Dieser Artikel ist ein Reisethema.
Welterbe-symbol

UNESCO-Liste des Weltnatur- und Kulturerbes der Menschheit Aufgrund der weltweit fortschreitenden Umweltzerstörung wurde 1972 von der Generalkonferenz der UNESCO (Vertretung der Mitgliedstaaten) die Konvention zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Menschheit verabschiedet. Inzwischen wurden über 500 Kultur- und Naturmonumente rund um den Erdball in die Liste des Welterbes aufgenommen und unter Schutz gestellt.

Objekte, die auf der Roten Liste des Welterbes stehen, sind entsprechend rot markiert (K, N, K/N)

AfrikaBearbeiten

ÄgyptenBearbeiten

JemenBearbeiten

MarokkoBearbeiten

SudanBearbeiten

SambiaBearbeiten

SimbabweBearbeiten

TunesienBearbeiten

AsienBearbeiten

ChinaBearbeiten

IndienBearbeiten

JapanBearbeiten

KambodschaBearbeiten

ThailandBearbeiten

Türkei, asiatischer TeilBearbeiten

VietnamBearbeiten

EuropaBearbeiten

BelgienBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Deutschland UNESCO Welterbestätten.png

FinnlandBearbeiten

FrankreichBearbeiten

GriechenlandBearbeiten

KroatienBearbeiten

LuxemburgBearbeiten

MontenegroBearbeiten

NiederlandeBearbeiten

NorwegenBearbeiten

ÖsterreichBearbeiten

PolenBearbeiten

SchwedenBearbeiten

SchweizBearbeiten

SerbienBearbeiten

TschechienBearbeiten

Vereinigtes KönigreichBearbeiten

ZypernBearbeiten

SüdamerikaBearbeiten

ChileBearbeiten

EcuadorBearbeiten

KolumbienBearbeiten

PeruBearbeiten

MittelamerikaBearbeiten

GuatemalaBearbeiten

MexikoBearbeiten

NordamerikaBearbeiten

USABearbeiten

Ozeanien und AustralienBearbeiten

AustralienBearbeiten

NeuseelandBearbeiten



WikiPedia:Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit

Abgerufen von „https://wikitravel.org/wiki/de/index.php?title=Liste_des_Welterbes&oldid=273680