Neu bei Wikitravel? Bitte lies dir kurz unsere Einsteigertipps durch.

Yogyakarta

Aus Wikitravel
Asien : Südostasien : Indonesien : Yogyakarta
Wechseln zu: Navigation, Suche


Yogyakarta
Die Malioboro-Straße in Yogyakarta, von den Einwohnern auch gerne "Marlboro-Street" genannt
Kurzdaten
Bevölkerung: 511.744
Fläche: 32,8 km²
Höhe über NN: 8 m
Koordinaten: 7° 48' 5" S, 110° 21' 51" O 
Zeitzone: UTC+8
Website: offizielle Webseite von Yogyakarta




Stadtplan

Yogyakarta ist eine Stadt auf an der Südküste von Java in Indonesien. Sie gehört mit ca. 510.000 Einwohnern zu den größten Städten in Indonesien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Flugzeug[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

Yogyakarta <-> Bandung; Business-class 110.000 IDR, Eksekutif-class 180.000 IDR (Stand: 2010); 7 oder 8 Stunden Fahrzeit; es gibt auch Nachtzüge. Yogyakarta <-> Surabaya; Business-class 80.000 IDR, Eksekutif-class 130.000 IDR (Stand: 2010); 5 Stunden Fahrzeit.

Bus[Bearbeiten]

Der Busbahnhof liegt im Süden der Stadt. Vom Stadtteil Sosrowijayan, wo sich die günstigen Unterkünfte befinden, fährt von der Straße JL Malioboro der Bus 4 direkt zum Busbahnhof (2.000 IDR, 30 Minuten).

  • Yogyakarta <-> Borobodur; 20.000 IDR; 2 Stunden Fahrzeit.
  • Yogyakarta <-> Prambanan; 3.000 IDR; 1 Stunde Fahrzeit.

Auto[Bearbeiten]

Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Kirchen[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Wer als Tourist nach Yogyakarta kommt, dem bietet sich vor allem die Gelegenheit mit zwei alten Tempelanlagen sowie dem Palast des Sultans, bedeutende kulturelle Bauwerke zu besichtigen. Es empfiehlt sich für wenige Dollar per Telefon eine der angebotenen Touren zu buchen, die verschiedene Ziele in Yogyakarta an einem Tag ansteuern. Dabei wird man in seinem Hotel abgeholt und dann in einer Gruppe nacheinander zu den gebuchten Zielen gebracht, mit genügend Zeit dazwischen für die jeweilige Besichtigung.

Borobudur

Borobudur ist eine der größten buddhistischen Tempelanlagen Süd-Asiens. Sie besteht aus einem großen Haupttempel in Form einer Pyramide, sowie weiteren kleineren Tempeln, die sich über das riesige Areal der Anlage erstrecken. Der Zugang zur Tempelanlage erfolgt getrennt für Einheimische und Touristen. Touristen zahlen dabei einen Eintritt von 120.000 Rp(Studenten 70.000), Einwohner Javas kommen mit 15.000 Rp deutlich besser weg. Besonders sehenswert ist vor allem der große Haupttempel, der vom Eingang aus einige hundert Meter entfernt liegt, man kann ihn in 10 Minuten aber bequem zu Fuß erreichen. Von der Spitze des Tempels hat man eine tolle Aussicht auf die Umgebung. Das Anfassen der Buddha-Statuen in den bäuchigen Steinkäfigen soll Glück bringen.

Prambanan

Prambanan ist ein alter hinduistischer Tempel, der durch das schwere Erdbeben in Yogyakarta 2006 schwer beschädigt wurde und zur Zeit restauriert wird. Er ist trotzdem eine Reise wert, der Eintritt (gleiches Spiel wie bei Borobudur) kostet ca. 120.000 Rp.

Kraton

Mitten in Yogyakarta liegt mit Kraton, dem Palast des Sultans, eine eigene kleine Stadt. Für die Besichtigung lohnt es sich einen Guide zu buchen, der einem auf Englisch viele interessante und nützliche Informationen und Geschichten während der Besichtigung erzählt. Man sollte sich nicht die Gelegenheit entgehen lassen, einem der täglichen Konzerte der Palast-Garde inklusive einer traditionellen Tänzerin beizuwohnen. Der Eintritt kostet ca. 4000 Rp, möchte man mit der eigenen Kamera Bilder im Palast machen, kostet dies weitere 1000 Rp.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Einkaufen[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Yogyakarta ist bekannt für das große Angebot an traditioneller Batik-Kleidung. Für einen Einkauf lohnt sich der Besuch der Jalan Malioboro, eine Straße im Stadtzentrum, entlang derer an jedem Tag an viele Ständen und Geschäften Batik-Kleidung verkauft wird. Man sollte dabei aber nie vergessen zu verhandeln. Übliche Endverkaufspreise liegen in der Regel unter 50% vom zuerst genannten Verkaufspreis. Ein Hemd mit dem Ausgangspreis von 45.000Rp bekommt man in jedem Fall für 20.000Rp, wer geschickt ist schlägt eventuell auch einen besseren Preis heraus.

Küche[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten][hinzufügen listing]

Günstig[Bearbeiten]

Die meisten Unterkünfte dieser Preiskategorie liegen im Stadtteil Sosrowijayan, direkt südlich vom Hauptbahnhof Tugu (aber Achtung, es gibt noch weitere Bahnhöfe, wo auch Fernzüge halten).

  • Losmen Anda (Gang II). Der Preis für ein Doppelzimmer mit Bad startet ab 25.000 IDR (Stand: Nebensaison 2008).  edit

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Kommunizieren[Bearbeiten]

Weiter geht's[Bearbeiten]

Yogjakarta ist der ideale Ausgangspunkt um die Tempelanlagen von Borobudur oder Prambanan zu besichtigen.



wts:Category:Yogyakarta

WikiPedia:Yogyakarta (Stadt)

World66:asia/southeastasia/indonesia/java/yogyakarta