Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Galicien (Spanien)

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Region Galicien liegt in Nordwestspanien. Sie ist eine der 17 Autonomen Gemeinschaften (Comunidades Autonomas) Spaniens.

Regionen

Galicien setzt sich aus den vier Provinzen La Coruña, Lugo, Ourense und Pontevedra zusammen.

Orte


Landschaft

Ganz Galicien ist eine Symphonie in Grün durch sein vom Atlantik beieinflusstes Klima. Allerdings gibt es auch Binnenlandregionen (Ourense und der Südteil Lugos) die ebenfalls dem Kontinentalklima ausgesetzt sind und wo das Termometer im Sommer auch schon mal auf über 35 ºC geht. Die Küste Galiciens erstreckt sich über 1659km mit Kliffs von bis zu 620m Höhe und Stränden von bis zu 12km Länge. Hauptsächlich unterscheidet man zwischen den Fjorden der Rías altas (im Nordenwesten) und den Rías bajas (im Süden) sowie der Küste von Lugo ganz im Norden und an Asturien grenzend. Galicien ist das Land der 1000 Flüsse, die das hügelige bis bergige, vielfach bewaldete Binnenland durchfurchen und ständiger Begleiter der Wanderer und Radler sind.


Weitere Ziele

Landschaftstouren

Die tiefen Schluchten des Flusses Sil und das Ribeira Sacra Gebiet im Norden der Provinz Ourense und Süden Lugos mit einer Vielzahl an historischen Bauwerken (hauptsächl. romanischen Ursprungs) entlang der Flüsse Sil und Miño. Ribeira Sacra bedeutet soviel wie „Das Heilige Ufer“ und hat sowohl landschaftlich als auch kulturell enorm viel zu bieten.

Weitere Höhepunkte für Binnenlandausflüge oder –urlaub sind die Gebirgsregionen O Courel und Os Ancares. O Courel birgt die Devesa A Rogueira, einen Wald mit einer der grössten Artenvielfalten Spaniens und Europas.

Weniger bekannt ist die Grenzregion A Baixa Limia, wo sich der galicische Naturpark Serra do Xurés und der portugiesische Nationalpark O Gerês vereinen.

Jakobsweg: einer der bedeutendsten Pilgerwege Europas. Vielfach unbekannt ist, dass es nicht „den“ Jakobsweg gibt sondern eine Vielzahl von Wegen: Camino francés (wohl der bekannteste spätestens seit Hape’s Buch „Ich bin dann mal weg“, Camino del Norte (an der Küste entlang), Camino de la Plata (vom Süden her über Ourense), etc.

Städtetouren

Santiago de Compostela (Haupstadt Galiciens) – Ziel der Pilger – mit seiner weltberühmten Kathedrale. Sowohl der Pilgerweg an sich also auch die Altstadt Santiago's sind Weltkulturerbe.

Lugo: Die römische Mauer – Weltkulturerbe

Pontevedra: Altstadflair

Ourense: Thermestationen entlang des Flusses Miño, Altstadt und Kathedrale

Vigo: Hafen und Seefahrtsstimmung, Metropole Galiciens, Abfahrtspunkt zu den Islas Atlánticas (Nationalpark)

A Coruña: der älteste Leuchturm der Welt: la torre de Hércules (2. Jh. n. Chr.), Weltkulturerbe

Hintergrund

Sprache

Anreise

Mobilität

Unterkünfte

In den letzten Jahren sehr beliebt geworden ist der sogenannte "turismo rural", eine Art Bed and Breakfast in ländlichen, meist alten Häusern, die urgetreu restauriert wurden.

  • Federación Galega de Turismo Rural (Turismo Rural in Galicien), Rúa do Gozo, 18. San Marcos, 15820 Santiago de Compostela, Galicien, Spanien, +34 981 569 306 (), [1]. Fegatur, der Dachverband für Landurlaub in Galicien, zählt zu seinen Mitgliedern sechszehn lokale Verbände für Landurlaub (turismo rural) und wurde zum gemeinsamen Vermarkten ländlicher Ferienunterkünfte in Galicien gegründet. Unsere Webseite gibt Auskunft über Wandertouren und Ausflugsziele, Transportmöglichkeiten und Ferienunterkünfte in Galicien’s ländlicher Umgebung. Geographische- und Listen-Suche, Verfügbarkeitskalender und Onlinereservierung für mehr als 250 Unterkünfte mit Charme

Sehenswürdigkeiten

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die Kathedrale von Santiago de Compostella, wo der Leichnahm vom Apostel Jakobus aufbewahrt wird.

Aktivitäten

Küche

Die wohl populärsten Speisen sind die Empanada, ein mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten gefülltes, kreisrundes, Brot- oder Blätterteig-Gebilde und der Pulpo. An der Küste sind die Meeresfrüchte ein Muss und das varierte Angebot an Fisch. Im Binnenland das Kalbfleisch und der Bacalao. Insgesamt basiert die galicische Küche auf sehr naturbelassener Zubereitung, mit hervoragen Produkten aber wenig elaboriert und gewürzt.

Ausgehen

Sicherheit

Klima

Weiter geht's

Wikitravel hilft bei der Suche eines Campingplatzes in dieser Provinz mit der Liste der Campingplätze.

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten