Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Lüneburg

Aus Wikitravel
Niedersachsen : Lüneburger Heide : Lüneburg
Version vom 19. Juni 2014, 20:13 Uhr von Geisterfahrer (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lüneburg
Lage
Lage von Lüneburg
Lüneburg
Lüneburg
Kurzdaten
Bevölkerung: 72.983 (2008)
Fläche: 70,34 km²
Höhe über NN: 17 m
Koordinaten: 53° 14' 56" N, 10° 24' 34" O 
Vorwahlnummer: 04131
Postleitzahl: 21335
Stadtplan: Lüneburg
Website: offizielle Website von Lüneburg




Lüneburg ist eine Stadt in Niedersachsen in der Lüneburger Heide südöstlich von Hamburg.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Lüneburg hat einen zentral gelegenen Bahnhof. Die Nahverkehrszüge nach Hamburg fahren mindestens stündlich und benötigen etwa 35 Minuten. Alle ein bis zwei Stunden legt die IC-Linie Stralsund-Hamburg-Hannover-Frankfurt einen Stopp in Lüneburg ein. In Tagesrandzeiten halten auch ICE-Züge in Lüneburg. Weitere Nahverkehrslinien führen nach Lübeck, Dannenburg und nach Uelzen.

Auto[Bearbeiten]

Mit dem Auto ist Lüneburg über die A 39 erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Ein Busnetz mit dichtem Taktfahrplan erschließt das Stadtgebiet und die umliegenden Vororte. Auf allen Linien wird ein Taktfahrplan angeboten. Auf den meisten von ihnen besteht in der Hauptverkehrszeit montags bis freitags zwischen 5:00 und ca. 19:00 Uhr ein 20- oder 30-Minuten-Takt und danach bis 21:00 Uhr ein Halbstundentakt. Sonnabends wird von 6:00 bis 20:00 Uhr sowie sonn- und feiertags von 13:00 bis 20:00 Uhr überwiegend alle 30 bzw. alle 60 Minuten gefahren. In den späteren Abendstunden und den sonstigen Verkehrsruhezeiten steht ein sogenanntes ASM (Anrufsammelmobil) für den öffentlichen Nahverkehr bereit. Lüneburg ist Mitglied im Hamburger Verkehrsverbund, es gelten dessen Tarife. Fahrscheine sind beim Busfahrer erhältlich. Monats- und Jahreskarten bekommt man am Schalter am Bahnhof.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Der Platz "Am Sande" (Ausgangspunkt aller Buslinien des öffentlichen Nahverkehrs) ist ein großer Platz, gesäumt von netten Geschäften, Banken, Restaurants und Cafés, sowie zwei sehr guten Eisdielen. Der Marktplatz vor dem Lüneburger Rathaus ist ein sehr schöner großer Platz mit einem Brunnen. Neben dem Rathaus befindet sich auch das Touristenbüro. Die "Große Bäckerstaße" ist eine belebte Einkaufstraße mit vielen netten kleinen Geschäften, Imbissen und Karstadt Warenhaus. Alle Straßen zwischen Am Sande und Marktplatz sind Fußgängerstraßen mit eingeschränktem Verkehr.

Parks[Bearbeiten]

Bekanntester Park ist hier der Kurpark, direkt an der Salztherme Salü und in der Nähe der Innenstadt gelegen. Er befindet sich zwischen der Soltauer Straße und der Uelzener Straße von der aus er auch betreten werden kann. Es werden groß angelegte Rasenflächen, Tennisplätze und ein Minigolfplatz geboten. Im Sommer finden Freilichtkinovorführungen und Konzerte statt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es ist lohnenswert, eine Stadtrundfahrt mit der Pferdekutsche ab Rathaus/Marktplatz zu machen. Die Rundfahrt dauert ca. 70 Minuten, führt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei, die vom "Kutscher" sehr gut und informativ erklärt werden. Die Fahrt kostet z.Zt. 9,00€ pro Person.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Da Lüneburg eine Studentenstadt ist geht man am besten in eine "Studenten-Disco": Das "Vamos". Für alle Semester steht die "Garage" noch zur Auswahl. Auch das "Fun" steht noch zur Auswahl. Die Mischung aus Technobeats, die einem in der Hauptdisco die Ohren zudröhnen und den Schlagern, die in dem angrenzenden "Lollipop" gespielt werden, vermitteln jedoch eher das Gefühl einer Dorfdisco.

Die magere Vielfalt bei Diskotheken in Lüneburg wird dafür durch eine umso größere Auswahl an Cafés und Kneipen wieder gut gemacht. Interessierte sollten sich in dem Kneipenviertel "Stint" umsehen, das direkt an der Ilmenau liegt und in dem auch der Alte Kran steht, der mittlerweile zu einem Wahrzeichen von Lüneburg geworden ist. Salz und Bier gehören zu Lüneburg, deshalb gibt es auch in der berühmten Heiligengeistraße gleich zwei originäre Bier-Restaurants Kronen-Brauhaus zu Lüneburg seit 1485mit viel Flair und guter Küche.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • Best Western Premier Castanea Resort Hotel Das 4-Sterne Superior Hotel mit 164 Zimmern und Suiten liegt in Adendorf. Das 85 ha große Resort bietet zwei angrenzende Golfplätze, einen 1.700 m² großen Spa- und Wellnessbereich sowie neun Seminar- und Tagungsräume. Der Name Castanea leitet sich vom lateinischen Namen für Kastanie ab.
  • Seminaris Hotel Lüneburg - großes First-Class-Hotel am Kur- und Stadtpark, [1].  edit

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]


Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten