Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Las Vegas: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bahn)
K (Änderungen von Benutzer:87.165.87.219 rückgängig gemacht und letzte Version von Benutzer:62.220.3.130 wiederhergestellt)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
== Stadtteile ==
 
== Stadtteile ==
die stadtteile bestehen aus sehr vielen teilen aus wie viel das weis ich findet es selba raus ok.ich saged nix
 
  
 
== Hintergrund ==
 
== Hintergrund ==
Zeile 12: Zeile 11:
  
 
== Anreise ==
 
== Anreise ==
anreisen was bedeutet das:ganz einfach man fliegt dort ihn (reisen)und genieße es einfach
+
 
 
=== Flugzeug ===
 
=== Flugzeug ===
  
Zeile 18: Zeile 17:
  
 
=== Bahn ===
 
=== Bahn ===
bahn da viele bahne ja?? oder nein?? das weiß ich nich findet es selba raus??hehe
 
  
 
=== Bus ===
 
=== Bus ===
Zeile 125: Zeile 123:
  
 
== Arbeiten ==
 
== Arbeiten ==
arbeiten in las vegas bedeutet arbeiten nix mehr und nix weniger alles das gleiche
 
  
 
== Sicherheit ==
 
== Sicherheit ==

Version vom 7. November 2006, 00:18 Uhr

Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus einer Vorlage. Die Vorgabe für Großstädte erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.


Las Vegas ist eine Stadt in Nevada im Südwesten der USA.

Inhaltsverzeichnis

Stadtteile

Hintergrund

Las Vegas liegt mitten in der Wüste und ist vor allem wegen seiner Spielcasions bekannt. Las Vegas wird mit Hilfe des naheliegende Hover Damms, der den Colorado River eindämt, mit Wasser und Strom versorgt. Vor der Eröffnung des Hover Damm war Las Vegas lediglich eine kleine Bahnstation mitten im nichts. In den fünfzigern und sechzigern Jahren wurde Las Vegas zu einer Geldwaschanlage der Mafia aus Chicago. In den letzten Jahren versucht Las Vegas von dem Image der reinen Spielerstadt und großen Rotlichtviertel abzukommen. Es wird versucht ein familienfreundlicheres Image aufzubauen.

Anreise

Flugzeug

Von Deutschland aus fliegt nur Condor einmal pro Woche direkt nach Las Vegas. Ansonsten muss man umsteigen. Von San Francisco dauert der Flug ungefähr eine Stunde. Umsteigen in Denver ist günstiger (LH/UA)

Bahn

Bus

Auto

Jedes Casino bitet einen großen Parkplatz, wo man meist kostenlos sein Auto abstellen kann. Da die Parkplätze meist etwas außerhalb vom Hotel liegen gibt es auch einen Fahrservice.

Mobilität

Ein Teil der Casinos ist mit einer Monorailbahn erreichbar. Dies bietet sich auf jeden Fall tagsüber bei den heißen Temperaturen an. Ansonsten kann man den Strip mit den ganzen Casinos auch gut erlaufen.

Entgegen der landläufigen Meinung verfügt die Stadt über ein ausgebautes Busstreckennetz (http://www.rtcsouthernnevada.com/cat/sysmap/index.htm). Man kann für $1,50 kreuz- und quer durch die Stadt fahren.

Da die Stadt recht flach ist und die Attraktionen alle zentral liegen, kann man auch gut mit dem Fahrrad durch die Stadt kommen.

Sehenswürdigkeiten

Jedes Casino für sich ist eine Sehenswürdigkeit! Egal ob das Mirage, vor welchem abends ein künstlicher Vulkanausbruch stattfindet, oder das Treasure Island, vor welchem eine Seeschlacht nachgestellt wird. Neuester Trend sind die sogenannten "Themenhotels", welche bekannte Städte und Orte nachbauen - z.B. das Paris (mit Eiffelturm), das Bellagio oder das New York, New York. Es ist unglaublich, was man sich in Las Vegas alles so einfallen lässt. Und man kann alle paar Jahre nach Las Vegas zurückkehren - man findet immer wieder neue Hotels, die alten findet man dafür nicht mehr.

Verschiedenes

Sehenswürdigkeiten am "Strip"

Alle Casinos sind an sich schon einmal sehenswert - viele haben ein Thema.

Das Luxor ist eine Pyramide.

Das Excalibur (das erste große Hotel der neueren Zeit (Eröffnung 1991) mit einem Thema (Märchenschloß) ist von außen nett anzusehen. Im ersten Stock gibt es eine Backstrasse von Krispy Kreme Doughnuts (durch Glasfenster zu beobachten und dann frisch zu kaufen /essen).

Im New York New York gibt es im unteren Geschoß eine Flaniermeile die dem Hafen von New York nachempfunden ist. Hier gibt es individuellere Snack-Möglichkeiten als die sonst überall anzutreffenden Futter-Ketten. Eine Achterbahn fährt um das Hotel herum.

Das Monte Carlo ist dem glamourösen europäischen Monte Carlo nachempfunden.

Im Aladdin gibt es eine riesengroße unterirdische, orientalische Shopping Mall mit vielen witzigen, kleinen Läden (wird wohl demnächst umgebaut werden, da ab 2006 unter Planet Holywood Leitung).

Nebenan ist das Paris mit dem Eifelturm (ca. 1/3 so groß wie das Original) auf den man fahren kann.

Das Bellagio ist ein absolutes Highlight!!! Im Inneren gibt es eine kleine Edel-Shopping Mall: Chanel, Armani etc... Aber außen sind die Fountains of Bellagio - Wasserfontänen, die nach Musikstücken (z.B. "Viva Las Vegas" von Elvis, aber auch Klassik mit Andrea Boticelli) choreografiert sind. Absolut sehenswert (vor allem nachts, wenn sie angeleuchtet sind).

Im Caesars gibt es ebenfalls eine Shopping Mall, die von Jahr zu Jahr exclusiver wird. Noch vor einigen Jahren gab es auch lustige kleine Läden, in denen man stöbern konnte - inzwischen machen sich auch hier Chanel und Co breit.

Im Venetian gibt es eine ebenfalls riesige unterirdische Mall mit Kanälen, auf denen man sich in Gondeln fahren lassen kann (und der Gondoliere singt auch dabei...)

Das Treasure Island zeigt eine Schlacht zwischen Piraten und Meerjungfrauen.

Das Mirage hat einen feuerspuckenden Vulkan, der regelmäßig ausbricht.

Das Wynn hat einen riesigen Wasserfall.

Aktivitäten

Spielen, shoppen und schwitzen! Ach ja - und essen: Fast jedes Casino bietet unglaublich günstige Frühstücks-, Mittags- und Abendbüffets an, all you can eat natürlich!

Außerdem kann man in Las Vegas unkompliziert heiraten. Es ist auf alle Fälle interessant an den Schnellheiratsläden mit angeschlossenem Brautkleiderverleih vorbei zu fahren. Die befinden sich auf dem Weg zu dem alten Stadtzentrum von Las Vegas, in dem die alten Casinos zu finden sind, die tatsächlich nur spielen anbieten und keine weißen Tiger, ....

Wenn man in einem der großen Hotels wohnt, sollte man sich den Swimming Pool nicht entgehen lassen. Die Swimming Pools sind sehr schön gemacht mit Flüssen, auf denen man sich treiben lassen kann und Getränkeservice bis an den Pool.

Einkaufen

Klasse Einkaufsmöglichkeiten. Zwischen den Hotels gibt es Malls mit allem, was amerikanische Touristen gerne kaufen. Das heißt Klamotten, Zubehör für Teddybären, Kitsch, ... Die Malls sind klasse und nach einem Thema gemacht, z.B. arabische Stadt oder römische Mall. In den Malls gibt es auch Kleinkunstaufführungen oder künstlichen Regen. (Nun ja es ist ein Wunderland für Erwachsene.)

Wesentlich kostengünstiger als in den Casinos kann in den verschiedenen Outlet-Mall eingekauft werden.

Las Vegas Outlet Center 7400 Las Vegas Blvd. South

Premium Outlet Center 875 South Grand Central Parkway

Wer preiswerte DVD und CD sucht findet in Las Vegas etliche Pawn Shops, die für $2 Musik und für $5-$10 Filme gebraucht verkaufen.

Küche

Wer bei USA und Essen nur an Fast Food denkt, wird spätstens wenn er in Las Vegas ist eines besseren belehrt. Von der ganz normalen Fast Food Küche bis hin zur Top Küche ist alles zu finden. Für den normalen Geldbeutel mit großem Hunger sind die unzähligen Buffets zu empfehlen. Sei es Frühstück, Mittagessen oder zum Abend - in Vegas gibt es für jeden Geschmack das passende All-you-can-eat Buffet. Zum Frühstück sehr zu empfehlen ist das Saraha´s Buffet.

Ausgehen

Las Vegas hat sehr viele Shows. In den letzten Jahren versucht man familienfreundlich in Las Vegas zu werden. Die meisten Shows sind daher recht zahm. Viele Shows sind vom Cirque de Soleil. Man kann die Karten im Voraus im Internet bestellen oder in einem Ticketshop in Las Vegas kaufen.

Unterkunft

Generell ist die Unterkunft, gemessen an den Standards in den USA, sehr günstig. So kann man schon ab ungefähr 50 Dollar ein Doppelzimmer in einem großen Casino mieten, wie immer in den USA ohne Frühstück. Das Frühstücksbuffet ist mit 10 Dollar pro Person sehr günstig und auch für den europäischen Geschmack sehr reichhaltig.

Zum Wochenende steigen die Preise meist um über 100 Prozent.

Empfehlenswert ist das Orleans, 1 Meile westlich vom Strip. Bucht am besten ein Zimmer möglichst weit oben und mit Blick auf den Strip. Kostet ein paar $ mehr, lohnt sich aber. Frühstück im hoteleigenen French Market Buffet (einzigartig!)

Die Unterkünfte können in drei Kategorien eingeteilt werden:

Am Teuersten: Die großen Casinos am Strip

Am Preiswertesten: Die Casinos und Motels in der Fremont Street, dem alten Las Vegas

So Mittendrin: Die weiter aussen liegenden Hotels und Motels. Die nützen aber nur, wenn man immer mit dem Auto fahren möchte.

Lernen

Arbeiten

Sicherheit

Gesund bleiben

Klarkommen

In den Casinos findet man keine Uhren; und auch die Ausgänge sind nur sehr schlecht ausgeschildert. Dies hat Methode, um den Spieler möglichst lange im Casino zu halten.

Auch wenn einem Karten mit den Details von Prostituierten dauernd in Hand gedrückt werden, ist Prostitution in Las Vegas illegal. Deswegen heißen die Damen auch offiziell Stripperinnen.

Kommunizieren

In Las Vegas funktioniert das GSM 1900 Netz problemlos. Man benötigt für das Telefonieren ein Tribandhandy. Auch findet man sehr viele Internetcafes, meist in Souvenierläden gelegen.

Weiter geht's

Las Vegas ist der ideale Ausgangspunkt für Touren in die Canyons. So kann man innerhalb eines Tages den Zion National Park erreichen. Der Grand Canyon ist etwa 7h entfernt, nach Williams oder Flagstaff kann man entweder auf der Interstate, aber auch über die legendäre Route 66 fahren. Auf dem Weg nach Osten kommt man auch am berühmten Hoover-Damm vorbei, dieser ist etwa eine halbe Stunde östlich auf dem Highway 95.

Im Norden: Rhyolite, eine Geisterstadt aus der Zeit des Goldrausch in Kalifornien, ist auf dem Weg zum Tal des Todes (Death Valley) etwa eine Stunde entfernt. Der Death Valley National Park selbst ist dann noch ein Stück weiter Richtung Westen, mit dem Auto etwa 1,5h von Las Vegas entfernt.

Richtung Südwest: Los Angeles ist über die Interstate 15 ca. 270 Meilen entfernt.

Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/Las_Vegas

Vorlage:Koordinate

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !




Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten