Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Beni Suef

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beni Suef (arab. بني سويف, hocharabisch Banī Suwaif, im Dialekt Benī Swēf gesprochen) ist eine Stadt an der Grenze zwischen Unterägypten und Mittelägypten (Ägypten). Sie ist die Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements.

Anreise

Anreise ist mit Minibus, Bus oder Bahn möglich.

Mobilität

Mobil ist man mit den vielen Taxis, die einen für ein kleines Endgeld zu jeden beliebigen Ziel befördern.

Sehenswürdigkeiten

Beni Suef hat viele kleine und größere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Vom Zoo, über den vielen Moscheen, bis hin zur koptischen Kirche kann man alle typischen Merkmale einer islamischen Stadt finden. Auch ist die Pyramide von Hawara nicht weit von der Altstadt entfernt.

Aktivitäten

Einkaufen

Zum Einkaufen bieten sich die vielen Basars an, sowie eine Menge Läden, die auch nach ägyptischer Mentalität zum Feilschen einladen.

Küche

Besonders empfehlenswert sind Shawerma Sandwitches und der zuckersüße Basbusa ;)

Ausgehen

Für Paare ist ein Abendspaziergang am Nil - mit Blick auf die Lichter der alltäglischen Hochzeitsfeiern - besonders romantisch. Ebenfalls kann man den Nil durch eine kleine Schiffsfahrt erleben. Cafés gibt es genug, die bis spät in der Nacht geöffnet sind - manche schließen nie. Dort wird meist ägyptisches Fernsehen als Unterhaltung gezeigt.

Unterkunft

Weiter geht's

Weblinks





Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten