Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Bayerisches Oberland

Aus Wikitravel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bayerisches Oberland ist eine Region in Oberbayern mit den Bayerischen Voralpen, zwischen Lech und Inn.

Regionen

Der Region umfasst die Landkreise Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Miesbach. Im Bayerischen Oberland leben auf einer Fläche von 3.953 km² rund 432.000 Einwohner.

  • Zugspitzregion, die Region um Deutschlands höchsten Berg im Landkreis Garmisch-Partenkirchen, eingekesselt von der aus Tirol kommenden Loisach und der im Wettersteingebirge entspringenden Partnach, zwischen Ammergebirge im Nordwesten, Estergebirge im Osten und Wettersteingebirge im Süden.

Orte

Weitere Ziele

Bad Kohlgrub, Bad Bayersoien, Bad Wiessee, Kreuth, Schliersee, Rottach-Egern

Hintergrund

Klima

Als mittlere Sonnenscheindauer werden etwa jährlich 1600 bis 1900 Stunden angegeben. Die Niederschlagsmenge beträgt hier im Nordstau der Alpen lokal bis 180 cm pro Jahr.

Sprache

In der Region wird Bairisch geprochen. Der Dialekt ist bei den Einheimischen sehr verbreitet.

Anreise

Mobilität

Der Regionalverkehr Oberbayern stellt im Bayerischen Oberland den öffentlichen Personennahverkehr sicher.

Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche St. Quirin in Tegernsee,
  • Bauernhof- und Wintersportmuseum in Schliersee,

Aktivitäten

  • Hochseilgarten Hasenöhrl in Geitau,
  • Passionspiele in Oberammergau
  • Olympia Skistadion mit der neuen großen Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen

Küche

Weiter geht's

in den Chiemgau oder ins benachtbarte Tirol.

Weblinks

Exclamation mark red.png
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig und benötigt deine Aufmerksamkeit.
Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird !