Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Grande Randonnée: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weblinks)
(GR 5)
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Grande Randonnée''' oder genauer '''Sentiers de Grand Randonnée''' ist die Bezeichnung für die Fernwanderwege in [[Frankreich]]. Festgelegt werden sie durch das 'Comité National des Sentiers de Grande Randonnée' (Nationalkomitee für Fernwanderungen, CNS). Sie werden mit GR abgekürzt, jeder Fernwanderweg hat dann seine Nummer. Die Wege sind weiß-rot markiert. Die berühmtesten Wege sind der GR 10 durch die französischen [[Pyrenäen]] und der GR 20 auf [[Korsika]].
+
{{Reiseroute}}
 +
'''Grande Randonnée''' oder genauer '''Sentiers de Grande Randonnée''' ist die Bezeichnung für die Fernwanderwege in [[Frankreich]]. Festgelegt werden sie durch das 'Comité National des Sentiers de Grande Randonnée' (Nationalkomitee für Fernwanderungen, CNS). Sie werden mit GR abgekürzt, jeder Fernwanderweg hat dann seine Nummer. Die Wege sind weiß-rot markiert. Die berühmtesten Wege sind der GR 10 durch die französischen [[Pyrenäen]] und der GR 20 auf [[Korsika]].
  
 
Das CNS veröffentlicht auch eine Reihe von Broschüren, die Topo-Guides des Grandes Randonnées. Die Führer sind gut gestaltet und mit detaillierten Karten ausgestattet. Sie verzeichnen Symbole für Schutzhütten, Wasservorkommen, Notruftelefone und kulturelle Informationen über die Gegend. Die Topo Guides erscheinen auf französisch, die Symbole werden jedoch auch englisch erklärt.
 
Das CNS veröffentlicht auch eine Reihe von Broschüren, die Topo-Guides des Grandes Randonnées. Die Führer sind gut gestaltet und mit detaillierten Karten ausgestattet. Sie verzeichnen Symbole für Schutzhütten, Wasservorkommen, Notruftelefone und kulturelle Informationen über die Gegend. Die Topo Guides erscheinen auf französisch, die Symbole werden jedoch auch englisch erklärt.
  
 
==GR 5==
 
==GR 5==
Der GR 5 auch Westalpenweg, verläuft vom [[Genfer See]] bis nach [[Nizza]].
+
Der GR 5 verläuft vom [[Nordsee]] bis nach [[Nizza]] und ist auf weiten Strecken auf dem europäischen Festland identisch mit der Europäischen Fernwanderweg E2. Die GR5 durchquert auf ihrem Weg unter anderen die Ardennen, die Vogesen und das französische Jura. Das bekannteste Stück der GR5 ist die Teilstrecke ab dem Genfer See, la grande Traversée des Alpes français.
  
 
==GR 9==
 
==GR 9==
Zeile 16: Zeile 17:
  
 
==GR 51==
 
==GR 51==
Der GR 51, auch 'Balkon der Cote d' Azur' genannt, folgt dem Küstenhochland von [[Castellar]] an der italienischen Grenze nördlich von [[Menton]] bis nach [[Bormes-les-Mimosas]] an der Cote des Maures.
+
Der GR 51, auch ''Balcon de la Côte d'Azur'' oder ''Balcon de Méditerranée'' genannt, folgt dem Küstenhochland von [[Castellar]] an der italienischen Grenze nördlich von [[Menton]] bis nach [[Bormes-les-Mimosas]] an der Cote des Maures.
  
 
==GR 52A==
 
==GR 52A==
Der GR 52A verläuft in den französichen Seealpen im Département [[Alpes-Maritimes]] und umrundet den seit 1979 bestehenden [[Parc National du Mercantour]]. Länge etwa 160 km, Dauer 9-10 Tage. Die offizielle Bezeichung lautet 'Le Sentier Panoramique du Mercantour'. [http://www.fernwege.de/f/gr-52/index.html]
+
Der GR 52A verläuft in den französichen Seealpen im Département [[Alpes-Maritimes]] und umrundet den seit 1979 bestehenden [[Parc National du Mercantour]]. Länge etwa 220 km, Dauer 12-15 Tage. Die offizielle Bezeichung lautet 'Le Sentier Panoramique du Mercantour'. [http://www.fernwege.de/f/gr-52/index.html]
 +
 
 +
==GR 55==
 +
Der GR 55 verläuft als Variante zum GR 5 durch den [[Parc National de la Vanoise]].
  
 
==GR 65==
 
==GR 65==
Zeile 31: Zeile 35:
 
*[http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/GR5:_Genfer_See_-_Nizza Der GR 5 im Outdoorwiki]
 
*[http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/GR5:_Genfer_See_-_Nizza Der GR 5 im Outdoorwiki]
 
*[http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Via_gebennensis Die Via gebennensis/GR 65 im Outdoorwiki]
 
*[http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Via_gebennensis Die Via gebennensis/GR 65 im Outdoorwiki]
 +
 +
{{Lage|Frankreich}}
 +
 +
[[en:Grande Randonnée]]
 +
 +
[[WikiPedia:GR-Fernwanderweg]]

Aktuelle Version vom 4. November 2012, 17:52 Uhr

Dieser Artikel ist eine Reiseroute.

Grande Randonnée oder genauer Sentiers de Grande Randonnée ist die Bezeichnung für die Fernwanderwege in Frankreich. Festgelegt werden sie durch das 'Comité National des Sentiers de Grande Randonnée' (Nationalkomitee für Fernwanderungen, CNS). Sie werden mit GR abgekürzt, jeder Fernwanderweg hat dann seine Nummer. Die Wege sind weiß-rot markiert. Die berühmtesten Wege sind der GR 10 durch die französischen Pyrenäen und der GR 20 auf Korsika.

Das CNS veröffentlicht auch eine Reihe von Broschüren, die Topo-Guides des Grandes Randonnées. Die Führer sind gut gestaltet und mit detaillierten Karten ausgestattet. Sie verzeichnen Symbole für Schutzhütten, Wasservorkommen, Notruftelefone und kulturelle Informationen über die Gegend. Die Topo Guides erscheinen auf französisch, die Symbole werden jedoch auch englisch erklärt.

GR 5[Bearbeiten]

Der GR 5 verläuft vom Nordsee bis nach Nizza und ist auf weiten Strecken auf dem europäischen Festland identisch mit der Europäischen Fernwanderweg E2. Die GR5 durchquert auf ihrem Weg unter anderen die Ardennen, die Vogesen und das französische Jura. Das bekannteste Stück der GR5 ist die Teilstrecke ab dem Genfer See, la grande Traversée des Alpes français.

GR 9[Bearbeiten]

Der GR 9 verläuft von den Alpen zum Mittelmeer. Beginnend in Grenoble in den französischen Alpen führt er nördlich des Mont Ventoux in die Provence hinein. Der Nationalpark Luberon und Cezannes werden gestreift, um schliesslich durch das Massif de la Sainte-Baume um nördlich von Saint-Tropez beim Jachthafen Port-Grimaud die Mittelmeerküste zu erreichen.

GR 10[Bearbeiten]

Der GR 10 ist der Pyrenäenhöhenwanderweg, er verläuft vom Atlantik bis zum Mittelmeer Banyuls-sur-Mer durch die französischen Pyränen.

GR 20[Bearbeiten]

Der GR 20 oder Korsika Höhenweg verläuft ausschliesslich auf der Insel Korsika. Er verläuft entlang der Hauptwasserscheide von Calenzana (bei Calvi) nach Conca (bei Porto Vecchio). Länge etwa 170 km. [1]

GR 51[Bearbeiten]

Der GR 51, auch Balcon de la Côte d'Azur oder Balcon de Méditerranée genannt, folgt dem Küstenhochland von Castellar an der italienischen Grenze nördlich von Menton bis nach Bormes-les-Mimosas an der Cote des Maures.

GR 52A[Bearbeiten]

Der GR 52A verläuft in den französichen Seealpen im Département Alpes-Maritimes und umrundet den seit 1979 bestehenden Parc National du Mercantour. Länge etwa 220 km, Dauer 12-15 Tage. Die offizielle Bezeichung lautet 'Le Sentier Panoramique du Mercantour'. [2]

GR 55[Bearbeiten]

Der GR 55 verläuft als Variante zum GR 5 durch den Parc National de la Vanoise.

GR 65[Bearbeiten]

Der GR 65 ist einer der französischen Jakobswege (Via Gebensis und Via Podensis), die in den Pyrenäen zusammenlaufen um dann durch Spanien bis nach Santiago de Compostela zu führen. Er führt von Genf über Le Puy nach Saint-Jean-Pied-de-Port.

GR 654[Bearbeiten]

Der GR 654 ist einer der französischen Jakobswege (Via Lemovicensis), die in den Pyrenäen zusammenlaufen um dann durch Spanien bis nach Santiago de Compostela zu führen. Er führt von Namur über Reims, Vézelay und Limoges nach Montréal-du-Gers.

Weblinks[Bearbeiten]



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten