Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Yucatán

Aus Wikitravel
Nordamerika : Mexiko : Yucatán
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Halbinsel Yucatán liegt im Osten Mexikos. Auf ihr liegen die drei Bundesstaaten Yucatán (Norden), Quintana Roo (Westen, an der Karibikküste) und Campeche (Süden).

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

  • Campeche ruhige Stadt mit spanischen Ruinen
  • Cancun Strand, vor allem bei amerikanischen Touristen ein beliebter Urlaubsort, reges Nachtleben
  • Chetumal kleine Stadt am Golf von Mexico
  • Izamal koloniales, architektonisches Juwel mit schönem Franziskaner-Klosteer
  • Merida Kolonialstadt, Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan, guten Einkaufsmöglichkeiten
  • Playa del Carmen Strand, gute Sprachschulen, reges Nachtleben, vor allem Europäisches Publikum
  • Progreso wichtige Hafenstadt, Vogelschutzgebiet, nördlich von Merida
  • Valladolid kleine Kolonialstadt
  • Bacalar am gleichnamigen schoensten See Mexico´s 350 km suedlich von Cancun und 45 km von Chetumal entfernt, schoener Zwischenstopp auf dem Weg nach Belize oder Palenque

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Cozumel (Isla de Cozumel) eine Insel vor Playa del Carmen mit Stränden und kleinen Ruinen. Ein Tauchparadies
  • Isla Holbox
  • Isla Mujeres
  • Tulum kleines Städtchen mit einer Maya-Ruine direkt am karibischen Meer
  • Coba grosse Maya Ruine, relativ wenig Gebäude wieder hergestellt
  • Uxmal schöne Maya Architektur, eine der schönsten Ruinen auf Yucatan
  • Chichen Itza schöne Maya Architektur auf Yucatan
  • Puerto Morelos als ideale Alternative weg vom Massentourismus von Cancun und Playa del Carmen

Hintergrund[Bearbeiten]

Auf der Halbinsel Yucatan waren die Mayas zu Hause, bevor Yucatan im 16. Jahrhundert von spanischen Eroberern besetzt wurde. Ein grossteil der Bevölkerung ist ganz oder teilweiser Maya-Nachkomme. An vielen Orten wird noch die Maya-Sprache gesprochen.

Sprache[Bearbeiten]

Die Landessprache ist Spanisch. Aber die Einheimischen sprechen z.T. auch Maya. Englisch wird entlang der Küste fast überall gesprochen.

Kann man ein paar Sätze in Spanisch sagen, ist das oft hilfreich. Auch in Bezug auf die Rechnung. Die Einheimischen sind in der Regel sehr tolerant gegenüber den Besuchern, welche nicht fliessend Spanisch sprechen. Die Bemühungen es zu versuchen, werden sehr geschätzt.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Es bietet sich an, Yucatan per Bus zu entdecken. Yucatan hat ein sehr gutes Busnetz, man kommt fast überall hin[1].

Auf lange Busfahrten sollte man immer genügend warme Kleider mitnehmen. Oder wie die Mexianer selbst, eine Wolldecke. Viele mexikanische Busfahrer kühlen, für unsere Verhältnisse, die Luft viel zu weit runter. Dann kann eine Reise über mehrere Stunden zur Tortur werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Verschiedene Öko-Parks:

  • XelHa
  • Xcaret
  • 3 Rios

Verschiedene Ruinen der Maya:

  • Chichen Itza
  • Tulum
  • Uxmal
  • Coba
  • Ek Balam
  • Chacchoben
  • Edzna

Naturschutzgebiet:

  • Sian Ka´an
  • Hacienda Chichen Selva Maya

Höhlentauchen: Praktisch auf der ganzen Halbinsel Yucatan findet man unterirdische Süsswasser-Flüsse und "Cenoten" (offiziell über 700). Diese bilden sich, wenn das Wasser durch den Kalkstein sickert. Ein ganz spezielles Taucherlebnis, dass allerdings einen Tauchschein erfordert.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Ausgehen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Auf Yucatan herrscht ein karibisches Klima vor. Im Süden und in den küstennahen Tiefländern Yucatans herrscht tropisches Klima vor; kühler und trockener ist es im zentralen Hochland und im Gebirge.

Weiter geht's[Bearbeiten]

Von Yucatan aus kann die Reise weiter ins Landesinnere gehen oder man kann in südlicher Richtung über Belize bzw. Guatemala andere Länder Mittelamerikas erkunden.



Varianten

Aktionen

Insider für dieses Reiseziel:

In anderen Sprachen

andere seiten