Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Irkutsk

Aus Wikitravel
Russland : Sibirien : Irkutsk
Version vom 19. Juli 2010, 23:52 Uhr von Michael.hanser (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Irkutsk
Kurzdaten
Bevölkerung: 579.268 (2009)
Fläche: 324 km²
Höhe über NN: 444 m
Koordinaten: 52° 16' 59" N, 104° 18' 0" O 
Vorwahlnummer: (+7)3952
Postleitzahl: 6640xx
Zeitzone: UTC+8
Sommerzeit: UTC+9
Website: offizielle Website von Irkutsk





Irkutsk (Иркутск) liegt am einzigen Abfluss des Baikalsees, der Angara in Sibirien an der Transsibirischen Eisenbahn. Die Stadt mit 579.268 Einwohnern ist einer der wichtigsten Ausgangspunkte für Ausflüge an den Baikalsee.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte

Irkutsk erschien – wie viele andere Städte in Sibirien – erst Mitte des XVII. Jahrhunderts auf der Landkarte. Gegründet hatte man es als Winterlager an der Mündung des Flusses Irkut. Nach 9 Jahren, 1661, errichteten Kosaken unter der Leitung von Jakow Pochabiv ein Ostrog (Siedlung) auf dem steilen Ufer des Flusses Angara gegenüber der Einmündung des Irkut. Das Schicksal Irkutsks wurde von der günstigen Lage der Stadt bestimmt: Sie lag an den reginonalen und Fern-Handelswegen, die den europäischen Teil Russlands mit China, der Mongolei und Russisch-Fernost verbanden. Rasch entwickelte sie sich. Schon 1686 erhielt der Ostrog das Stadtrecht.

Aus Sibirien kamen Rauchwaren – wertvolle Ware für den Fernhandel. Im XVII. Jahrhundert entstanden erste Betriebe in Irkutsk: Mühlen, Brauereien, Seifensiedereien und Gerbereien. In der Stadt arbeiteten viele Handwerker und Arbeitnehmer. Die Einwohner befaßten sich mit Handel, Transport, Fischfang und Getreideanbau. 1840 wurde Irkutsk zu einem Zentrum der Goldverarbeitung und des Goldhandwerks im östlichen Sibirien, was die dortigen Kaufleute die reichsten in Sibirien werden ließ. Die Einrichtung der transsibirischen Eisenbahn über Irkutsk stärkte die Kultur- und Wirtschaftsverbindungen zum europäischen Teil Russlands.

Heute ist Irkutsk eine der größeren Städte der russischen Föderation und gehört zu den 7 Städten Russlands, die ein einzigartiges historisches Kulturerbe besitzen. Irkutsk hat mehr als 600 000 Einwohner und ist ein Verwaltungs-, Handels-, Betriebs-, Wissenschafts- und Bildungszentrum, das über 10 000 Betriebe verschiedener Größe umfaßt, eine Niederlassung der sibirischen Abteilung der russischen Akademie der Wissenschaften mit ihrem Institutsnetz, dazu Universitäten und Hochschulen, an denen etwa 100 000 Studenten eingeschrieben sind.

Irkutsk ist eine sibirische Stadt, wo altertümliche Fachwerkhäuschen neben modernen Wolkenkratzern stehen. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Schauspiel- und Musiktheater, Kindertheater, die Philharmonie mit Sinfonieorchester finden sich ebenso wie Konzerthalle mit Orgel. Das Heimatmuseum ist eines der ältesten in ganz Russland; es stellt reiche archäologische und ethnografische Sammlungen aus.

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Da der Flughafen nicht weit vom Zentrum entfernt liegt, ist es möglich mit dem Bus oder der Straßenbahn ins Stadtzentrum zu fahren. Ein wenig Russisch ist hierbei jedoch meist unverzichtbar.

Irkutsk wird u.a. von S7 (Sibir)-Airline angeflogen. Von Peking aus fliegt die Hainanair drei mal die Woche nach Irkutsk. Es ist - wie ueberall sonst auch in Russland - empfehlenswert eine Abholung vom Flughafen bereits vor der Ankunft zu arrangieren. Die Unterkunftsanbieter und die Reiseagenturen bieten diesen Service meist an.

Bahn[Bearbeiten]

Irkutsk ist eine der Stationen der Transsibirschen Eisenbahn. Der Bahnhof ist etwa 20 Minuten Autofahrt vom Stadtzentrum entfernt. Irkutsk ist mit dem Zug von Moskau, Tomsk und Krasnojarsk sowie mit dem Bus von Kemerowo und Barnaul erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Zu Fuß ist alles im Zentrum gut erreichbar. Nimmt man ein Taxi, sollte darauf geachtet werden mit dem Fahrer den Preis zu Beginn der Fahrt auszuhandeln, da es kaum ein Taxi mit Taxameter gibt und selbst wenn es eines gibt, wird es nicht benutzt. Sonst gibt es Minibusse - die Route kann man außen am Fenster ablesen (wenn man Russisch kann) und Straßenbahnen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Sobor Bogoyavleniya

Es gibt einige sehenswerte alte russisch-orthodoxe Kirchen und eine polnische Kathedrale die im Stadtzentrum am Zentralplatz liegen.

Bauwerke[Bearbeiten]

Typisch für Irkutsk sind die alten Holzhäuser, ursprünglich ganz ohne Nägel gebaut. In der Altstadt von Irkutsk findet man noch sehr viele dieser schönen alten Häuser, die aufgrund ihres Status als Denkmäler, noch im Ursprungszustand belassen werden.

Denkmäler[Bearbeiten]

Das Denkmal Alexander III ist am Angara-Ufer gelegen.

Museen[Bearbeiten]

Dekabristen Museen

1.) Das alte, schön restaurierte Haus der Familie Wolkonski. Hier sind Zeugnisse aus der Zeit der Dekabristen-Aufstände gegen die russischen Zaren im 19. Jahrhundert ausgestellt. Die Familie Wolkonski gehörte zu den vielen Aufständischen, die nach Sibirien verbannt wurden. Interessant, allerdings ausschließlich auf Russisch.

2.) Das alte Haus der Familie Trubetskoi.

Eintritt: 200 Rubbel

Kunstmuseum

Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr ausser dienstags, Adresse: Uliza Lenina 5

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Die Hauptstraße in Irkutsk ist die Ul. Karla Marxa. Hier befinden sich einige Cafes, Restaurants, das dramaturgische Theater und die drei Kinos Irkutsks.

Ul. Uritskovo die einzige Fußgängerstraße in Irkutsk mit vielen Geschäften und einem Selbstbedingungsrestaurant.

Am Platz Kirova gibt es im Winter eine irktuskeigene Eisskulpturenshow. Im Norden direkt Hinter dem Platz Kirova befindet sich das Rathaus, gegenüber vom Rathaus gibt es zum Gedänken an die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs ein Denkmal mit Ewigem Feuer. Hier sind auch drei der sieben russisch-orthodoxen Kirchen und die polnische Kathedrale zu finden.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Im Zentrum von Irkutsk können alle interessanten Ziele zu Fuß erkundet werden. Es gibt drei Kinos, die meisten Filme, auch die internationlen, sind aber in russischer Sprache. Am Wochenende kommen die Bauern aus der Umgebung und bieten ihre Ware an. Es ist ein interessantes Erlebnis das Marktgeschehen zu beobachten. Es gibt ein paar nette Restaurants und Cafés. Ein Spaziergang am Ufer des Angara Flußes ist ebenfalls empfehlenswert. Länger als zwei, höchstens drei Tage braucht man aber als Toursit für Irkutsk nicht einplanen.

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Es gibt einige mittelgrosse Einkaufzentren im Zentrum von Irkutsk. Hauptsächlich wird hier Kleidung angeboten. Im Winter ist das Angebot an Pelzen und Pelzmützen sehr groß, auch in verschiedensten Preiskategorien und aus verschiedenen Tieren. Wer es mag...

Kamusi - typische Winterschuhe, die gerne im Winter von den Einwohnern Sibiriens getragen werden. Sie werden aus dem Fell von Rentier oder Elchen hergestellt. Es gbit ein Familiengeschäft direkt gegenüber dem Busbahnhof (bitte klingeln um reingelassen zu werden), wo man die Schuhe ansehen, anprobieren und natürlich auch kaufen kann. Die Preise für die kürzeren Schuhe fangen bei 3.500 Rubbel an, für die längeren, meist von Frauen getragen, bei 8.500 Rubbel.

Wer im Winter einen Ausflug zum Baikalsee plant, sollte sich auf jeden Fall mit warmen Schuhen ausstatten. Ab ca. 2.000 Rubbel gibt es an Straßenständen Schuhe mit Schaffellfutter und Filzisolierung für die Sohlen.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Das Bier Haus auf der Ul. Karla Marks ist ein bayerisches Restaurant. Der Türsteher erwartet die Gäste sogar in Lederhosen. Es wird deutsche (vor allem bayerische), aber auch russische Küche angeboten.

Gehoben[Bearbeiten]

Marzianno ist ein italienisches Restaurant, das ebenfalls auf der Ul. Karla Marxa liegt.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Irkutsk gibt es verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten: die sogenannten Homestays, wo man als Gast bei einer Familie aufgenommen wird. Mit dieser Familie teilt man dann die Wohnung, die Küche, das Bad und was es sonst noch so gibt. Es ist eine sehr günstige Unterkunftsvariante und eine einmalige Chancen die Menschen und die Kultur kennen zu lernen.

  • Hostel: von Doppelzimmer bis Mehrbettzimmer mit Stockbetten. Normalerweise wird eine Wohnung zu einem Hostel umfunktioniert, man kann verschiedene Zimmervarianten wählen, Küche und Bad werden dann mit allen anderen Bewohnern des Hostels geteilt.
  • Hotel: verschiedene Kategorien, die Preise sind jedoch meist recht hoch.
  • Admiral Hostels, Cheremhovsky Str., Building 6, Wohnung Nr. 1, +7 9025 602440. Schlafsaal: 500 Rubel pro Bett, DZ Sofa: 600 Rubel pro Person, DZ Doppelbett 750 Rubel pro Person, Apartment: 5500 Rubel pro Übernachtung.  edit
  • Best Eastern Hotel Angara, Suhe Batora Ulitsa 7 (ул. Сухэ-Батора 7), Tel.: +7 (3952) 25-51-06, 255-107, 335-460, Fax: +7 (3952) 255-125, 255-245, www.hotel-angara.ru, E-Mail: booking@hotel-angara.ru
  • Hotel Europa (Das Personal spricht Englisch. Im Zimmerpreis sind Frühstück und die Visaregistrierung inklusive), Baikalskaya Str. 69 (Liegt unweit vom Stadtzentrum, ist gut mit dem Minibus Nr. 16 erreichbar), +7 (3952) 29-15-15 (), [1].  edit
  • Hotel Victoria (Ein zentral gelegenes Hotel, mit freundlichem englischsprachigem Personal), Bogdana Khmelnitskovo Str. 1, +7 (3952) 79-28-27 (), [2].  edit
  • Hotel Gloria, Sovetskaya St. 58, Tel.: +7 (3952) 209347; - 540664
  • Hotel Irkutsk Gagarina Boulevard

Lernen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Wie in jeder größeren Stadt sollte man sich vor Taschendieben und Trickbetrügern in Acht nehmen. Am Tag ist Irkutsk sicher, am Abend sollte man keine Angebote von Privattaxis annehmen und in entlegeneren Stadtteilen alleine rumgehen. Sonst scheint Irkutsk den Touristen eher friedlich gestimmt zu sein.

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Es ist empfehlenswert das Leitungswasser nicht zu trinken und wenn dann ausschließlich abgekocht bei 100 Grad. Zum Zähneputzen ist das Irkutsker Wasser jedoch völlig unbedenklich.

Kommunizieren und Klarkommen[Bearbeiten]

In Irkutsk spricht man Russisch und Buratisch. In Hotels, Hostels und Privatunterkünften gibt es gelegentlich englisch-, manchmal sogar deutschsprechende Ansprechpartner. Wenn man jedoch versucht eine Bus-, Zug- oder sonstige Fahrkarte zu bekommen oder einkaufen geht, kommt man nur mit Russisch weiter.

Es gibt einige Banken und Bankautomaten in Irkutsk an welchen man mit einer EC-Karte oder Kreditkarte Geld abheben kann.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten