Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Kaliningrad: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Russland : Kaliningrad
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bahn)
Zeile 21: Zeile 21:
  
 
=== Bahn ===
 
=== Bahn ===
''Informationsstand: 16.10.2011''
+
''Informationsstand: 5.12.2012''
Informationen über den Bahnverkehr nach Kaliningrad im Sommer 2012 werden rechtzeitig hier zu finden sein. Im Winter 2011/12 ist Kaliningrad nur umständlich via Litauen zu erreichen. Fahrplaninfos mögen auf der Seite der polnischen Fahrplanauskunft http://rozklad-pkp.pl recherchiert werden. Durchgehende Tickets sind wohl nicht erhältlich, es werden aber am Zug bzw. in Vilnius am Bahnhof entsprechende Fahrkarten erhältlich sein.  
+
Informationen über den Bahnverkehr nach Kaliningrad im Sommer 2013 werden rechtzeitig hier zu finden sein. Im Winter 2012/13 ist Kaliningrad nur umständlich via Litauen zu erreichen. Fahrplaninfos mögen auf der Seite der polnischen Fahrplanauskunft http://rozklad-pkp.pl recherchiert werden. Durchgehende Tickets sind wohl nicht erhältlich, es werden aber am Zug bzw. in Vilnius am Bahnhof entsprechende Fahrkarten erhältlich sein.  
  
  

Version vom 5. Dezember 2012, 13:10 Uhr

Kaliningrad, manchen besser bekannt unter dem früheren deutschen Namen Königsberg, ist die Hauptstadt der Oblast Kaliningrad in Russland mit etwa 450.000 Einwohnern. Kaliningrad liegt im nördlichen Teil Ostpreußens. Nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde Königsberg zur russischen Besatzungszone und von den Russen in Kaliningrad umbenannt. Aufgrund ihrer einzigartigen Geschichte ist Kaliningrad für viele ein interessantes Reiseziel.

Inhaltsverzeichnis

Anreise

Für die Einreise nach Kaliningrad benötigen EU-Bürger ein gültiges russisches Visum. Bitte beachten, dass man ein Zweifachvisum für zwei Einreisen benötigt, falls man über Kaliningrad mit der Bahn ins russische Kernland (z.B. Moskau, St. Petersburg, Nowosibirsk oder Tomsk) reisen will. Bei Flugreisen von Kaliningrad ins russische Kernland genügt natuerlich ein Einfachvisum für Russland, weil es sich dabei um einen innerrussischen Flug handelt.


Flugzeug

Der Flughafen "Kaliningrad Hrabrovo" liegt etwa 20 km nördlich von Kaliningrad entfernt und ist mit dem Auto etwa in einer halben Stunde zu erreichen. Des weiteren fährt zu jeder vollen Stunde ein Linienbus vom Flughafen zum "Jushnij Woksal" (Südbahnhof). Eine Taxifahrt kostet etwa 400 Rubel. Grundsätzlich werden alle Flüge seit Juli 2007 am neuen zentralen Terminal abgefertigt.

Folgende Ziele werden zur Zeit von Kaliningrad aus angeflogen:

  • Aeroflot (Moskau-Sheremetyevo)
  • airBaltic (Kopenhagen, Riga)
  • Belavia (Minsk)
  • Gomelavia (Grodno, Gomel, Minsk)
  • LOT Polish Airlines (Warschau)
  • Rossiya (St. Petersburg)
  • Sky Express (Moskau-Vnukovo)
  • UTair Aviation (Moskau-Vnukovo)
  • Avianova (Moskau-Sheremetyevo, Sankt Petersburg)

Bahn

Informationsstand: 5.12.2012 Informationen über den Bahnverkehr nach Kaliningrad im Sommer 2013 werden rechtzeitig hier zu finden sein. Im Winter 2012/13 ist Kaliningrad nur umständlich via Litauen zu erreichen. Fahrplaninfos mögen auf der Seite der polnischen Fahrplanauskunft http://rozklad-pkp.pl recherchiert werden. Durchgehende Tickets sind wohl nicht erhältlich, es werden aber am Zug bzw. in Vilnius am Bahnhof entsprechende Fahrkarten erhältlich sein.


Anbei noch die mittlerweile veralteten Informationen zum Kurswagen im Sommer 2011:

Wie in den Jahren zuvor gibt es auch im Sommer 2011 wieder einen direkten Kurswagen Berlin Zoo - Kaliningrad Pass Yuzhnyy. Es handelt sich dabei um eine leider kaum beworbene, aber recht preisgünstige und spannende Anreisemöglichkeit. Der Wagen verkehrt täglich von 30.05.2011 bis 30.08.2011, Abfahrt ist jeweils um 21:00 ab Berlin Hbf, Ankunft am nächsten Tag um 16:00 in Kaliningrad (Moskauer Zeit, GMT+3). Die Rückfahrt erfolgt täglich um 18:23 ab Kaliningrad (Moskauer Zeit, GMT+3), Ankunft am nächsten Tag um 07:16 in Berlin Hbf. Der Wagen ist ein russischer Schlafwagen mit zehn Dreierabteilen, die auch als Einzel- oder Doppelabteile buchbar sind. Für die Fahrt nach Kaliningrad ist daher eine Fahrkarte und eine Bettkarte notwendig. Der Bettkartenpreis beläuft sich auf 26 € für ein Bett im Dreierabteil, 41 € im Doppelabteil und 75 € im Einzelabteil. Für die Fahrkarte gibt es folgende Varianten, wichtig ist immer der Tarifpunkt Braniewo(Gr) - die Staatsgrenze Polen-Rußland. Kombiniert werden sollte entweder

  • eine Fahrkarte Berlin - Braniewo(Gr) um € 57,80 (mit BahnCard25/RAILPLUS € 43,40) plus eine Fahrkarte Braniewo(Gr) - Kaliningrad (€ 5,60); Gesamtsumme für Hin- und Rückfahrt exkl. Bettkarte bei dieser Variante: € 126,80 (mit BahnCard25/RAILPLUS € 98,00)
  • bei Hin- und Rückfahrt empfehlenswert: Kauf einer Fahrkarte Berlin - Frankfurt(Oder)(Gr) um € 22,00 (mit BahnCard25/RAILPLUS € 16,50) plus einer Fahrkarte Braniewo(Gr) - Kaliningrad (€ 5,60). Diese Fahrkarten decken den deutschen und den russischen Teil der Strecke ab. Für den polnischen Teil ist ein InterRail-OneCountryPass (für drei Tage innerhalb eines Monats € 49,00) empfehlenswert, mit dem die Hin- und Rückfahrt durch polnisches Gebiet abgedeckt wird. Gesamtsumme für Hin- und Rückfahrt exkl. Bettkarte bei dieser Variante: € 104,20 (mit BahnCard25/RAILPLUS € 93,20)

Buchbar sind alle erwähnten Tickets in jedem DB-Reisezentrum, gegebenenfalls ist etwas Hartnäckigkeit erforderlich, um die diesbezüglich oft unkundigen Verkäufer von der Möglichkeit des Ausstellens zu überzeugen. Zugnummer ist für die Hinfahrt D445, D40445, D7 und D7CH mit den oben erwähnten Abfahrtszeiten, für die Rückfahrt D444, D40444, D8 und D8CH (bei der Buchung alle Zugnummern durchprobieren lassen).

Bus

Auto

Schiff

Mit dem Schiff ist Kaliningrad und Kaliningrad Oblast mit den DFDS Lisco Fähren ab Kiel nach Klaipeda (Litauen) zu erreichen, dann weiter ab Klaipeda mit dem Linienbus täglich um 06:30 Uhr nach Kaliningrad. Der Bus hält auch in Nida, Morskoe, Rybatschij, Selenogradsk, Ankunft in Kaliningrad Busbahnhof direkt am Südbahnhof um 11:10 Uhr. Die Grenzkontrolle auf der litauischen Seite erfolgt im Bus, auf der russischen Seite müssen die Passagiere mit dem Gepäck den Bus verlassen und durch das Grenz-Kontroll-Haus gehen.

Mobilität

Sehenswürdigkeiten

Kirchen

Burgen, Schlösser und Paläste

Bauwerke

Denkmäler

Museen

Straßen und Plätze

Parks

Verschiedenes

Seit Juli 2009 sind die Grenzbehörden dazu übergegangen, eine 5-7 km breite Sicherheitszone an den Grenzen zur EU einzurichten. Dies betrifft weite Teile des Haffs. Diese kann nur mit einem besonderen Passierschein betreten werden, der an Kontrollpunkten vorzuzeigen ist. Die Erteilung des Passierscheines kann bis zu 60 Tagen dauern.

Aktivitäten

Einkaufen

Küche

Günstig

Mittel

Gehoben

Ausgehen

Günstig

Mittel

Gehoben

Unterkunft

Günstig

Mittel

Gehoben

Lernen

Arbeiten

Sicherheit

Gesund bleiben

Klarkommen

Kommunizieren

Weiter geht's

Weblinks


Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten