Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Benin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikitravel
Afrika : Westafrika : Benin
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Änderung 228124 von 141.91.210.100 (Diskussion) rückgängig gemacht. - Vandalismus)
Zeile 124: Zeile 124:
 
* [http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Benin.html Länderinformationen des Auswärtigen Amtes zu Benin]
 
* [http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Benin.html Länderinformationen des Auswärtigen Amtes zu Benin]
 
* [http://www.botschaft-benin.de/ Botschaft der Republik Benin in der Bundesrepublik Deutschland] (deutsch/französisch)
 
* [http://www.botschaft-benin.de/ Botschaft der Republik Benin in der Bundesrepublik Deutschland] (deutsch/französisch)
 +
* [http://www.tourismeabomeyetregion.com Office de Tourisme d'Abomey et Région] - Viele Infos zu Geschichte, Vodun, Rundtouren durch '''[[Abomey]]''', Exkursionen, Hotels etc. sowie Online-Reservierungssystem für alle Angebote rund um die alte Königsstadt '''[[Abomey]]'''.
 +
* [http://www.officetourismeouidah.org Office de Tourisme de Ouidah] - Offizielle Seite des Tourismusbüros der Küstenstadt '''[[Ouidah]]'''.
 +
* [http://www.pendjari.net Pendjari-Nationalpark und Maison Pendjari] - Informationen zum Pendjari-Nationalpark und Online-Reservierungssystem.
 +
* [http://www.inwent.org/v-ez/lis/benin/index.htm Landeskundliche Informationsseite] - Umfassender Überblick über Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Geographie von Benin.
 +
* [http://www.benindecouverte.com Bénin Découverte] - Lokaler Reiseveranstalter und Hotelier, bietet auch grenzüberschreitende Reisen nach Mass an.
  
 
{{stub}}
 
{{stub}}

Version vom 17. Januar 2013, 15:23 Uhr


Lage
noframe
Flagge
Bn-flag.png
Kurzdaten
Hauptstadt: Porto Novo

RegierungssitzCotonou

Staatsform: Präsidialrepublik
Währung: Communaute Financiere Africaine Franc (XOF)
Fläche: 113.000 km²
Bevölkerung: 7,25 Mio
Sprachen: Französisch (Amtssprache), Fon und Yoruba (meist im Süden)
Religionen: Indigene Religionen 50 %, Christen 30 %, Muslime 20 %
Telefonvorwahl: +229
Internet TLD: .bj
Zeitzone: UTC+1


Karte von Benin

Benin liegt in Westafrika. Angrenzende Länder sind Togo, Burkina Faso, Niger und Nigeria.

Inhaltsverzeichnis

Regionen

Städte

  • Djougou ist ganz nett für den Neuling, hat aber nicht so viel zu bieten.
  • Natitingou sollte nicht während der Harmattanzeit (Wüstenwind) besucht werden, da man nicht einmal die Berge der Umgebung durch den Dunst sehen kann. Der Nationalpark soll aber schön sein.
  • Parakou ist nur ein Verkehrszentrum. Nichts besonderes.
  • Dassa Zoume ist sehr schön wegen der herrlichen Grotten und Felsformationen.
  • Abomey hat viele Tempel und "Paläste" und ist bekannt wegen des Voudounkults. Ein absolutes Muss, wenn man im Benin ist. In den Dörfern der Umgebung kann man interessante geheime Voudountempel besichtigen.. (wo darf ich leider nicht sagen... man muss ein bisschen suchen und Kontakte knüpfen...).
  • Cotonou ist der Regierungssitz von Benin. Es gibt aber auch durchaus nette Flecken in Cotonou. Details siehe auch http://ajh.biz/cotonou/cotonou.php
  • Porto Novo ist die Hauptstadt und gut zu besichtigen, ein recht gemütlicher Ort.
  • Ouidah ist voller Voodoo Altäre. Sehenswert die "Port de Non Retour", das Fort (Sklavengefängnis) und der "Heilige Wald".

Auf dem Weg zum Strand kommt man an einem interessantem Reusensystem vorbei. Sehr sehenswert. Diese Lagune besteht entlang der ganzemn Küste von Benin, von Grand-Popo via Ouidah bis nach Cotonou und Porto-Novo.

Weitere Ziele

Hintergrund

1960 erlangte das damalige Dahomey seine Unabhängigkeit von Frankreich. 1975 wurde der Landesname in Benin umgeändert. Von 1974 bis 1989 war das Land sozialistisch - erst 1991 wurden wieder freie Wahlen durchgeführt.

Anreise

Flugzeug

Der grösste und einzige internationale Flughafen liegt in Cotonou. Air France bietet Flüge ab 650 EUR von Paris und ab 750 EUR von den umliegenden Ländern aus an. Es ist empfehlenswert mehrere Optionen wie ab BSL (Basel) und MLH (Mulhouse) zu vergleichen.

Ferner fliegt auch "Afriqiyah" von Brüssel, Genf und Düsseldorf über Tripolis. Royal Air Maroc fliegt von Frankfurt und Genf über Casblanca nach Cotonou. Beide Gesellschaften kommen spät in der Nacht (und auch häufig mit Verspätung) an, es empfiehlt sich ein Hotel mit Abholservice zu buchen.

Innerafrikanische Flüge gibt es einige, speziell von und nach anderen Ländern in Westafrika. So kann man auch mit Burkina Air nach Cotonou fliegen, allerdings nur direkt von Paris, via Ougadougou.

Einen kleineren lokalen Flughafen findet man noch in Parakou.

Bus

Die Anfahrt mit dem Bus ist recht unproblematisch. Vom Togo kann man über Kara nach Djougou mehrmals täglich mit einem Buschtaxi fahren. Der Grenzübergang bei Lomé nach Cotonou ist noch besser frequentiert, der nördliche ist jedoch vorzuziehen, da Lomé teilweise kriminell ist.

Aus Burkina Faso ist die Einreise ebenfalls leicht, da jetzt neue Teerstrassen durchgehend vom Norden in den Süden führen. Es fahren Busse und Buschtaxi von Tangieta bis Cotonou. Die Verbindung vom Niger ist recht "einfach", da hier Busse fahren. Die Einreise über Nigeria kann gefährlich sein.

Auto

Schiff

Mobilität

Die Bahnlinie von Parakou nach Cotonou ist langsam aber gemütlich. Leider ist sie schon seit 29. März 2007 eingestellt. Von einer Wiedereröffnung ist vorerst keine Rede. Die Bahnlinie soll unter Mitwirkung von chinesischen Entwicklungshelfern bis nach Niamey (Niger) weitergeführt werden. Allerdings ist bis jetzt (Juni 2009) noch kein Baubeginn bekannt.

Es fahren jedoch täglich (ab 07:00 Uhr, ab Etoile Rouge) Busse von verschiedenen Unternehmen nach Norden, Bohicon, Parakou, Natitingou und weiter nach Ouagadougou oder Malanville und weiter nach Niamey). Es ist empfehlenswert das Billet mindestens am Vorabend zu kaufen. Die lokalen Zemidjans (Kékénou) sollten die Verkaufsstellen kennen.

Anstelle von Bussen kann man auch im Buschtaxi fahren, was fast jederzeit möglich ist. Allerdings ist die Fahrt im Bus gemütlicher und unfallmässig etwas sicherer. Es wird empfohlen in den Buschtaxis (2 Passagiere vorne, 4 hinten) die hinteren Plätze zu belegen. Eventuell einen Platz dazu kaufen, um etwas gemütlicher sitzen zu können.

Sprache

Die Amtssprache ist Französisch.

Man kommt mit Französisch problemlos zurecht, mit Englisch auch noch etwas, vor allem in Cotonou, der heimlichen Hauptstadt und deren Hotels. Alle anderen europäischen Sprachen sind aber nutzlos.

In kleineren Dörfern im Innern des Landes stolpert man sogar mit Französisch etwas.

Kaufen

Küche

Ausgehen

Unterkunft

Lernen

Arbeiten

Feiertage

Termin       Name         Bedeutung
1. August       Nationalfeiertag         Befreiung vom Kolonialismus, 1960 Gründung von "Dahomey" seit 1975 "République populaire du Bénin" und seit der Demokratisierung 1991 nur noch "République du Bénin"
10. Januar   Fête des Voudoun  Dieses Fest findet jeweilen in Ouidah, etwa 30 km westlich von Cotonou statt

Sicherheit

Keine Probleme, wenn man sich nicht unvernünftig anstellt.

Gesund bleiben

Eine spätestens elf Tage vor Einreise erfolgte Gelbfieberimpfung ist vorgeschrieben. Ohne sie ist eine Einreise nicht möglich.

Klima

Tropisches Klima im Süden sehr feucht mit zwei Regenzeiten im Süden (März - Mitte Juli und Mitte September - Mitte November) und einer Regenzeit im Norden (Mai - September); Durchschnittstemperaturen im Norden 24-33° C im Süden 26-29° C.

Respekt

Kommunizieren

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten