Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Diskussion:Nordkorea: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Änderungen von 85.178.178.27 rückgängig gemacht und letzte Version von 79.209.125.227 wiederhergestellt)
Zeile 13: Zeile 13:
 
::::: Hab das mal in den letzten Tagen bei diesem Artikel und bei dem über die Hauptstadt Pjöngjang gemacht. Vielleicht hat mal wer Zeit zum Kontroll-Lesen. Mein Ziel ist, den falschen Gedanken zu beseitigen, dass es unmöglich ist dorthin zu reisen und auch die völlig unbegründete Angst davor zu nehmen, weil es für mich das interessanteste Land der Welt ist. Aber es soll eben auch keiner "unbedarft" eine Reise dorthin buchen oder organisieren, weil sonst die Fettnäpfchen oder vielleicht auch Enttäuschungen vorprogrammiert sind. Es ist eben nicht mit üblichen Tourismus zu vergleichen. Bin gespannt wie sich die Artikel weiterentwickeln. [[Benutzer:87.160.99.220|87.160.99.220]] 23:15, 17. Jun. 2007 (CEST)
 
::::: Hab das mal in den letzten Tagen bei diesem Artikel und bei dem über die Hauptstadt Pjöngjang gemacht. Vielleicht hat mal wer Zeit zum Kontroll-Lesen. Mein Ziel ist, den falschen Gedanken zu beseitigen, dass es unmöglich ist dorthin zu reisen und auch die völlig unbegründete Angst davor zu nehmen, weil es für mich das interessanteste Land der Welt ist. Aber es soll eben auch keiner "unbedarft" eine Reise dorthin buchen oder organisieren, weil sonst die Fettnäpfchen oder vielleicht auch Enttäuschungen vorprogrammiert sind. Es ist eben nicht mit üblichen Tourismus zu vergleichen. Bin gespannt wie sich die Artikel weiterentwickeln. [[Benutzer:87.160.99.220|87.160.99.220]] 23:15, 17. Jun. 2007 (CEST)
  
Problemthema Verbeugen: "Wenn sich Ausländer ohne Not vor dem Régime in Nord-Korea verbeugen unterstützen sie die Machthaber. Darin kann eine Missachtung der normalen Menschen im Gastland gesehen werden." So ein Satz gehört ins Forum von Amnesty International oder Open Doors und nicht hierhin. Hier sollen sich Leute über Reisen in das Land informieren können. Und wer sich weigert den Führern in Form einer Verbeugung Respekt zu zollen (oder vorzugaukeln, die Gedanken sind frei) wird Probleme kriegen. Denn da kriegen die Reiseleiter Ärger und auf deren Wohlwollen ist man angewiesen... Wer sich anpasst sieht und erfährt mehr! Wer meint aus moralischen Gründen eine Verbeugung oder das Ablegen eines Blumenstraußes nicht übers Herz zu bringen, sollte wo anders hinfahren, in Nordkorea wird er nur Frust haben. [[Benutzer:79.209.125.227|79.209.125.227]] 00:00, 16. Mär. 2008 (CET)
+
Problemthema Verbeugen: "Wenn sich Ausländer ohne Not vor dem Massenmord-Régime in Nord-Korea verbeugen unterstützen sie die Machthaber. Darin kann eine Missachtung der normalen Menschen im Gastland gesehen werden." So ein Satz gehört ins Forum von Amnesty International oder Open Doors und nicht hierhin. Hier sollen sich Leute über Reisen in das Land informieren können. Und wer sich weigert den Führern in Form einer Verbeugung Respekt zu zollen (oder vorzugaukeln, die Gedanken sind frei) wird Probleme kriegen. Denn da kriegen die Reiseleiter Ärger und auf deren Wohlwollen ist man angewiesen... Wer sich anpasst sieht und erfährt mehr! Wer meint aus moralischen Gründen eine Verbeugung oder das Ablegen eines Blumenstraußes nicht übers Herz zu bringen, sollte wo anders hinfahren, in Nordkorea wird er nur Frust haben. [[Benutzer:79.209.125.227|79.209.125.227]] 00:00, 16. Mär. 2008 (CET)

Version vom 15. April 2009, 09:14 Uhr

Handy: Bei meiner Reisegruppe war das mit dem Handy kein Problem. Wurden vorher am Flughafen eingesammelt und hinterher wieder verteilt. Soweit ich von anderen gehört habe, ist das die übliche Vorgehensweise. 87.160.126.195 09:38, 29. Apr. 2007 (CEST)

Links: Ich verstehe nicht, warum mein Link zu der Seite www.nordkorea-info.de schon zweimal gelöscht wurde. Das ist die interessanteste deutschsprachige Seite bezüglich Tourismus in Nordkorea. Insbesondere die Reisefoto-Alben sind sehenswert, um zu begreifen was einen erwartet. Wer wie ich mal ernsthaft eine Nordkoreareise geplant hat, für den ist das sicher hilfreicher als die offizielle Propaganda-Seite von den Koreanern, die vom Lösch-Wahn seltsamerweise immer verschont bleibt. 87.160.87.161 16:50, 31. Mai. 2007 (CEST)

Wir haben leider ein großes Problem mit Spam hier, nicht immer können wir genau prüfen, ob eine Seite sinnvoll ist oder nicht. Im Fall Deiner Seite hatte ich gleich zu oberst zwei Artikel über die "großen Führer" gesehen und hielt die Seite deshalb für noch größere Propaganda als die offiziellen Seiten. Ich werde die Seite nicht mehr entfernen. Danke! --Flip666 schreibstdu? • 23:27, 31. Mai. 2007 (CEST)
Darüber hinaus gibt es hier leider eine strenge Regelung bezüglich der Verlinkung externer Seiten (siehe hier). Private Homepages und Bildersammlungen sind da explizit als nicht gewünscht aufgeführt. Einer der Hintergründe ist die Idee, den Reiseführer auch als Druckversion anzubieten. Deshalb sollen die Infos hier rein und nicht verlinkt werden und die Zulassung privater Seiten würde eine Linkflut verursachen. Und nicht selten erhoffen sich Leute durch die Verlinkung lediglich eine gewisse Bekanntheit und erhöhtes Ranking der eigenen Seiten. Insofern macht diese (in vielen Augen erstmal extrem klingende Regelung) auch Sinn. Auf dem englischen Wikitravel ist die Sektion 'externe Links' sogar entfernt worden. Viele Grüße -- Fussi 07:17, 1. Jun. 2007 (CEST)
Für die Standard-Ziele ist das nachvollziehbar. Bei diesem speziellen Land ist aber das Problem das es eine richtige offizielle Tourismus-Seite nicht gibt und die anderen staatlichen Seiten in Richtung Tourismus kaum was bieten. Vor allem sind bei Nordkorea eben genau die inoffiziellen Hinweise wichtig, damit niemand mit falschen Vorstellungen hinfährt. Dass man z. B. eine Woche lang keinen Schritt allein macht, wird man kaum auf der staatlichen Seite finden. Ich schlage deshalb vor den Artikel noch gemeinsam bestmöglich zu ergänzen und dann beide Links zu löschen. War von euch auch schon jemand dort? 87.160.123.148 16:58, 1. Jun. 2007 (CEST)
Genau das ist auch meine Philosophie, gute externe Weblinks erstmal zuzulassen, bis der Artikel für sich spricht. Leider in diesem Fall schwierig, weil kaum jemand in Nordkorea war. Wäre schön, wenn Du Dich dem Artikel annehmen könntest und die Weblinks entfernst (inkl. Kapitelüberschrift), wenn Du denkst, dass sie nicht mehr nötig sind. --Flip666 schreibstdu? • 23:30, 4. Jun. 2007 (CEST)
Hab das mal in den letzten Tagen bei diesem Artikel und bei dem über die Hauptstadt Pjöngjang gemacht. Vielleicht hat mal wer Zeit zum Kontroll-Lesen. Mein Ziel ist, den falschen Gedanken zu beseitigen, dass es unmöglich ist dorthin zu reisen und auch die völlig unbegründete Angst davor zu nehmen, weil es für mich das interessanteste Land der Welt ist. Aber es soll eben auch keiner "unbedarft" eine Reise dorthin buchen oder organisieren, weil sonst die Fettnäpfchen oder vielleicht auch Enttäuschungen vorprogrammiert sind. Es ist eben nicht mit üblichen Tourismus zu vergleichen. Bin gespannt wie sich die Artikel weiterentwickeln. 87.160.99.220 23:15, 17. Jun. 2007 (CEST)

Problemthema Verbeugen: "Wenn sich Ausländer ohne Not vor dem Massenmord-Régime in Nord-Korea verbeugen unterstützen sie die Machthaber. Darin kann eine Missachtung der normalen Menschen im Gastland gesehen werden." So ein Satz gehört ins Forum von Amnesty International oder Open Doors und nicht hierhin. Hier sollen sich Leute über Reisen in das Land informieren können. Und wer sich weigert den Führern in Form einer Verbeugung Respekt zu zollen (oder vorzugaukeln, die Gedanken sind frei) wird Probleme kriegen. Denn da kriegen die Reiseleiter Ärger und auf deren Wohlwollen ist man angewiesen... Wer sich anpasst sieht und erfährt mehr! Wer meint aus moralischen Gründen eine Verbeugung oder das Ablegen eines Blumenstraußes nicht übers Herz zu bringen, sollte wo anders hinfahren, in Nordkorea wird er nur Frust haben. 79.209.125.227 00:00, 16. Mär. 2008 (CET)

Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen