Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Husum

Aus Wikitravel
Schleswig-Holstein : Husum
Version vom 21. Juli 2013, 19:18 Uhr von 109.52.176.189 (Diskussion)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Husum
Hafen & Altstadt von Husum
Lage
Lage von Husum
Husum
Husum
Kurzdaten
Bevölkerung: 22.338
Fläche: 25,82 km²
Höhe über NN: 9 m
Koordinaten: 54° 28' 54" N, 9° 3' 12" O 
Vorwahlnummer: 04841
Postleitzahl: 25813
Website: offizielle Website von Husum
Website: Fremdenverkehrsamt




Husum ist Kreisstadt des Kreises Nordfriesland mit ca. 21.000 Einwohnern.

Anreise[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Husum ist in das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn AG und der Nord-Ostsee-Bahn eingebunden. Husum liegt direkt an der Marschbahn Hamburg - Westerland. Zudem sind direkt die Orte St. Peter Ording und Kiel erreichbar.

Bus[Bearbeiten]

5 Minuten vom Bahnhof befindet sich der Zentrale Omnibusbahnhof. Husum hat 7 Stadtverkehrslinien

  • 1050 - Husum/Bhf. - Berliner Straße - Gewerbegebiet - Husum/Bhf
  • 1051 - Husum - Schobüll - Wobbenbüll - Hattstedt
  • 1053 - Husum - Dreimühlen - Rosendahl - Husum
  • 1054 - Husum - Rödemis - Mildstedt - Husum
  • 1055 - Husum, Bahnhof - Bad - Gewerbegebiet - Husum, Bahnhof
  • 1056 - Husum, Marktplatz - Krankenhaus - Goethestraße - Bahnhof
  • 1094 - Husum - Rosendahl - Dreimühlen - Mildstedt - Husum

Zudem gibt es noch Zahlreiche Buslinien, die das Umland mit Husum verbindet.

Interessant sind hier die Schnellbus, -bzw. Busexpresslinien 1020 und 1044. Diese verbinden im 2 Stunden Takt Husum mit Niebüll, bzw.mit Flensburg und Sonderburg in Dänemark.

  • 1020 - Husum - Niebüll
  • 1044 - Husum - Flensburg - Sonderburg/DK

Auto[Bearbeiten]

Im Innenstadtbereich befinden sich zahlreiche Parkmöglichkeiten und 2 Parkhäuser.

Schiff[Bearbeiten]

Es besteht die Möglichkeit, im Husumer Hafen fest zu machen. Aus Husum gibt es Möglichkeiten, die Inseln und Halligen zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

  • Ostenfelder Bauernhaus − ältestes deutsches Freilichtmuseum • Eintritt: 2,50 €, ermäßigt: 2,- €.
  • Pole Poppenspäler Museum − Der Puppenspieler in Storms gleichnamiger Novelle. · Gezeigt werden historische Marionetten und Handpuppen. • Öffnungszeiten: Mo., Mi. und Fr. 14.00 - 17.00 Uhr • Eintritt: 2,- €, Kinder 1,- €.
  • Weihnachtshaus Husum - Museum und historischer Laden zur Kulturgeschichte des Weihnachtsfestes. • Öffnungszeiten: täglich 11.00 - 17.00 Uhr (Mitte Januar bis Mitte Februar geschlossen, Mitte Februar bis Ende März 14.00 - 17.00 Uhr) • Eintritt: 2,50 €, Kinder 1,- €.

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Husum bietet als Kreisstadt eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten für Husumer, das Umland und die vielen Gäste. In der Innenstadt hat das Modehaus C.J.Schmidt auch überregional einen guten Ruf. Zudem kann man 2 Stunden umsonst im Parkhaus parken, wenn man dort einkauft. Ansonsten findet man kleine Touristenshops in der Hafenstraße, Rothgordt (zu empfehlen für Spielsachen) sind in der Einkaufsstraße am Markt zu finden. Am Binnenhafen zwischen der Telekom und der zu empfehlenden Eisdiele "Ferrari" ist ein Fotofachgeschäft.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Emfehlenswert in Husum ist das Restaurant "Eucken" im Romantik Hotel "Altes Gymnasium".

Ausgehen[Bearbeiten]

Das Nachtleben spielt sich Hauptsächlich in der Unteren Neustadt ab. Dort befinden sich zahlreiche Kneipen und Diskotheken. Weitere Kneipen befinden sich zudem direkt am Binnenhafen und in der Kleikuhle. Zudem besitzt Husum eine Großraumdiskothek im Gewerbegebiet Ost.

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

In Husum befinden sich zahlreiche Hotels, wie das Hotel Altes Gymnasium, Thomas Hotel und Hinrichsen´s Hotel so wie auch der Magisterhof. Zudem gibt es Möglichkeiten, in der Jugendherberge und auf dem Campingplatz direkt an der Nordsee zu übernachten.

Camping[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Von Husum aus kann man weiter nach Dagebüll reisen, wo zahlreiche Fähren zu den Inseln und Halligen fahren. Des weiteren kann man direkt mit der Bahn über den Hindenburgdamm nach Sylt fahren. Zudem ist ein Besuch in St. Peter Ording empfehlenswert, mit seinem weitläufigen Strand und den jährlich statt findenden Windsurfwettbewerben. Außerdem ist das nahe Friedrichstadt, bekannt als das Venedig des Nordens, immer eine Reise wert!

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten