Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Carnet de Passage

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carnet de Passage (auch Carnet de Passages) ist ein Zolldokument, welches für bestimmte Länder zur vorübergehenden zollfreien Einfuhr des eigenen Autos oder Motorrads benötigt wird. Das Carnet de Passage ist für ein Jahr und für mehrere Länder gültig.

Man muss unbedingt darauf achten, dass bei Ein- wie Ausreise aus dem jeweiligen Land alles korrekt abgestempelt wurde, sonst können je nach Land horrende Strafzölle fällig werden.

Die beiden Verbände FIA – Federation Internationale de l’Automobile – und AIT – Alliance Internationale de Tourisme – sind für das Carnet de Passage zuständig. In Deutschland wird es vom ADAC ausgestellt. In der Schweiz ist es beim ACS erhältlich.

Länder, für die ein Carnet de Passage erforderlich ist:

Auf den Webseiten der AIT bzw. des ADAC gibt es Listen von Ländern (Liste des ADAC (PDF)), in denen ein Carnet erforderlich ist bzw. empfohlen wird.

Weitere Informationen kann man bei unter Einreisebestimmungen der einzelnen Länder vom Auswärtigen Amt in Deutschland bekommen.

siehe auch


Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten