Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bezirk Treptow-Köpenick

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berlin Bezirk Treptow-Köpenick (labeled).svg

Treptow-Köpenick ist der flächenmäßig größte Bezirk von Berlin. Durch die Tat des Hauptmanns von Köpenick wurde im Jahre 1906 die damalige Stadt Cöpenick (bei Berlin) weltbekannt. Die 15 Ortsteile sind Alt-Treptow, Plänterwald, Baumschulenweg, Johannisthal, Niederschöneweide, Altglienicke, Adlershof, Bohnsdorf, Oberschöneweide, Köpenick, Friedrichshagen, Rahnsdorf, Grünau, Müggelheim und Schmöckwitz.


Anreise

Der Bezirk liegt im Südosten der Stadt, und hat die größte Wasserfläche und Waldfläche Berlins.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Köpenick
  • Müggelsee und Müggelberge
  • Köpenicker Schloss auf der Schlossinsel
  • Treptower Park mit dem Sowjetischen Ehrenmal
  • Evangelische Pfarrkirche Altglienicke
  • Wassersportmuseum an der Regattastrecke Berlin-Grünau
  • NS-Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide. - Eintitt frei.

Aktivitäten

Einkaufen

Die Bahnhofstraße ist heute die wichtigste Einkaufsstraße in Köpenick. Unmittelbar am Bahnhof Köpenick befindet sich das Einkaufszentrum Forum Köpenick.

Küche

  • Ratskeller Köpenick, Alt-Köpenick 21, 030 6555178, [1]. Montag bis Samstag:11-23 Uhr, Sonntag 11-22 Uhr.

Nachtleben

  • Schlossplatzbrauerei Coepenick, Schlossplatz, Grünstraße 24, 42 09 68 76, [2]. Mo-Sa ab 12 Uhr, So ab 10 Uhr. Softdrinks ab 1€, Bier (0,3 l) ab 1,50€.

Unterkunft

Kommunikation





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten