Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Gibraltar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Europa : Südeuropa : Gibraltar
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Küche)
(Orte)
(20 dazwischenliegende Versionen von 11 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 16: Zeile 16:
 
}}
 
}}
 
[[Bild:Gi-map.png|thumb|250px|Karte Gibraltars]]
 
[[Bild:Gi-map.png|thumb|250px|Karte Gibraltars]]
'''Gibraltar''' ist ein Überseeterritorium des [[Vereinigtes Königreich|Vereinigten Königreichs]] im Süden der [[Iberische Halbinsel|Iberischen Halbinsel]].  
+
'''[http://www.gibraltar.gi Gibraltar]''' ist ein Überseeterritorium des [[Vereinigtes Königreich|Vereinigten Königreichs]] im Süden der [[Iberische Halbinsel|Iberischen Halbinsel]].  
  
 
==Regionen==
 
==Regionen==
Zeile 23: Zeile 23:
 
==Orte==
 
==Orte==
 
* Innenstadt
 
* Innenstadt
* Rock (Berg)
+
* Rock (Felsen)
 +
* Northern Fence (Grenzbereich)
  
 
==Weitere Ziele==
 
==Weitere Ziele==
Zeile 38: Zeile 39:
  
 
===Bus und Bahn===
 
===Bus und Bahn===
Die Anreise mit Bus und Bahn ist problemlos möglich. In Gibraltar selbst gibt es allerdings keinen Schienenverkehr.  
+
Die Anreise mit Bus und Bahn ist problemlos möglich, mit der Bahn allerdings nur bis [[Algeciras]]. In Gibraltar selbst gibt es keinen Schienenverkehr.
  
 
===Auto===
 
===Auto===
Zeile 47: Zeile 48:
  
 
==Mobilität==
 
==Mobilität==
Gibraltar ist das einzige britische Überseeterritorium in dem Rechtsverkehr herrscht. Es gibt ausreichende Busverbindungen von früh morgens bis spät abends. Allerdings verkehren diese oft nur im 20-Minutentakt. Eine Seilbahn verbindet die Stadt mit dem Berg Rock. Auf halber Höhe gibt es eine Zwischenstation zum Wald. Es gibt zahlreiche Taxen, allerdings kommt man mit dem Bus günstiger davon und in Gibraltar kann man vieles auch schnell zu Fuß erreichen. Gehbehinderte haben es außerhalb der Stadt wegen Feld- und Waldwegen und vielen Treppen ziemlich schwierig.  
+
Gibraltar ist das einzige britische Überseeterritorium in dem Rechtsverkehr herrscht. Es gibt ausreichende Busverbindungen von früh morgens bis spät abends. Allerdings verkehren diese oft nur im 20-Minutentakt. Eine Seilbahn verbindet die Stadt mit dem Berg Rock. Auf halber Höhe gibt es eine Zwischenstation zum Wald. Es gibt zahlreiche Taxen, allerdings kommt man mit dem Bus günstiger davon und in Gibraltar kann man vieles auch schnell zu Fuß erreichen. Gehbehinderte haben es außerhalb der Stadt wegen Feld- und Waldwegen und vielen Treppen ziemlich schwer.
  
 
==Übernachten==
 
==Übernachten==
Zeile 57: Zeile 58:
 
* Museum  
 
* Museum  
 
* Burg  
 
* Burg  
* Gibraltar ist der einzige Ort in Europa, wo Affen in freier Wildbahn vorkommen. Die größte Population der sogenannten Berberaffen findet sich nahe der Seibahnstation auf dem Berg. Einzelne Affen finden sich auch auf der Ostseite des Rocks am Ende der Catalan Bay Road.
+
* Europa Point, der südlichste Punkt Gibraltars, mit Leuchtturm und Moschee
 +
* Gibraltar ist der einzige Ort in Europa, wo Affen in freier Wildbahn vorkommen. Die größte Population der sogenannten Berberaffen findet sich nahe der Seilbahnstation auf dem Berg. Einzelne Affen finden sich auch auf der Ostseite des Rocks am Ende der Catalan Bay Road.
  
 
==Aktivitäten==
 
==Aktivitäten==
Eine Wanderung durch die Wald- und Berggegend ist bei gutem Wetter empfehlenswert. Bei schlechtem Wetter kann man das Museum besuchen, oder den Tag in der Innenstadt verbringen.  
+
Eine Wanderung durch die Wald- und Berggegend ist bei gutem Wetter empfehlenswert. Bei schlechtem Wetter kann man das Museum besuchen, oder den Tag in der Innenstadt verbringen. In den Somemrmonaten findet freitags um 20 Uhr am Northern Fence (nahe der Grenze) ein Konzert des lokalen Künstlers Korki Buchek statt.
  
 
==Küche==
 
==Küche==
 
Es gibt viele Gaststätten. Von der Kneipe zum Luxusrestaurant ist alles vertreten. Die meisten Kneipen und Restaurants finden sich am Casemates Square sowie der Main Road und den umliegenden Straßen. Zahlreiche neue Restaurants aller Preisklassen eröffneten in den letzten Monaten an der neu geschaffenen Marina Bay am Jachthafen.
 
Es gibt viele Gaststätten. Von der Kneipe zum Luxusrestaurant ist alles vertreten. Die meisten Kneipen und Restaurants finden sich am Casemates Square sowie der Main Road und den umliegenden Straßen. Zahlreiche neue Restaurants aller Preisklassen eröffneten in den letzten Monaten an der neu geschaffenen Marina Bay am Jachthafen.
  
==Ausgehen==
+
==Kaufen==
 
Das Gibraltar-Pfund (GIP) ist die offizielle Währung. Zusätzlich kann man mit Pfund Sterling bezahlen. Das Gibraltar Pfund hat außerhalb Gibraltars keine Gültigkeit und kann auch nirgendwo anders gewechselt werden. Deshalb sollte man übrig gebliebenes Geld vor Ort zurücktauschen.
 
Das Gibraltar-Pfund (GIP) ist die offizielle Währung. Zusätzlich kann man mit Pfund Sterling bezahlen. Das Gibraltar Pfund hat außerhalb Gibraltars keine Gültigkeit und kann auch nirgendwo anders gewechselt werden. Deshalb sollte man übrig gebliebenes Geld vor Ort zurücktauschen.
  
Zeile 73: Zeile 75:
  
 
== Klima ==
 
== Klima ==
Es herrscht Mittelmeerklima. Die Sommer sind heiss und regenarm, die Winter hingegen kühl und feucht. Jedoch fällt auch im Winter das Thermometer nur selten unter 10 Grad. Bestimmend für das Wetter sind der aus dem Osten, dem Mittelmeerraum, kommende Wind, der sogenannte 'Levante' und der von der offenen Antlantikseite einströmende 'Poniente'. Beide Winde wechseln sich tage- bzw. wochenweise ab. Weht der Levante, bildet sich über dem Rock von Gibraltar eine Wolke, welche bereits von weither sichtbar ist.
+
Es herrscht Mittelmeerklima. Die Sommer sind heiss und regenarm, die Winter hingegen kühl und feucht. Jedoch fällt auch im Winter das Thermometer nur selten unter 10 Grad. Bestimmend für das Wetter sind der aus dem Osten, dem Mittelmeerraum, kommende Wind, der sogenannte 'Levante' und der von der offenen Atlantikseite einströmende 'Poniente'. Beide Winde wechseln sich tage- bzw. wochenweise ab. Weht der Levante, bildet sich über dem Rock von Gibraltar eine Wolke, welche bereits von weither sichtbar ist.
  
 
==Weiter geht's==
 
==Weiter geht's==
 
==Weblinks==
 
* [http://www.gibraltar.gi offizielle Seite auf Englisch mit vielen Infos für Touristen]
 
  
 
{{Lage|Südeuropa}}
 
{{Lage|Südeuropa}}
  
 
[[WikiPedia:Gibraltar]]
 
[[WikiPedia:Gibraltar]]
 +
 +
  
 
[[en:Gibraltar]]
 
[[en:Gibraltar]]
Zeile 93: Zeile 94:
 
[[pl:Gibraltar]]
 
[[pl:Gibraltar]]
 
[[ro:Gibraltar]]
 
[[ro:Gibraltar]]
 +
[[ru:Гибралтар]]
 
[[sv:Gibraltar]]
 
[[sv:Gibraltar]]
 +
[[wts:Category:Gibraltar]]

Version vom 30. Juni 2012, 15:01 Uhr


noframe
Flagge
noframe
Kurzdaten
Hauptstadt: Gibraltar
Staatsform: Monarchie
Währung: Gibraltar Pfund (FKP)
Fläche: 6,5 km²
Bevölkerung: 27.967
Sprachen: Englisch
Religionen: Römisch Katholisch (Hauptreligion)
Stromsystem: 230V/50Hz
Telefonvorwahl: +350
Internet TLD: .gi
Zeitzone: UTC+1


Karte Gibraltars

Gibraltar ist ein Überseeterritorium des Vereinigten Königreichs im Süden der Iberischen Halbinsel.

Inhaltsverzeichnis

Regionen

Gibraltar besteht ausschließlich aus der gleichnamigen Stadt.

Orte

  • Innenstadt
  • Rock (Felsen)
  • Northern Fence (Grenzbereich)

Weitere Ziele

Hintergrund

Gibraltar wurde 1704 während des Spanischen Erbfolgekrieges durch England erobert und erhielt 1830 den Status einer Kronkolonie. Spanien verlangte mehrfach die Rückgabe Gibraltars, scheiterte jedoch mit diesen Vorstößen. Spanien leitete jedoch mehrfach Maßnahmen ein, um die Verwaltung Gibraltars unter Druck zu setzen, so wurde beispielsweise die Grenze mehrfach geschlossen, am längsten von 1969 bis 1985. Bei einem Volksreferendum im Jahr 2002 stimmten dennoch 99 Prozent der Einwohner für den Verbleib unter britischer Herrschaft und damit gegen eine Rückgabe an Spanien. Bereits 1967 hatte ein Referendum zu diesem Thema ein nahezu identisches Ergebnis erbracht.

Gibraltar ist heute das einzige der 14 britischen Überseegebiete, das Mitglied der Europäischen Union ist. Es ist für das Vereinigte Königreich sowohl wirtschaftlich wie auch militärisch von Bedeutung. Die Royal Air Force unterhält einen Luftwaffenstützpunkt, der Teil des internationalen Flughafens ist. Gibraltar ist zudem Flottenstützpunkt der Royal Navy und dient der Versorgung britischer und US-amerikanischer Flottenverbände im Mittelmeer und Nordatlantik. Insgesamt sind etwa 1.500 britische Soldaten in Gibraltar stationiert.

Sprache

Die Offizielle Amtssprache ist Englisch, außerdem wird vielfach Spanisch gesprochen.

Anreise

Bus und Bahn

Die Anreise mit Bus und Bahn ist problemlos möglich, mit der Bahn allerdings nur bis Algeciras. In Gibraltar selbst gibt es keinen Schienenverkehr.

Auto

Reist man mit dem Auto an sollte man es in Spanien parken, da es in Gibraltar entweder keine Stellplätze gibt, oder diese sehr teuer sind. Es ist zu beachten, dass an der Grenze zwischen Spanien und Gibraltar Grenzkontrollen stattfinden, da das Vereinigte Königreich das Schengener Abkommen nur in Teilen ratifiziert hat.

Flugzeug

Gibraltar verfügt über einen internationalen Flughafen. British Airways und Easyjet fliegen täglich von London-Gatwick nach Gibraltar, Monarch Airlines von London-Luton und drei Mal wöchentlich von Manchester.

Mobilität

Gibraltar ist das einzige britische Überseeterritorium in dem Rechtsverkehr herrscht. Es gibt ausreichende Busverbindungen von früh morgens bis spät abends. Allerdings verkehren diese oft nur im 20-Minutentakt. Eine Seilbahn verbindet die Stadt mit dem Berg Rock. Auf halber Höhe gibt es eine Zwischenstation zum Wald. Es gibt zahlreiche Taxen, allerdings kommt man mit dem Bus günstiger davon und in Gibraltar kann man vieles auch schnell zu Fuß erreichen. Gehbehinderte haben es außerhalb der Stadt wegen Feld- und Waldwegen und vielen Treppen ziemlich schwer.

Übernachten

Der "Affenfelsen" hat eine Hand voll Hotels in allen Preistufen. Es empfiehlt sich rechtzeitig zu buchen, da die Zahl der Hotels begrenzt ist.

Sehenswürdigkeiten

  • Innenstadt
  • Felsen von Gibraltar mit geführten Höhlentouren
  • Museum
  • Burg
  • Europa Point, der südlichste Punkt Gibraltars, mit Leuchtturm und Moschee
  • Gibraltar ist der einzige Ort in Europa, wo Affen in freier Wildbahn vorkommen. Die größte Population der sogenannten Berberaffen findet sich nahe der Seilbahnstation auf dem Berg. Einzelne Affen finden sich auch auf der Ostseite des Rocks am Ende der Catalan Bay Road.

Aktivitäten

Eine Wanderung durch die Wald- und Berggegend ist bei gutem Wetter empfehlenswert. Bei schlechtem Wetter kann man das Museum besuchen, oder den Tag in der Innenstadt verbringen. In den Somemrmonaten findet freitags um 20 Uhr am Northern Fence (nahe der Grenze) ein Konzert des lokalen Künstlers Korki Buchek statt.

Küche

Es gibt viele Gaststätten. Von der Kneipe zum Luxusrestaurant ist alles vertreten. Die meisten Kneipen und Restaurants finden sich am Casemates Square sowie der Main Road und den umliegenden Straßen. Zahlreiche neue Restaurants aller Preisklassen eröffneten in den letzten Monaten an der neu geschaffenen Marina Bay am Jachthafen.

Kaufen

Das Gibraltar-Pfund (GIP) ist die offizielle Währung. Zusätzlich kann man mit Pfund Sterling bezahlen. Das Gibraltar Pfund hat außerhalb Gibraltars keine Gültigkeit und kann auch nirgendwo anders gewechselt werden. Deshalb sollte man übrig gebliebenes Geld vor Ort zurücktauschen.

Sicherheit

Aufgrund der Lage Gibraltars, eine Halbinsel mit einem Landzugang, welcher durch Zoll und Polizei überwacht wird, ist die Kriminalitätsrate niedrig. Insbesondere auch im Vergleich zur angrenzenden spanischen Seite. Weitere Gründe für wenig Kriminalität auf der Halbinsel sind der eher kleinstädtische, familiäre Charakter Gibraltars.

Klima

Es herrscht Mittelmeerklima. Die Sommer sind heiss und regenarm, die Winter hingegen kühl und feucht. Jedoch fällt auch im Winter das Thermometer nur selten unter 10 Grad. Bestimmend für das Wetter sind der aus dem Osten, dem Mittelmeerraum, kommende Wind, der sogenannte 'Levante' und der von der offenen Atlantikseite einströmende 'Poniente'. Beide Winde wechseln sich tage- bzw. wochenweise ab. Weht der Levante, bildet sich über dem Rock von Gibraltar eine Wolke, welche bereits von weither sichtbar ist.

Weiter geht's

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten