ende Januar verziert eine wechselnde Blütenpracht die Täler und Ebenen; die Mandelblüte ab Mitte Januar wird im März abgelöst von der Pfirsichblüte. Die ausgedehnten Orangen- und Zitronenplantagen zeigen Ihr Blütenkleid ab Ende Januar bis Ende April – in einigen Regionen zuweilen noch im Juni.

Ab Ende Mai beginnt die Badesaison; bis September macht die Sonneninsel ihrem Namen alle Ehre. Bei Temperaturen von oft über 30 Grad (im Juli und August) kann man sich im bis zu 28 Grad warmen Wasser erfrischen. Mit der Trockenheit im Juni verblasst die Flora, Malllorcas Landschaft zeigt sich dann zumeist in unterschiedlichen Brauntönen, doch die Pinienwälder und Olivenhaine sorgen für ausreichenden Grünanteil. Regentage und bedeckter Himmel sind im Juli und August die ganz große Ausnahme. An den Küsten weht jedoch immer eine leichte Brise, die die Hitze erträglich macht; nur im Inselinneren ist der Hochsommer extrem heiß.

Im September sinken die Lufttemperaturen langsam auf das Juniniveau, das Wasser bleibt fast so warm wie im Vormonat. Der Oktober bringt wieder mehr Regen und verleiht der Insel wieder einen neuen Grünanstrich; Luft- und Wassertemperaturen liegen immer noch über dem Maimittel. Erst im November zeigt sich Mallorca häufiger spätherbstlich kühl.

Landschaftlich am schönsten ist die Insel im Frühling und im Herbst, wenn die Temperaturen bei angenehmen 20°C liegen und die Natur nicht von der sommerlichen Trockenheit der Monate Mai bis September gezeichnet ist.

Monat Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Tagestemperatur in °C 15 15 17 19 23 27 30 30 28 23 19 15 21,8
Nachttemperatur in °C 7 7 8 10 13 17 20 20 18 15 10 8 12,7
Durchschnittstemperatur in °C 10,2 10,5 12,2 14,3 16,4 21,3 24,1 24,4 22,5 18,3 14,3 11,6 16,7
Wassertemperatur in °C 13,3 13,3 13,3 14,4 16,7 19,4 22,2 24,4 23,3 20,6 17,8 15,5 17,8
Sonnenstunden pro Tag 5,0 5,8 6,5 7,6 9,5 10,3 11,4 10,5 7,6 6,0 5,2 4,4 7,5
Regentage 8,4 7,1 7,6 5,9 4,8 3,2 1,1 2,7 5,8 9,9 9,0 10,7 76,2

Weiter geht's

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten