Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Erzgebirge

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Erzgebirge erstreckt sich vom Elbsandsteingebirge entlang der sächsisch-tschechischen Grenze 125 km südwestwärts bis zum Elstergebirge, das zum Vogtland zählt und die Verbindung zum Fichtelgebirge darstellt. Im Süden wird es durch den Fluss Eger (Ohre) und das Nordböhmische Becken begrenzt, im Osten bildet die Elbe eine natürliche Grenze.

Quellgebiet der Freiberger Mulde in Tschechien

Regionen

Grob lässt sich das Erzgebirge in das Ost- und Westerzgebirge unterteilen. Und es wird praktisch auf seiner ganzen Länge auf dem meist flachen Kamm durch die Grenze zwischen Deutschland (Sachsen) und Tschechien geteilt. Der tschechische Teil ist dabei steiler abfallend, weniger besiedelt, wilder, und man hat sehr schöne Aussichten weit ins Landesinnere.

Orte

  • Altenberg - Wintersportort an der tschechischen Grenze.
  • Annaberg-Buchholz - hier hielt sich von 1523 bis zu seinem Tode (1559) der Mathematiker Adam Ries auf.
  • Aue - bekannt durch den FC Erzgebirge Aue.
  • Bad Schlema - Radonbad.
  • Freiberg - Bergbaustadt, TU Berkakademie, Spätgotischer Dom.
  • Frauenstein - Silbermannstadt mit Schloß, Burg und malerischem Marktplatz
  • Johanngeorgenstadt - Stadt der Meilensteine und Postmeilensäulen, ehemaliger Uranerzbergbau, in der näheren Umgebung der 1.019 m hohe Auersberg.
  • Oberwiesenthal - Wintersportzentrum mit dem Fichtelberg, Schmalspurbahn nach Cranzahl.
  • Pernink - tschechischer Wintersportort.
  • Schwarzenberg - bildete 1945 mit Aue die von den Alliierten vergessene "Freie Republik Schwarzenberg".

Weitere Ziele

Hintergrund

Das Erzgebirge ist ein Pultschollengebirge; es wurde im Süden einseitig angehoben, so dass es auf böhmischer Seite schroff abfällt, im Norden jedoch fließend in das Norddeutsche Tiefland übergeht.

Sprache

Anreise

Entlang der nördlichen Grenze verläuft von Dresden bis Chemnitz die mittlerweile sechsstreifig ausgebaute A 4, ab Chemnitz die A 72 in Richtung Hof. Vor der Fertigstellung steht die A 17 von Dresden über den Osterzgebirgskamm nach Prag. Vorerst ist jedoch die B 170 von Dresden über Altenberg nach Tschechien für Reisen in das Osterzgebirge unersetzlich.

Das sächsische Eisenbahnnetz wurde in den letzten Jahren ausgedünnt.

Mobilität

CZ: Von den Städten aus fahren relativ oft Busse in die Gebirgsorte (Info: www.idos.cz). Es gibt auch einige Bahnlinien, die vom Tal ins Gebirge fahren auf abenteuerlichen Strecken (bis auf 1000 m ü. NN). Am Fuß des Gebirges kommt man gut per Zug voran, von Cheb im Westen über Karlovy Vary, Chomutov, Teplice bis Usti nad Labem im Osten, mit zum Teil schönen Aussichten, aber auch mit Blick auf riesige Braunkohle-Tagebaue und Kraftwerke.

Sehenswürdigkeiten

Aktivitäten

Auf den Spuren des Bergbaus

Vor 500 Jahren war das Erzgebirge eine Boomregion aufgrund -wie der Name schon sagt- reicher Erzfunde, die viele Menschen aus anderen Gegenden anzogen. Überall trifft man heute noch auf die Spuren dieses Bergbaus, die auch touristisch zugänglich sind, in Form von Besucherbergwerken, Erzhämmern, Wassergräben u.ä. In den Städten findet man interessante Häuser und große Kirchen, die vom einstigen Reichtum zeugen.


Outdoor

Man kann gut wandern, vor allem in höheren Lagen oder entlang der Flusstäler. (Vor allem in D gibt es viele reine Fichtenforste, die eher langweilig sind.) Generell ist es zum Wandern im tschechischen Teil attraktiver, und es lohnt sich, den markierten Wanderwegen zu folgen. An vielen Stellen kann man noch Reste der ehemaligen sudetendeutschen Besiedlung finden, es gibt Reste von naturnahen Buchenwäldern (Reservat Jezerka) und Hochmoore. Man kann auch dem Kamm per Fahrrad folgen oder auf vielen schmalen Sträßchen fast autofrei ins Tal bzw. nach oben fahren. Im Winter gibt es theoretisch eine Kammloipe, die aber praktisch nur stellenweise gespurt ist, z.B. um Johanngeorgenstadt, Bozi Dar, Holzhau, Moldava. Der Fluß Eger (Ohre) ist gut für eine Bootstour geeignet, von Cheb über Loket bis Klasterec ca. 6 Tage, schöne Landschaft, reichlich Verleihe, leider die üblichen Wehre.

Küche

Ausgehen

Sicherheit

Klima

Weiter geht's

Vom Westerzgebirge aus lohnt ein Ausflug in das tschechische Bäderdreieck mit Karlsbad, Franzensbad und Marienbad.

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten